EXTREME HYPER-FOCUS

KTM RC 8C

KTM RC 8C 2022

Listenpreis: 37'990.00 CHF*

Die KTM RC 8C ist eine ultraleichte, maßgeschneiderte Rennstreckenwaffe, die für einen einzigen Zweck geschaffen wurde: Rundenrekorde zu brechen und dem Starterfeld einen orangefarbenen Stempel aufzudrücken. Von dieser exklusiven Waffe werden lediglich 100 Stück gefertigt werden, was die KTM RC 8C zu einem einzigartigen Motorrad für spezielle FahrerInnen macht, die gerne ihren Ellenbogen am Asphalt schleifen lassen. 
  • PHO_BIKE_90_RE_rc8c-21-90re_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_PERS_REVO_rc8c-21-revo_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_90_VO_rc8c-21-vo_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_PERS_LIVO_rc8c-21-livo_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_90_LI_rc8c-21-90li_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_PERS_LIHI_rc8c-21-lihi_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_90_HI_rc8c-21-hi_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_PERS_REHI_rc8c-21-rehi_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_90_LIVO_rc8c-21-top_#SALL_#AEPI_#V1.png
Die KTM RC 8C ist eine ultraleichte, maßgeschneiderte Rennstreckenwaffe, die für einen einzigen Zweck geschaffen wurde: Rundenrekorde zu brechen und dem Starterfeld einen orangefarbenen Stempel aufzudrücken. Von dieser exklusiven Waffe werden lediglich 100 Stück gefertigt werden, was die KTM RC 8C zu einem einzigartigen Motorrad für spezielle FahrerInnen macht, die gerne ihren Ellenbogen am Asphalt schleifen lassen. 
  1. Fahrwerk
  2. Premium-Komponenten
  3. Motor
  4. Elektronik
  5. Bodywork
  6. Fahrer-Einstellungen
  7. READY TO RACE

01. Fahrwerk

Kompromisslos

Die KTM RC 8C wurde in Kooperation mit Krämer Motorcycles entwickelt - rund um ein kompromissloses, mit größter Sorgfalt und handgefertigtes Chassis für den Einsatz auf der Rennstrecke. Dieses einzigartige 140 kg Track-Bike sucht seinesgleichen, egal ob in Sachen Performance oder Nutzbarkeit.

Rahmen

Die KTM RC 8C wurde für den kompromisslosen Rennstreckeneinsatz entwickelt. Ihr handgefertigter Chrom-Molybdän-Stahl-Gitterrohrrahmen ist ultra-leicht. präzise und bietet absolute Steifigkeit. Aber auch wie die bekanntesten Rennmotorräder, bietet dieser Rahmen eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten.

Gabelbrücke

Seine leichte, CNC-gefräste Gabelbrücke bietet einen einstellbaren Versatz, sodass die Lenkung an den Fahrer angepasst werden kann. Der Versatz kann auf zwei Positionen (26 und 28 mm) für zackiges Einlenken, erhöhte Stabilität und extreme Präzision eingestellt werden.

Schwinge

Die spezielle Schwinge dieses Motorrads wird zuerst aus Aluminium gegossen und dann in der CNC-Fräse fertiggestellt, um eine perfekte Mischung aus Wendigkeit und Stabilität zu bieten. Dank eigens entwickelter Aluminium-Montageplatten für die Sturzpads ist die Schwinge vor Beschädigungen bei Unfällen geschützt. Im Fall eines Unfalls verbiegen sich die Aluminiumplatten, absorbieren die Aufprallenergie und schützen so die Schwinge.

Federung

Auf diesem hohen Niveau sind nur die besten WP Pro Components gut genug. Deshalb glänzt die KTM RC 8C mit einer Federung, die in einer speziellen Abteilung im WP-Hauptquartier – demselben Ort, an dem auch die Federung der KTM RC16 gebaut wird – von Hand gefertigt wird.

Gabel

Die voll einstellbare Closed-Cartridge-Gabel mit 43 mm Durchmesser vom Typ WP APEX PRO 7543 wurde auf Basis der WP-Erfahrung im internationalen Rennsport entwickelt und muss sich wahrlich nicht verstecken. Sie wurde eigens für die Rennstrecke entwickelt, wird aus hochwertigen, leichten Vollaluminium-Materialien hergestellt und besitzt keine hydraulische Hubbegrenzung. Das bedeutet, dass der Fahrer die Dämpfungscharakteristik vollständig einstellen kann. Dank der vollen Einstellbarkeit von Zug- und Druckstufendämpfung und ihrer Split-Konstruktion kann die Dämpfung ganz einfach oben an den Gabelbeinen an den Fahrer und seine individuellen Bedürfnisse angepasst werden.

Federbein

Ein voll in Sachen Druckstufe, Zugstufe und Länge einstellbares Federbein vom Typ WP APEX PRO 7746 überträgt die Power auf den Boden und sorgt auch sonst dafür, dass alles im grünen Bereich bleibt. Und dank seiner präzisen Fertigungstoleranzen bietet die Federung jederzeit maximale Präzision und direktes Feedback.

Kraftstofftank

Dank des in den Heckrahmen und die Heckverkleidung integrierten 16-Liter-Kraftstofftanks ist die Gewichtsverteilung ideal. Außerdem wurde der Tank so entwickelt, dass er über eine Kraftstoffleitung mit Click-Verbindung einfach zu entleeren ist. So kannst du den Kraftstoffverbrauch an der Rennstrecke ganz einfach aufzeichnen und den Tank zu Transport- oder Wartungszwecken schneller entleeren, als du deine Konkurrenz am Start abhängst.

Kompromisslos

Die KTM RC 8C wurde in Kooperation mit Krämer Motorcycles entwickelt - rund um ein kompromissloses, mit größter Sorgfalt und handgefertigtes Chassis für den Einsatz auf der Rennstrecke. Dieses einzigartige 140 kg Track-Bike sucht seinesgleichen, egal ob in Sachen Performance oder Nutzbarkeit.

Rahmen

Die KTM RC 8C wurde für den kompromisslosen Rennstreckeneinsatz entwickelt. Ihr handgefertigter Chrom-Molybdän-Stahl-Gitterrohrrahmen ist ultra-leicht. präzise und bietet absolute Steifigkeit. Aber auch wie die bekanntesten Rennmotorräder, bietet dieser Rahmen eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten.

Gabelbrücke

Seine leichte, CNC-gefräste Gabelbrücke bietet einen einstellbaren Versatz, sodass die Lenkung an den Fahrer angepasst werden kann. Der Versatz kann auf zwei Positionen (26 und 28 mm) für zackiges Einlenken, erhöhte Stabilität und extreme Präzision eingestellt werden.

Schwinge

Die spezielle Schwinge dieses Motorrads wird zuerst aus Aluminium gegossen und dann in der CNC-Fräse fertiggestellt, um eine perfekte Mischung aus Wendigkeit und Stabilität zu bieten. Dank eigens entwickelter Aluminium-Montageplatten für die Sturzpads ist die Schwinge vor Beschädigungen bei Unfällen geschützt. Im Fall eines Unfalls verbiegen sich die Aluminiumplatten, absorbieren die Aufprallenergie und schützen so die Schwinge.

Federung

Auf diesem hohen Niveau sind nur die besten WP Pro Components gut genug. Deshalb glänzt die KTM RC 8C mit einer Federung, die in einer speziellen Abteilung im WP-Hauptquartier – demselben Ort, an dem auch die Federung der KTM RC16 gebaut wird – von Hand gefertigt wird.

Gabel

Die voll einstellbare Closed-Cartridge-Gabel mit 43 mm Durchmesser vom Typ WP APEX PRO 7543 wurde auf Basis der WP-Erfahrung im internationalen Rennsport entwickelt und muss sich wahrlich nicht verstecken. Sie wurde eigens für die Rennstrecke entwickelt, wird aus hochwertigen, leichten Vollaluminium-Materialien hergestellt und besitzt keine hydraulische Hubbegrenzung. Das bedeutet, dass der Fahrer die Dämpfungscharakteristik vollständig einstellen kann. Dank der vollen Einstellbarkeit von Zug- und Druckstufendämpfung und ihrer Split-Konstruktion kann die Dämpfung ganz einfach oben an den Gabelbeinen an den Fahrer und seine individuellen Bedürfnisse angepasst werden.

Federbein

Ein voll in Sachen Druckstufe, Zugstufe und Länge einstellbares Federbein vom Typ WP APEX PRO 7746 überträgt die Power auf den Boden und sorgt auch sonst dafür, dass alles im grünen Bereich bleibt. Und dank seiner präzisen Fertigungstoleranzen bietet die Federung jederzeit maximale Präzision und direktes Feedback.

Kraftstofftank

Dank des in den Heckrahmen und die Heckverkleidung integrierten 16-Liter-Kraftstofftanks ist die Gewichtsverteilung ideal. Außerdem wurde der Tank so entwickelt, dass er über eine Kraftstoffleitung mit Click-Verbindung einfach zu entleeren ist. So kannst du den Kraftstoffverbrauch an der Rennstrecke ganz einfach aufzeichnen und den Tank zu Transport- oder Wartungszwecken schneller entleeren, als du deine Konkurrenz am Start abhängst.

02. Premium-Komponenten

Rennerprobte Komponenten

Die KTM RC 8C wird von Hand gebaut und bietet Premium-Komponenten auf Werksniveau – von geschmiedeten Dymag-Felgen über Pirelli Diablo-Bereifung bis zum Besten aus dem Hause Brembo.

Räder

Mit ihren leichten Aluminium-Schmiederädern vom Typ Dymag UP7X im Format 3,5" x 17" vorn und 6" x 17" hinten rollt die KTM RC 8C auf den leichtesten Rädern im Feld, was optimale Beschleunigung, perfektes Handling sowie herausragende Alltagstauglichkeit auf der Strecke garantiert. Dank eines Schnellwechsel-Systems und einer Achse, die das Tauschen der Räder ohne Demontage der Bremsen erlaubt, sind sie auch noch praktisch.

Vorderradbremse

Beim Verzögern verlässt sich die KTM RC 8C auf das Beste, Leichteste und Leistungsfähigste, was Brembo zu bieten hat: BREMBO STYLEMA-Bremssättel vorn mit schwimmend gelagerten 290-mm-Bremsscheiben aus Aluminium und Bremssattelschrauben aus Titan.

Bremszylinder

Die KTM RC 8C besitzt einen innovativen, einstellbaren radial verschraubten Bremszylinder vom Typ Brembo 19RCS CORSA CORTA mit vielen technischen Lösungen, die direkt aus der MotoGP™ übernommen wurden. Über ein einfach zu erreichendes Einstellrad oben am Bremszylinder selbst kannst du den Druckpunkt ganz genau an deine Bedürfnisse anpassen. Dabei bietet die Einstellung NORMAL ein progressives Feedback, SPORT ein dynamisches Ansprechverhalten und RACE einen aggressiven Druckpunkt, wie ihn die Profis verwenden. Darüber hinaus besitzt der Brembo-Bremszylinder der Bauart 19RCS CORSA CORTA das sogenannte Ratio Click System (RCS), mit dem du den Abstand zwischen Drehpunkt und Kolben mittels einer Einstellschraube zwischen 18 und 20 mm variieren kannst.

Hinterradbremse

Hinten kommt ein BREMBO-Bremszylinder und ein 2-Kolben-Bremssattel mit Titan-Bremssattelschrauben in Verbindung mit einer schwimmend gelagerten 230-mm-Bremsscheibe zum Einsatz, wobei letztere direkt an der Nabe montiert ist.

Bereifung

Waschechte Rennmaschinen verdienen die besten Renn-Gummis. Aus diesem Grund rollt die KTM RC 8C serienmäßig auf Renn-Slicks vom Typ Pirelli Diablo Superbike. Vorn in der Dimension 120/70R17 NHS SC1 und hinten in 180/60R17 SBK SC1. Falls nötig, kannst du hinten bis auf einen 200/55R17 hinaufgehen.

Rennerprobte Komponenten

Die KTM RC 8C wird von Hand gebaut und bietet Premium-Komponenten auf Werksniveau – von geschmiedeten Dymag-Felgen über Pirelli Diablo-Bereifung bis zum Besten aus dem Hause Brembo.

Räder

Mit ihren leichten Aluminium-Schmiederädern vom Typ Dymag UP7X im Format 3,5" x 17" vorn und 6" x 17" hinten rollt die KTM RC 8C auf den leichtesten Rädern im Feld, was optimale Beschleunigung, perfektes Handling sowie herausragende Alltagstauglichkeit auf der Strecke garantiert. Dank eines Schnellwechsel-Systems und einer Achse, die das Tauschen der Räder ohne Demontage der Bremsen erlaubt, sind sie auch noch praktisch.

Vorderradbremse

Beim Verzögern verlässt sich die KTM RC 8C auf das Beste, Leichteste und Leistungsfähigste, was Brembo zu bieten hat: BREMBO STYLEMA-Bremssättel vorn mit schwimmend gelagerten 290-mm-Bremsscheiben aus Aluminium und Bremssattelschrauben aus Titan.

Bremszylinder

Die KTM RC 8C besitzt einen innovativen, einstellbaren radial verschraubten Bremszylinder vom Typ Brembo 19RCS CORSA CORTA mit vielen technischen Lösungen, die direkt aus der MotoGP™ übernommen wurden. Über ein einfach zu erreichendes Einstellrad oben am Bremszylinder selbst kannst du den Druckpunkt ganz genau an deine Bedürfnisse anpassen. Dabei bietet die Einstellung NORMAL ein progressives Feedback, SPORT ein dynamisches Ansprechverhalten und RACE einen aggressiven Druckpunkt, wie ihn die Profis verwenden. Darüber hinaus besitzt der Brembo-Bremszylinder der Bauart 19RCS CORSA CORTA das sogenannte Ratio Click System (RCS), mit dem du den Abstand zwischen Drehpunkt und Kolben mittels einer Einstellschraube zwischen 18 und 20 mm variieren kannst.

Hinterradbremse

Hinten kommt ein BREMBO-Bremszylinder und ein 2-Kolben-Bremssattel mit Titan-Bremssattelschrauben in Verbindung mit einer schwimmend gelagerten 230-mm-Bremsscheibe zum Einsatz, wobei letztere direkt an der Nabe montiert ist.

Bereifung

Waschechte Rennmaschinen verdienen die besten Renn-Gummis. Aus diesem Grund rollt die KTM RC 8C serienmäßig auf Renn-Slicks vom Typ Pirelli Diablo Superbike. Vorn in der Dimension 120/70R17 NHS SC1 und hinten in 180/60R17 SBK SC1. Falls nötig, kannst du hinten bis auf einen 200/55R17 hinaufgehen.

03. Motor

Der LC8c

Dank ihres ultra-starken, leichten und kompakten 889-cm³-LC8c-Motors mit 128 PS feuerst du die KTM RC 8C vor allen anderen in die erste Kurve. Kommen dir die Daten bekannt vor? Es handelt sich um dasselbe Kraftwerk, das auch die KTM 890 DUKE R antreibt, aber mit etwas mehr Punch aus den Kurven heraus. Der Vorteil eines Serienmotors liegt in simpler Wartung und der Verfügbarkeit von Teilen, ohne Abstriche bei der Performance machen zu müssen.

Motorgehäuse

Das Kraftwerk der KTM RC 8C wird von horizontal geteilten, unter hohem Druck gegossenen Aluminium-Motorgehäusen zusammengehalten. Das ermöglicht geringere Wandstärken zur Gewichtsoptimierung. Um kompaktere Abmessungen zu ermöglichen, sind die Open-Deck-Zylinder in das Motorgehäuse integriert.

Kolben

Dank zweier Schmiedekolben mit je drei Kolbenringen und einem Pleuellager aus Bronze sowie eines DLC-beschichteten Kolbenbolzens dreht die KTM RC 8C beherzt hoch und bietet über das gesamte Drehzahlband ein sattes Drehmoment. Die Kasten-in-Kasten-Bauweise der Kolben erlaubt zudem ein geringes Kolbengewicht – trotz des großen Bohrungsdurchmessers.

Zylinderkopf

Der 8-Ventil-DOHC-Zylinderkopf der KTM RC 8C beherbergt zwei von einer Kette angetriebene Nockenwellen, die zur Gewichtseinsparung zusammengesetzt statt geschmiedet werden, sowie eine Zündkerze pro Zylinder. Seine Stahlventile (37 mm auf Einlass- und 30 mm auf Auslassseite) werden von DLC-beschichteten Schlepphebeln geöffnet, während die Steuerkette von einem hydraulischen Steuerkettenspanner auf Spannung gehalten wird. Dank einer zweiten Ausgleichswelle, die von der Auslassnockenwelle angetrieben wird und zwischen den beiden Nockenwellen sitzt, ist der Motor noch dazu wunderbar laufruhig.

Elektronische Kraftstoffeinspritzung

Die elektronische Kraftstoffeinspritzung der KTM RC 8C wurde von Dell'Orto speziell für KTM entwickelt und bietet Sensoren in jedem Drosselklappenkörper, welche den Saugrohrdruck messen und das Mischverhältnis für jeden Zylinder eigens anpassen. Zwei eigens gestaltete Motormappings für trockene und nasse Verhältnisse sind verfügbar und können einfach vom Lenker aus angewählt werden.

Luftfilterkasten

Die KTM RC 8C atmet durch einen eigens entwickelten, großen Luftfilterkasten mit speziellem Twin Air-Luftfilter, der den gesamten „Tankraum“ zwischen den Beinen des Fahrers einnimmt und über einen Ram-Air-Einlass in der Frontverkleidung mit Luft versorgt wird.

Antihopping-Kupplung

Die druckgeschmierte Antihopping-Kupplung der KTM RC 8C ist leicht und läuft gegenüber anderen Einheiten kühler und reibungsärmer. Die Antihopping-Kupplung öffnet sich nicht nur, wenn das Motorrückdrehmoment zu hoch wird, sondern unterstützt dich auch, wenn du Gas gibst. Ersteres verhindert lästiges Hinterradstempeln beim scharfen Bremsen oder im Schiebebetrieb. Letzteres reduziert die Handkraft beim Kuppeln während des Gangwechsels und ermöglicht so das Ziehen und Dosieren mit dem kleinen Finger, was beim Fahren Kraft spart. Zur weiteren Gewichtsreduktion wird die Kupplung über einen Bowdenzug betätigt.

Ölsystem

Um die Schmierung zu optimieren verwendet die KTM RC 8C eine Semi-Trockensumpfschmierung, bei der das Öl aktiv aus Motorgehäuse, Kupplungsgehäuse und Getriebe gepumpt wird. Das garantiert, dass es nicht unnötigerweise durch den Motor fließt, und verhindert so Reibungsverluste. Die Ölwanne ist – zusammen mit zwei Pumpen und einem Öldruck-Steuerventil – in das Gehäuse der Ölpumpe integriert.

Auspuffanlage

Die KTM RC 8C schreit ihre Absichten über eine maßgeschneiderte Edelstahl-Auspuffanlage mit Akrapovič-Endschalldämpfer aus Titan mit Kohlefaser-Endkappe in die Welt hinaus. Sie besitzt einen Geräuschreduziereinsatz, der die 2-Zylinder-Symphonie von 105 auf 103 dBA begrenzt. Sollte die jeweilige Rennstrecke es verlangen, ist separat auch ein 98-dBA-Endschalldämpfer verfügbar.

Der LC8c

Dank ihres ultra-starken, leichten und kompakten 889-cm³-LC8c-Motors mit 128 PS feuerst du die KTM RC 8C vor allen anderen in die erste Kurve. Kommen dir die Daten bekannt vor? Es handelt sich um dasselbe Kraftwerk, das auch die KTM 890 DUKE R antreibt, aber mit etwas mehr Punch aus den Kurven heraus. Der Vorteil eines Serienmotors liegt in simpler Wartung und der Verfügbarkeit von Teilen, ohne Abstriche bei der Performance machen zu müssen.

Motorgehäuse

Das Kraftwerk der KTM RC 8C wird von horizontal geteilten, unter hohem Druck gegossenen Aluminium-Motorgehäusen zusammengehalten. Das ermöglicht geringere Wandstärken zur Gewichtsoptimierung. Um kompaktere Abmessungen zu ermöglichen, sind die Open-Deck-Zylinder in das Motorgehäuse integriert.

Kolben

Dank zweier Schmiedekolben mit je drei Kolbenringen und einem Pleuellager aus Bronze sowie eines DLC-beschichteten Kolbenbolzens dreht die KTM RC 8C beherzt hoch und bietet über das gesamte Drehzahlband ein sattes Drehmoment. Die Kasten-in-Kasten-Bauweise der Kolben erlaubt zudem ein geringes Kolbengewicht – trotz des großen Bohrungsdurchmessers.

Zylinderkopf

Der 8-Ventil-DOHC-Zylinderkopf der KTM RC 8C beherbergt zwei von einer Kette angetriebene Nockenwellen, die zur Gewichtseinsparung zusammengesetzt statt geschmiedet werden, sowie eine Zündkerze pro Zylinder. Seine Stahlventile (37 mm auf Einlass- und 30 mm auf Auslassseite) werden von DLC-beschichteten Schlepphebeln geöffnet, während die Steuerkette von einem hydraulischen Steuerkettenspanner auf Spannung gehalten wird. Dank einer zweiten Ausgleichswelle, die von der Auslassnockenwelle angetrieben wird und zwischen den beiden Nockenwellen sitzt, ist der Motor noch dazu wunderbar laufruhig.

Elektronische Kraftstoffeinspritzung

Die elektronische Kraftstoffeinspritzung der KTM RC 8C wurde von Dell'Orto speziell für KTM entwickelt und bietet Sensoren in jedem Drosselklappenkörper, welche den Saugrohrdruck messen und das Mischverhältnis für jeden Zylinder eigens anpassen. Zwei eigens gestaltete Motormappings für trockene und nasse Verhältnisse sind verfügbar und können einfach vom Lenker aus angewählt werden.

Luftfilterkasten

Die KTM RC 8C atmet durch einen eigens entwickelten, großen Luftfilterkasten mit speziellem Twin Air-Luftfilter, der den gesamten „Tankraum“ zwischen den Beinen des Fahrers einnimmt und über einen Ram-Air-Einlass in der Frontverkleidung mit Luft versorgt wird.

Antihopping-Kupplung

Die druckgeschmierte Antihopping-Kupplung der KTM RC 8C ist leicht und läuft gegenüber anderen Einheiten kühler und reibungsärmer. Die Antihopping-Kupplung öffnet sich nicht nur, wenn das Motorrückdrehmoment zu hoch wird, sondern unterstützt dich auch, wenn du Gas gibst. Ersteres verhindert lästiges Hinterradstempeln beim scharfen Bremsen oder im Schiebebetrieb. Letzteres reduziert die Handkraft beim Kuppeln während des Gangwechsels und ermöglicht so das Ziehen und Dosieren mit dem kleinen Finger, was beim Fahren Kraft spart. Zur weiteren Gewichtsreduktion wird die Kupplung über einen Bowdenzug betätigt.<br />

Ölsystem

Um die Schmierung zu optimieren verwendet die KTM RC 8C eine Semi-Trockensumpfschmierung, bei der das Öl aktiv aus Motorgehäuse, Kupplungsgehäuse und Getriebe gepumpt wird. Das garantiert, dass es nicht unnötigerweise durch den Motor fließt, und verhindert so Reibungsverluste. Die Ölwanne ist – zusammen mit zwei Pumpen und einem Öldruck-Steuerventil – in das Gehäuse der Ölpumpe integriert.

Auspuffanlage

Die KTM RC 8C schreit ihre Absichten über eine maßgeschneiderte Edelstahl-Auspuffanlage mit Akrapovič-Endschalldämpfer aus Titan mit Kohlefaser-Endkappe in die Welt hinaus. Sie besitzt einen Geräuschreduziereinsatz, der die 2-Zylinder-Symphonie von 105 auf 103 dBA begrenzt. Sollte die jeweilige Rennstrecke es verlangen, ist separat auch ein 98-dBA-Endschalldämpfer verfügbar.

04. Elektronik

Missionskontrolle

Mehr Daten = schnellere Rundenzeiten. Die KTM RC 8C bedient sich eines auf den Rennsport ausgerichteten, einfach zu bedienenden Kombiinstruments mit Data-Logging-Technologie, das verschiedene Aspekte deiner Runde aufzeichnet. Alle Daten werden zur einfachen und eingehenden Analyse im AIM RaceStudio gespeichert.

Kombiinstrument

Im Bereich des Kombiinstruments stechen das 5-Zoll-TFT-Display vom Typ AIM MXS 1.2 RACE sowie der Data-Logger mit integrierter GPS-Funktion sofort heraus. Das Kombiinstrument zeigt Rundenzeiten sowie Live-Informationen wie die beste Runde, die schnellsten Sektorzeiten und mehr an. Vor allem aber werden die Daten im AIM RaceStudio aufgezeichnet, wo Fahrer und Rennteams dann alles von Geschwindigkeit und Position auf der Strecke bis hin zu Gasstellung und mechanischen Betriebstemperaturen analysieren können.

Bedieneinheiten

Die Bedieneinheiten der KTM RC 8C wurden auf das absolute Minimum reduziert und sind voll auf den Rennsport ausgerichtet. Damit kann der Fahrer zwischen dem Mapping für nasse und trockene Bedingungen umschalten, die Motorbremswirkung anpassen und den Geschwindigkeitsbegrenzer für die Boxengasse auf Knopfdruck aktivieren.

Quickshifter+

KTMs bewährter Quickshifter+ sorgt für blitzschnelle Schaltvorgänge und erlaubt dem Rennfahrer, rauf- und runterzuschalten, ohne den Kupplungshebel zu ziehen. Dank der genau auf die KTM RC 8C zugeschnittenen Einstellungen sind schnellere, präzisere Schaltvorgänge garantiert.

Regenlicht

Während du die meisten Aspekte der KTM RC 8C in der Hand hast, bleibt das Wetter unberechenbar. Aus diesem Grund kannst du durch einfachen Druck auf die Linse selbst das Regenlicht aktivieren.

Missionskontrolle

Mehr Daten = schnellere Rundenzeiten. Die KTM RC 8C bedient sich eines auf den Rennsport ausgerichteten, einfach zu bedienenden Kombiinstruments mit Data-Logging-Technologie, das verschiedene Aspekte deiner Runde aufzeichnet. Alle Daten werden zur einfachen und eingehenden Analyse im AIM RaceStudio gespeichert.

Kombiinstrument

Im Bereich des Kombiinstruments stechen das 5-Zoll-TFT-Display vom Typ AIM MXS 1.2 RACE sowie der Data-Logger mit integrierter GPS-Funktion sofort heraus. Das Kombiinstrument zeigt Rundenzeiten sowie Live-Informationen wie die beste Runde, die schnellsten Sektorzeiten und mehr an. Vor allem aber werden die Daten im AIM RaceStudio aufgezeichnet, wo Fahrer und Rennteams dann alles von Geschwindigkeit und Position auf der Strecke bis hin zu Gasstellung und mechanischen Betriebstemperaturen analysieren können.

Bedieneinheiten

Die Bedieneinheiten der KTM RC 8C wurden auf das absolute Minimum reduziert und sind voll auf den Rennsport ausgerichtet. Damit kann der Fahrer zwischen dem Mapping für nasse und trockene Bedingungen umschalten, die Motorbremswirkung anpassen und den Geschwindigkeitsbegrenzer für die Boxengasse auf Knopfdruck aktivieren.

Quickshifter+

KTMs bewährter Quickshifter+ sorgt für blitzschnelle Schaltvorgänge und erlaubt dem Rennfahrer, rauf- und runterzuschalten, ohne den Kupplungshebel zu ziehen. Dank der genau auf die KTM RC 8C zugeschnittenen Einstellungen sind schnellere, präzisere Schaltvorgänge garantiert.

Regenlicht

Während du die meisten Aspekte der KTM RC 8C in der Hand hast, bleibt das Wetter unberechenbar. Aus diesem Grund kannst du durch einfachen Druck auf die Linse selbst das Regenlicht aktivieren.

05. Bodywork

Funktion und Form

Die KTM RC 8C wurde vom gleichen Team gestaltet und aerodynamisch optimiert, das auch für die KTM RC16 der MotoGP™ verantwortlich zeichnet. Ihre Verkleidung besteht aus extrem robustem, aber dennoch leichtem GFK mit Kohlefaser-Kevlar-Verstärkungen. Damit steht sie einem ausgewachsenen GP-Rennmotorrad kaum nach.

Aerodynamik

Die KTM RC 8C besitzt Winglets zur Stabilisierung, die nicht nur bei hohen Geschwindigkeiten stabilisierend wirken, sondern auch Anpressdruck bieten, wenn du ihn am nötigsten brauchst. Auch ihr Schwingenspoiler hilft beim Anpressdruck und trägt gleichzeitig signifikant zur Kühlung des Hinterreifens bei.

Verkleidung

Die Verkleidung der KTM RC 8C wird aus robustem und dennoch leichtem GFK mit Kohlefaser-Kevlar-Verstärkungen hergestellt und besitzen ein Schnellverschluss-Design, damit du sie in der Boxengasse ganz schnell entfernen kannst.

Vorderrad-Kotflügel

Der Kohlefaser-Vorderrad-Kotflügel besitzt ein Schnellverschluss-System sowie einen Lufteinlass, der kalte Luft über das Vorderrad in den Kühler leitet, um die Kühlung zu verbessern.

Funktion und Form

Die KTM RC 8C wurde vom gleichen Team gestaltet und aerodynamisch optimiert, das auch für die KTM RC16 der MotoGP™ verantwortlich zeichnet. Ihre Verkleidung besteht aus extrem robustem, aber dennoch leichtem GFK mit Kohlefaser-Kevlar-Verstärkungen. Damit steht sie einem ausgewachsenen GP-Rennmotorrad kaum nach.

Aerodynamik

Die KTM RC 8C besitzt Winglets zur Stabilisierung, die nicht nur bei hohen Geschwindigkeiten stabilisierend wirken, sondern auch Anpressdruck bieten, wenn du ihn am nötigsten brauchst. Auch ihr Schwingenspoiler hilft beim Anpressdruck und trägt gleichzeitig signifikant zur Kühlung des Hinterreifens bei.

Verkleidung

Die Verkleidung der KTM RC 8C wird aus robustem und dennoch leichtem GFK mit Kohlefaser-Kevlar-Verstärkungen hergestellt und besitzen ein Schnellverschluss-Design, damit du sie in der Boxengasse ganz schnell entfernen kannst.

Vorderrad-Kotflügel

Der Kohlefaser-Vorderrad-Kotflügel besitzt ein Schnellverschluss-System sowie einen Lufteinlass, der kalte Luft über das Vorderrad in den Kühler leitet, um die Kühlung zu verbessern.

06. Fahrer-Einstellungen

Fahrer-Einstellungen

Auf der Jagd nach Millisekunden passen Rennfahrer ihre Arbeitsgeräte millimetergenau an sich an. Die KTM RC 8C erlaubt ihrem Fahrer, genau das zu tun, und bietet unzählige einstellbare Komponenten, hochwertige Teile und eine gewichtsoptimierte Konstruktion. Präzision serienmäßig.

Das Kinn auf dem Tank

Um höhere Geschwindigkeiten zu erreichen, muss der Fahrer in der Lage sein, sich hinter der Verkleidungsscheibe klein zu machen. Glücklicherweise wurde die KTM RC 8C mit einer perfekten Ergonomie gestaltet und bietet ein perfektes Dreieck aus Fußrasten, Lenker und Sitzbank. Einstellbare Lenkerstummel, Fußrasten und eine Exzenter-Heckrahmen-Aufnahme zur Änderung der Sitzhöhe garantieren, dass sich jeder Fahrer maximal windschlüpfig machen kann.

Dynamische Anpassbarkeit

Dank ihrer millimetergenauen Einstellbarkeit kann die KTM RC 8C an jeden Fahrer, jede Strecke und jeden Fahrstil angepasst werden. Gabelversatz, Sitzhöhe, Federungsabstimmung und Steuerkopfwinkel (+/- 1 Grad in 0,5-Grad-Schritten) können alle angepasst werden, um die perfekte Mischung zu finden, um mit den Anforderungen des Rennsports fertigzuwerden.

Fahrer-Einstellungen

Auf der Jagd nach Millisekunden passen Rennfahrer ihre Arbeitsgeräte millimetergenau an sich an. Die KTM RC 8C erlaubt ihrem Fahrer, genau das zu tun, und bietet unzählige einstellbare Komponenten, hochwertige Teile und eine gewichtsoptimierte Konstruktion. Präzision serienmäßig.

Das Kinn auf dem Tank

Um höhere Geschwindigkeiten zu erreichen, muss der Fahrer in der Lage sein, sich hinter der Verkleidungsscheibe klein zu machen. Glücklicherweise wurde die KTM RC 8C mit einer perfekten Ergonomie gestaltet und bietet ein perfektes Dreieck aus Fußrasten, Lenker und Sitzbank. Einstellbare Lenkerstummel, Fußrasten und eine Exzenter-Heckrahmen-Aufnahme zur Änderung der Sitzhöhe garantieren, dass sich jeder Fahrer maximal windschlüpfig machen kann.

Dynamische Anpassbarkeit

Dank ihrer millimetergenauen Einstellbarkeit kann die KTM RC 8C an jeden Fahrer, jede Strecke und jeden Fahrstil angepasst werden. Gabelversatz, Sitzhöhe, Federungsabstimmung und Steuerkopfwinkel (+/- 1 Grad in 0,5-Grad-Schritten) können alle angepasst werden, um die perfekte Mischung zu finden, um mit den Anforderungen des Rennsports fertigzuwerden.

07. READY TO RACE

Für das Rennen bereit

Die KTM RC 8C markiert den Zenit unseres Leitspruchs READY TO RACE und ist zu 100 % rennfertig – nicht nur aufgrund ihrer Top-Komponenten, sondern auch aufgrund kleiner Details wie der bereits ab Werk mit Sicherungsdraht versehenen Teile.

Schutz

Beim Ausloten der Grenzen rutscht dir schon einmal das Vorder- oder Hinterrad weg. Deshalb ist die KTM RC 8C so gestaltet, dass alle wichtigen Teile bei einem Unfall geschützt sind. Dank eines intelligenten Designs liegen viele Teile zurückversetzt und außerhalb der Gefahrenzone, während andere durch Sturzpads vor Beschädigungen bewahrt werden – so etwa der Steuerkopf, der Rahmen, die Gabel, der Kraftstofftank und die Schwinge.

Bremshebelschützer

Die KTM RC 8C ist vorn mit einem Bremshebelschützer ausgerüstet, der nicht nur im Fall eines Unfalls ein gewisses Maß an Schutz bietet, sondern auch den Fahrer davor bewahrt, bei harten Kämpfen mit anderen Fahrern unabsichtlich den Bremshebel zu betätigen.

Für das Rennen bereit

Die KTM RC 8C markiert den Zenit unseres Leitspruchs READY TO RACE und ist zu 100 % rennfertig – nicht nur aufgrund ihrer Top-Komponenten, sondern auch aufgrund kleiner Details wie der bereits ab Werk mit Sicherungsdraht versehenen Teile.

Schutz

Beim Ausloten der Grenzen rutscht dir schon einmal das Vorder- oder Hinterrad weg. Deshalb ist die KTM RC 8C so gestaltet, dass alle wichtigen Teile bei einem Unfall geschützt sind. Dank eines intelligenten Designs liegen viele Teile zurückversetzt und außerhalb der Gefahrenzone, während andere durch Sturzpads vor Beschädigungen bewahrt werden – so etwa der Steuerkopf, der Rahmen, die Gabel, der Kraftstofftank und die Schwinge.

Bremshebelschützer

Die KTM RC 8C ist vorn mit einem Bremshebelschützer ausgerüstet, der nicht nur im Fall eines Unfalls ein gewisses Maß an Schutz bietet, sondern auch den Fahrer davor bewahrt, bei harten Kämpfen mit anderen Fahrern unabsichtlich den Bremshebel zu betätigen.

Technische Details

Motor

  • Drehmoment 101 Nm
  • Getriebe 6 Gänge
  • Kühlung Flüssigkeitskühlung
  • Leistung in KW 94 kW
  • Starter Elektrostarter
  • Hub 68.8 mm
  • Bohrung 90.7 mm
  • Kupplung PASC(TM) Antihopping-Kupplung, mechanisch betätigt
  • Hubraum 889 cm³
  • EMS Bosch EMS mit RBW
  • Bauart 2-Zylinder, 4-Takt, Reihenmotor
  • Schmierung Druckumlaufschmierung mit 2 Ölpumpen

Fahrwerk

  • Tankinhalt (ca.) 16 l
  • Durchmesser Bremsscheibe vorne 290 mm
  • Durchmesser Bremsscheibe hinten 230 mm
  • Bremse vorne 2x Brembo Stylema Monoblock Vierkolben-Radialfestsattel
  • Bremse hinten Brembo Zweikolben-Schwimmsattel, Bremsscheibe
  • Kette 520
  • Trockengewicht 140 kg
  • Rahmen Bauart Chrom-Molybdän-Stahl-Gitterrohrrahmen, pulverbeschichtet
  • Federung vorne WP XACT PRO 7543
  • Bodenfreiheit 150 mm
  • Federung hinten WP APEX PRO 7746
  • Sitzhöhe 820 mm
  • Steuerkopfwinkel 66.7 °
  • Federweg vorne 120 mm
  • Federweg hinten 120 mm