ADVANCED SPORTS TOURING

1290 Super Duke GT

1290 Super Duke GT 2020

Listenpreis: 22.499,00 EUR*

Die KTM 1290 SUPER DUKE GT nimmt die galaktische Performance der KTM 1290 SUPER DUKE R und kombiniert sie mit dem Komfort und der Ausstattung für lange Fahrten mit Sozius, bietet daneben aber auch noch weitere Upgrades, Verfeinerungen und Features.
  • PHO_BIKE_90_RE_1290-sdgt-2019-white-90-re_#SALL_#AEPI_#V1.png
  • PHO_BIKE_90_RE_1290-sdgt-2019-black-90-re_#SALL_#AEPI_#V1.png
Die KTM 1290 SUPER DUKE GT nimmt die galaktische Performance der KTM 1290 SUPER DUKE R und kombiniert sie mit dem Komfort und der Ausstattung für lange Fahrten mit Sozius, bietet daneben aber auch noch weitere Upgrades, Verfeinerungen und Features.
  1. Motor & Endschalldämpfer
  2. Fahrwerk
  3. Ergonomie & Komfort
  4. Bodywork & Grafiken
  5. Software & Elektronik

01. Motor & Endschalldämpfer

MARSCHFLUGKÖRPER
MARSCHFLUGKÖRPER

Motor

Das vom BEAST entlehnte Kraftwerk der KTM 1290 SUPER DUKE GT passt perfekt zu ihrem überlegenen Auftreten. Mit 175 PS und 141 Nm Drehmoment macht sie genauso gerne Jagd auf Supersport-Maschinen, wie sie gemütlich Küstenstraßen entlangfährt. Der einmalige Mix aus hochwertigsten Komponenten wie Titan-Einlassventilen führt zudem zu einer großartigen Zuverlässigkeit und extrem langen Serviceintervallen von 15.000 km. Da gehen sich viele Touren aus! 

Zylinderkopf

Ein absolut wichtiges Element für die herausragende Leistung und die sanfte Gasannahme des 75-Grad-V-Twins mit 1.301 cm³ Hubraum sind die hochmodernen Vierventil-Zylinderköpfe. Doppelzündung, strömungsoptimierte Kanäle, leichte Titan-Ventile und Resonatoren machen diesen Motor zum kultiviertesten 2-Zylinder am Markt. 

Kurbelwelle

Ansprechverhalten und Drehfreude des Motors der KTM 1290 SUPER DUKE GT werden auch von den sehr geringen Schwungmassen ihrer Kurbelwelle begünstigt.

Doppelzündung

Die Doppelzündung steuert die beiden unterschiedlich großen Zündkerzen je Zylinderkopf unabhängig voneinander und jederzeit so, dass eine effizientere Verbrennung sowie ein sanfterer und optimal gesteuerter Verbrennungsablauf erreicht werden. Das Ergebnis: noch mehr Power und Kontrolle, weniger Verbrauch und geringere Emissionen.

Ride-by-Wire-System

Das Ride-by-Wire-System der KTM 1290 SUPER DUKE GT geht einen Schritt weiter. Es überträgt Gasgriffbewegungen mit Hilfe elektronischer Sensoren in optimal zum jeweiligen Fahrzustand passende Drosselklappen-Öffnungswinkel, welche wiederum von Servomotoren ausgeführt werden. Das Resultat sind eine geschmeidigere Gasannahme, wodurch der Motor im unteren Drehzahlbereich weniger ruckelt und die Chance, einen ungewollten Wheelie hinzulegen, minimiert wird. Beabsichtigte Hinterradfahrten könnten aber bald zu deinem neuen Lieblingshobby werden.

Antihopping-Kupplung

Die Antihopping-Kupplung öffnet sich nicht nur, wenn das Motorrückdrehmoment zu hoch wird, sondern unterstützt dich auch, wenn du Gas gibst. Ersteres verhindert lästiges Hinterradstempeln beim scharfen Bremsen oder im Schiebebetrieb. Letzteres reduziert die Handkraft beim Gangwechsel und ermöglicht so das Ziehen und Dosieren des Kupplungshebels mit dem kleinen Finger.

Kolben

Bei der Entwicklung der Kolben der KTM 1290 SUPER DUKE GT haben wir uns an Formel 1-Technik bedient. Die Schmiedekolben-Struktur der KTM 1290 SUPER DUKE GT bewirkt höchste Belastbarkeit trotz extrem flacher und leichter Bauart. Darüber hinaus wurden die Kolbenhemden mit einer hochmodernen, harteloxierten Oberflächenbeschichtung versehen. Dies minimiert nicht nur die Reibung, sondern macht die Kolben auch besonders widerstandsfähig und wirkt sich somit positiv auf die Standfestigkeit aus.

Auspuffanlage

Die Auspuffanlage der KTM 1290 SUPER DUKE GT wird zur Gänze aus rostfreiem Edelstahl hergestellt und erfüllt die Euro 4-Normen. Hunderte von Prüfstandsläufen und komplexe Berechnungen sorgten dafür, dass die Auspuffanlage, die ein neues Auspuffventil verwendet, entscheidend zum überaus gleichmäßigen Drehmomentverlauf und zu den hervorragenden Abgaswerten des kraftvollen 2-Zylinders beiträgt. Und haben wir schon den Sound erwähnt? Bei niedrigen Drehzahlen dringt nur ein Wispern an das Fahrerohr. Wenn die Drehzahlen jedoch steigen, wird dich der Sound sprachlos machen.

MARSCHFLUGKÖRPER
MARSCHFLUGKÖRPER

Motor

Das vom BEAST entlehnte Kraftwerk der KTM 1290 SUPER DUKE GT passt perfekt zu ihrem überlegenen Auftreten. Mit 175 PS und 141 Nm Drehmoment macht sie genauso gerne Jagd auf Supersport-Maschinen, wie sie gemütlich Küstenstraßen entlangfährt. Der einmalige Mix aus hochwertigsten Komponenten wie Titan-Einlassventilen führt zudem zu einer großartigen Zuverlässigkeit und extrem langen Serviceintervallen von 15.000 km. Da gehen sich viele Touren aus! 

MARSCHFLUGKÖRPER

Zylinderkopf

Ein absolut wichtiges Element für die herausragende Leistung und die sanfte Gasannahme des 75-Grad-V-Twins mit 1.301 cm³ Hubraum sind die hochmodernen Vierventil-Zylinderköpfe. Doppelzündung, strömungsoptimierte Kanäle, leichte Titan-Ventile und Resonatoren machen diesen Motor zum kultiviertesten 2-Zylinder am Markt. 

Kurbelwelle

Ansprechverhalten und Drehfreude des Motors der KTM 1290 SUPER DUKE GT werden auch von den sehr geringen Schwungmassen ihrer Kurbelwelle begünstigt.

Doppelzündung

Die Doppelzündung steuert die beiden unterschiedlich großen Zündkerzen je Zylinderkopf unabhängig voneinander und jederzeit so, dass eine effizientere Verbrennung sowie ein sanfterer und optimal gesteuerter Verbrennungsablauf erreicht werden. Das Ergebnis: noch mehr Power und Kontrolle, weniger Verbrauch und geringere Emissionen.

Ride-by-Wire-System

Das Ride-by-Wire-System der KTM 1290 SUPER DUKE GT geht einen Schritt weiter. Es überträgt Gasgriffbewegungen mit Hilfe elektronischer Sensoren in optimal zum jeweiligen Fahrzustand passende Drosselklappen-Öffnungswinkel, welche wiederum von Servomotoren ausgeführt werden. Das Resultat sind eine geschmeidigere Gasannahme, wodurch der Motor im unteren Drehzahlbereich weniger ruckelt und die Chance, einen ungewollten Wheelie hinzulegen, minimiert wird. Beabsichtigte Hinterradfahrten könnten aber bald zu deinem neuen Lieblingshobby werden.

Antihopping-Kupplung

Die Antihopping-Kupplung öffnet sich nicht nur, wenn das Motorrückdrehmoment zu hoch wird, sondern unterstützt dich auch, wenn du Gas gibst. Ersteres verhindert lästiges Hinterradstempeln beim scharfen Bremsen oder im Schiebebetrieb. Letzteres reduziert die Handkraft beim Gangwechsel und ermöglicht so das Ziehen und Dosieren des Kupplungshebels mit dem kleinen Finger.

Kolben

Bei der Entwicklung der Kolben der KTM 1290 SUPER DUKE GT haben wir uns an Formel 1-Technik bedient. Die Schmiedekolben-Struktur der KTM 1290 SUPER DUKE GT bewirkt höchste Belastbarkeit trotz extrem flacher und leichter Bauart. Darüber hinaus wurden die Kolbenhemden mit einer hochmodernen, harteloxierten Oberflächenbeschichtung versehen. Dies minimiert nicht nur die Reibung, sondern macht die Kolben auch besonders widerstandsfähig und wirkt sich somit positiv auf die Standfestigkeit aus.

Auspuffanlage

Die Auspuffanlage der KTM 1290 SUPER DUKE GT wird zur Gänze aus rostfreiem Edelstahl hergestellt und erfüllt die Euro 4-Normen. Hunderte von Prüfstandsläufen und komplexe Berechnungen sorgten dafür, dass die Auspuffanlage, die ein neues Auspuffventil verwendet, entscheidend zum überaus gleichmäßigen Drehmomentverlauf und zu den hervorragenden Abgaswerten des kraftvollen 2-Zylinders beiträgt. Und haben wir schon den Sound erwähnt? Bei niedrigen Drehzahlen dringt nur ein Wispern an das Fahrerohr. Wenn die Drehzahlen jedoch steigen, wird dich der Sound sprachlos machen.

02. Fahrwerk

FÜR KOMFORT GEBAUT
FÜR KOMFORT GEBAUT

Rahmen

Der Name sagt schon alles. Die KTM 1290 SUPER DUKE GT wurde gebaut, um lange Strecken bequem und schnell zurückzulegen. Dank ihrer ausgewogenen Ergonomie, der elektronisch einstellbaren Federung und der langen Reichweite ihres Tanks ist die KTM 1290 SUPER DUKE GT ein perfekter Reisepartner.

Heckrahmen

Auch der Heckrahmen der KTM 1290 SUPER DUKE GT, der entwickelt wurde, um das Gewicht voll beladener Gepäcktaschen und eines Sozius zu verkraften, ist perfekt auf Touren vorbereitet.

Schwinge

Die Einarmschwinge der KTM 1290 SUPER DUKE GT ist nicht nur die leichteste ihrer Klasse, sondern ist auch besonders präzise gefertigt und üppig dimensioniert – ein wichtiges Feature auf langen, sportlichen Touren.

INTELLIGENTE FEDERUNG 
INTELLIGENTE FEDERUNG 

Federung

Die KTM 1290 SUPER DUKE GT ist mit einem innovativen, semiaktiven Fahrwerk von WP ausgerüstet, welches mit Komfort, Sicherheit und breiter Einstellbarkeit aufwartet. So kann der Fahrer die Fahrwerkseinstellungen ganz einfach auf Knopfdruck ändern, während sich fortschrittliche Sensoren um die Details kümmern. Zusätzlich zu den regulären „Comfort“-, „Street“- und „Sport“-Setups kann der Fahrer die Dämpfung, Vorspannung und den Anti-Nick-Ausgleich mit der Suspension-Control-Unit SCU in Echtzeit an das zusätzliche Gewicht eines Sozius anpassen. Außerdem überwacht das System die Position des Fahrers und verwendet die Informationen, die es von verschiedenen Sensoren und Beschleunigungsmessern bezieht, dafür, die Federungsperformance allen Bedingungen anzupassen.

Lenkungsdämpfer

Je länger du auf der Straße unterwegs bist, desto größer die Wahrscheinlichkeit, auf einen Abschnitt mit schlechtem Asphalt zu stoßen. Dank ihres zuverlässigen und sensiblen serienmäßigen WP-Lenkungsdämpfers sind unangenehme Schläge am Lenker bei der KTM 1290 SUPER DUKE GT kein Thema.

SCHUTZENGEL
SCHUTZENGEL

Räder

Die Reifen der KTM 1290 SUPER DUKE GT vom Typ PIRELLI Angel GT sind für Tourenfahrten genauso geeignet wie für sportliches Kurvencarving. Aufgezogen sind die schlauchlosen Sport-Touring-Reifen auf im Niederdruckgussverfahren hergestellten Leichtmetallrädern. Diese federleichten Räder tragen nicht nur zum niedrigen Fahrzeuggewicht bei, sondern minimieren auch die ungefederten Massen und das Trägheitsmoment, was ein verbessertes, sicheres Handling ermöglicht.

BREMS-POWER
BREMS-POWER

Bremsen

Am Vorderrad sorgen zwei radial montierte 4-Kolben-Monobloc-Bremssättel, die auf schwimmend gelagerte 320-mm-Bremsscheiben wirken, für mehr als angemessene Verzögerung. Damit der Handbremshebel jedem Fahrer stets gut zur Hand liegt, ist der Hebelabstand zum Lenker einstellbar. Wirkungsvolle Unterstützung erfährt die Vorderradbremse von der Scheibenbremse am Hinterrad mit einer 240-mm-Scheibe und einem 2-Kolben-Bremssattel. Das immense Potential der Bremsen lässt sich mit Hilfe des sportlich abgestimmten Antiblockiersystems in vollem Maße nutzen. Das ABS verfügt sogar über einen Supermoto-Modus für jene Gelegenheiten, bei denen du im Urlaub etwas Drift-Spaß haben möchtest.

MACH DICH AUF DIE REISE
MACH DICH AUF DIE REISE

Kraftstofftank

Der neue 23-Liter-Langstreckentank macht es zusammen mit dem niedrigen Benzinverbrauch des 1290er-V2-Motors möglich, mehrere hundert aufregende Kilometer zurückzulegen, bevor man einen Gedanken ans Auftanken verschwenden muss – ein entscheidender Vorteil für Abenteuer in entlegeneren Gegenden. Außerdem schützt der Tank den unteren Körperbereich des Fahrers vor Wind und Wetter, damit dieser Kilometer für Kilometer bequem abspulen kann.

FÜR KOMFORT GEBAUT
FÜR KOMFORT GEBAUT

Rahmen

Der Name sagt schon alles. Die KTM 1290 SUPER DUKE GT wurde gebaut, um lange Strecken bequem und schnell zurückzulegen. Dank ihrer ausgewogenen Ergonomie, der elektronisch einstellbaren Federung und der langen Reichweite ihres Tanks ist die KTM 1290 SUPER DUKE GT ein perfekter Reisepartner.

FÜR KOMFORT GEBAUT

Heckrahmen

Auch der Heckrahmen der KTM 1290 SUPER DUKE GT, der entwickelt wurde, um das Gewicht voll beladener Gepäcktaschen und eines Sozius zu verkraften, ist perfekt auf Touren vorbereitet.

Schwinge

Die Einarmschwinge der KTM 1290 SUPER DUKE GT ist nicht nur die leichteste ihrer Klasse, sondern ist auch besonders präzise gefertigt und üppig dimensioniert – ein wichtiges Feature auf langen, sportlichen Touren.

INTELLIGENTE FEDERUNG 
INTELLIGENTE FEDERUNG 

Federung

Die KTM 1290 SUPER DUKE GT ist mit einem innovativen, semiaktiven Fahrwerk von WP ausgerüstet, welches mit Komfort, Sicherheit und breiter Einstellbarkeit aufwartet. So kann der Fahrer die Fahrwerkseinstellungen ganz einfach auf Knopfdruck ändern, während sich fortschrittliche Sensoren um die Details kümmern. Zusätzlich zu den regulären „Comfort“-, „Street“- und „Sport“-Setups kann der Fahrer die Dämpfung, Vorspannung und den Anti-Nick-Ausgleich mit der Suspension-Control-Unit SCU in Echtzeit an das zusätzliche Gewicht eines Sozius anpassen. Außerdem überwacht das System die Position des Fahrers und verwendet die Informationen, die es von verschiedenen Sensoren und Beschleunigungsmessern bezieht, dafür, die Federungsperformance allen Bedingungen anzupassen.

INTELLIGENTE FEDERUNG 

Lenkungsdämpfer

Je länger du auf der Straße unterwegs bist, desto größer die Wahrscheinlichkeit, auf einen Abschnitt mit schlechtem Asphalt zu stoßen. Dank ihres zuverlässigen und sensiblen serienmäßigen WP-Lenkungsdämpfers sind unangenehme Schläge am Lenker bei der KTM 1290 SUPER DUKE GT kein Thema.

SCHUTZENGEL
SCHUTZENGEL

Räder

Die Reifen der KTM 1290 SUPER DUKE GT vom Typ PIRELLI Angel GT sind für Tourenfahrten genauso geeignet wie für sportliches Kurvencarving. Aufgezogen sind die schlauchlosen Sport-Touring-Reifen auf im Niederdruckgussverfahren hergestellten Leichtmetallrädern. Diese federleichten Räder tragen nicht nur zum niedrigen Fahrzeuggewicht bei, sondern minimieren auch die ungefederten Massen und das Trägheitsmoment, was ein verbessertes, sicheres Handling ermöglicht.

SCHUTZENGEL
BREMS-POWER
BREMS-POWER

Bremsen

Am Vorderrad sorgen zwei radial montierte 4-Kolben-Monobloc-Bremssättel, die auf schwimmend gelagerte 320-mm-Bremsscheiben wirken, für mehr als angemessene Verzögerung. Damit der Handbremshebel jedem Fahrer stets gut zur Hand liegt, ist der Hebelabstand zum Lenker einstellbar. Wirkungsvolle Unterstützung erfährt die Vorderradbremse von der Scheibenbremse am Hinterrad mit einer 240-mm-Scheibe und einem 2-Kolben-Bremssattel. Das immense Potential der Bremsen lässt sich mit Hilfe des sportlich abgestimmten Antiblockiersystems in vollem Maße nutzen. Das ABS verfügt sogar über einen Supermoto-Modus für jene Gelegenheiten, bei denen du im Urlaub etwas Drift-Spaß haben möchtest.

BREMS-POWER
MACH DICH AUF DIE REISE
MACH DICH AUF DIE REISE

Kraftstofftank

Der neue 23-Liter-Langstreckentank macht es zusammen mit dem niedrigen Benzinverbrauch des 1290er-V2-Motors möglich, mehrere hundert aufregende Kilometer zurückzulegen, bevor man einen Gedanken ans Auftanken verschwenden muss – ein entscheidender Vorteil für Abenteuer in entlegeneren Gegenden. Außerdem schützt der Tank den unteren Körperbereich des Fahrers vor Wind und Wetter, damit dieser Kilometer für Kilometer bequem abspulen kann.

MACH DICH AUF DIE REISE

03. Ergonomie & Komfort

KOMMANDOZENTRALE
KOMMANDOZENTRALE

Lenker

Der vielleicht wichtigste Teil der KTM 1290 SUPER DUKE GT ist ihr Lenker, der dem Fahrer komplette Kontrolle gibt und ihm erlaubt, kleine Lenkkorrekturen vorzunehmen sowie die Federung und die Fahrmodi auf Knopfdruck einzustellen. Sogar der Lenker selbst kann in einem Bereich von 22 mm eingestellt und in vier Positionen fixiert werden. Und es kommt sogar noch besser: Die KTM 1290 SUPER DUKE GT ist serienmäßig mit Heizgriffen ausgerüstet.

Modeswitch

Die Menü-Seiten des Bord-Computers werden über die vier Steuertasten des Modeswitches am linken Lenkergriff ausgewählt und bedient. Das geht sehr einfach und intuitiv: „rauf“ und „runter“ zur Menüauswahl, mit der linken Taste wird der gewünschte Menüpunkt ausgewählt und mit der rechten bestätigt. Mit der links in den Menütasten platzierten Exit-Taste kann man jederzeit wieder um eine Menü-Ebene je Tastendruck zurückkehren. Ein echtes Kinderspiel.

Griffheizung

Die KTM 1290 SUPER DUKE GT ist serienmäßig mit Heizgriffen ausgerüstet. Angenehm.

SCHALTZENTRALE
SCHALTZENTRALE

Fußrasten

Brems- und Schalthebel können in drei Positionen fixiert werden, um verschiedenen Stiefelgrößen zu entsprechen oder einfach Schaltung und Bremsen an individuelle Wünsche anzupassen.

9-FACH VERSTELLBARER WINDSCHUTZ
9-FACH VERSTELLBARER WINDSCHUTZ

Windschild

Die einzigartige Verkleidungsscheibe gewährt dem Fahrer größtmöglichen Schutz vor den Elementen und verringert den Lärm bei hohen Geschwindigkeiten. Auch ein überarbeiteter Verstellmechanismus für die Verkleidungsscheibe ist mit an Bord und kann in 9 Positionen fixiert werden, während die rechte Hand am Gasdrehgriff bleiben kann.

KOMMANDOZENTRALE
KOMMANDOZENTRALE

Lenker

Der vielleicht wichtigste Teil der KTM 1290 SUPER DUKE GT ist ihr Lenker, der dem Fahrer komplette Kontrolle gibt und ihm erlaubt, kleine Lenkkorrekturen vorzunehmen sowie die Federung und die Fahrmodi auf Knopfdruck einzustellen. Sogar der Lenker selbst kann in einem Bereich von 22 mm eingestellt und in vier Positionen fixiert werden. Und es kommt sogar noch besser: Die KTM 1290 SUPER DUKE GT ist serienmäßig mit Heizgriffen ausgerüstet.

KOMMANDOZENTRALE

Modeswitch

Die Menü-Seiten des Bord-Computers werden über die vier Steuertasten des Modeswitches am linken Lenkergriff ausgewählt und bedient. Das geht sehr einfach und intuitiv: „rauf“ und „runter“ zur Menüauswahl, mit der linken Taste wird der gewünschte Menüpunkt ausgewählt und mit der rechten bestätigt. Mit der links in den Menütasten platzierten Exit-Taste kann man jederzeit wieder um eine Menü-Ebene je Tastendruck zurückkehren. Ein echtes Kinderspiel.

Griffheizung

Die KTM 1290 SUPER DUKE GT ist serienmäßig mit Heizgriffen ausgerüstet. Angenehm.

SCHALTZENTRALE
SCHALTZENTRALE

Fußrasten

Brems- und Schalthebel können in drei Positionen fixiert werden, um verschiedenen Stiefelgrößen zu entsprechen oder einfach Schaltung und Bremsen an individuelle Wünsche anzupassen.

SCHALTZENTRALE
9-FACH VERSTELLBARER WINDSCHUTZ
9-FACH VERSTELLBARER WINDSCHUTZ

Windschild

Die einzigartige Verkleidungsscheibe gewährt dem Fahrer größtmöglichen Schutz vor den Elementen und verringert den Lärm bei hohen Geschwindigkeiten. Auch ein überarbeiteter Verstellmechanismus für die Verkleidungsscheibe ist mit an Bord und kann in 9 Positionen fixiert werden, während die rechte Hand am Gasdrehgriff bleiben kann.

9-FACH VERSTELLBARER WINDSCHUTZ

04. Bodywork & Grafiken

RUNDUMERNEUERUNG IM ZEICHEN DES BEAST
RUNDUMERNEUERUNG IM ZEICHEN DES BEAST

Bodywork

Eine aggressive Scheinwerfermaske und eine besondere Verkleidungsscheibe geben der KTM 1290 SUPER DUKE GT eine sportliche und funktionelle Optik.

LED-Kurvenlicht

Die KTM 1290 SUPER DUKE GT bietet ein in den Kraftstofftank integriertes Kurvenlicht. Es besteht aus drei LED-Segmenten, die vom Schräglagensensor der Motorrad-Stabilitätskontrolle MSC gesteuert werden. Je nach Schräglage wird nur ein Segment des KTM-Kurvenlichts verwendet oder alle drei. So hat der Fahrer immer perfekte Sicht auf die Straße. Die LED-Blinker sind im Kurvenlicht integriert und geben der KTM 1290 SUPER DUKE GT einen einzigartigen und exklusiven Look.

Integrierte Packtaschen-Halterung

Über die KTM PowerParts erhältliche, harte Packtaschen können mittels des integrierten Montagesystems des Motorrads einfach angebracht werden, ohne den sportlichen Look und einzigartigen Stil des Motorrads zu beeinträchtigen. Die Packtaschen lassen sich so im Handumdrehen abnehmen, so dass du gleich wieder super-cool aussiehst.

PREISGEKRÖNTES TFT-DISPLAY
PREISGEKRÖNTES TFT-DISPLAY

Kombiinstrument

Ab sofort ist auch die KTM 1290 SUPER DUKE GT mit dem kippbaren, farbenprächtigen 6,5-Zoll-TFT-Display der KTM 1290 SUPER ADVENTURE ausgerüstet. Es versorgt den Fahrer mit allen wichtigen Informationen zu seinem Motorrad – von Fahrmodi bis zur Turn-by-Turn-Navigation mit KTM MY RIDE. Für die KTM 1290 SUPER DUKE GT wurde das Layout des Displays überarbeitet, um die richtige Mischung aus Information und Stil zu finden. Haben wir schon erwähnt, dass es sich um ein preisgekröntes Gerät handelt?

RUNDUMERNEUERUNG IM ZEICHEN DES BEAST
RUNDUMERNEUERUNG IM ZEICHEN DES BEAST

Bodywork

Eine aggressive Scheinwerfermaske und eine besondere Verkleidungsscheibe geben der KTM 1290 SUPER DUKE GT eine sportliche und funktionelle Optik.

RUNDUMERNEUERUNG IM ZEICHEN DES BEAST

LED-Kurvenlicht

Die KTM 1290 SUPER DUKE GT bietet ein in den Kraftstofftank integriertes Kurvenlicht. Es besteht aus drei LED-Segmenten, die vom Schräglagensensor der Motorrad-Stabilitätskontrolle MSC gesteuert werden. Je nach Schräglage wird nur ein Segment des KTM-Kurvenlichts verwendet oder alle drei. So hat der Fahrer immer perfekte Sicht auf die Straße. Die LED-Blinker sind im Kurvenlicht integriert und geben der KTM 1290 SUPER DUKE GT einen einzigartigen und exklusiven Look.

Integrierte Packtaschen-Halterung

Über die KTM PowerParts erhältliche, harte Packtaschen können mittels des integrierten Montagesystems des Motorrads einfach angebracht werden, ohne den sportlichen Look und einzigartigen Stil des Motorrads zu beeinträchtigen. Die Packtaschen lassen sich so im Handumdrehen abnehmen, so dass du gleich wieder super-cool aussiehst.

PREISGEKRÖNTES TFT-DISPLAY
PREISGEKRÖNTES TFT-DISPLAY

Kombiinstrument

Ab sofort ist auch die KTM 1290 SUPER DUKE GT mit dem kippbaren, farbenprächtigen 6,5-Zoll-TFT-Display der KTM 1290 SUPER ADVENTURE ausgerüstet. Es versorgt den Fahrer mit allen wichtigen Informationen zu seinem Motorrad – von Fahrmodi bis zur Turn-by-Turn-Navigation mit KTM MY RIDE. Für die KTM 1290 SUPER DUKE GT wurde das Layout des Displays überarbeitet, um die richtige Mischung aus Information und Stil zu finden. Haben wir schon erwähnt, dass es sich um ein preisgekröntes Gerät handelt?

PREISGEKRÖNTES TFT-DISPLAY

05. Software & Elektronik

NOCH MEHR SICHERHEIT AUF TOUREN
NOCH MEHR SICHERHEIT AUF TOUREN

Assistenzsysteme

Die KTM 1290 SUPER DUKE GT besitzt viel fortschrittliche Elektronik, um dem Fahrer zu ermöglichen, ihr ganzes Potential auszunutzen.

Motorrad-Stabilitätskontrolle MSC (Motorcycle-Stability-Control) mit C-ABS

Sichere Verzögerung auf höchstem Niveau. Ein Bestandteil des umfassenden BOSCH-MSC-Assistenzpakets ist das schräglagenabhängig regelnde Kurven-ABS. Basierend auf dem hochwertigen 9ME-Modulator vereint es die Talente aus kombinierter Front- und Heck-Bremsanlage sowie blitzschneller, effizienter Druckmodulation mit der hochwertigen BREMBO-Hardware zum modernsten Bremssystem am Markt – keines bremst gleichmäßiger und sicherer, selbst bei extremer Schräglage.

Reifendruck-Kontrollsystem TPMS

Wie sein Name schon sagt, überwacht das Reifendruck-Kontrollsystem TPMS den Reifendruck und zeigt den aktuellen Druck am TFT-Display an. Außerdem warnt es den Fahrer bei Druckverlust, zum Beispiel aufgrund eines Reifenschadens, über das Display.

LED-Kurvenlicht

Die KTM 1290 SUPER DUKE GT bietet ein in den Kraftstofftank integriertes LED-Kurvenlicht. Auf der linken und rechten Seite des Kraftstofftanks ist ein Kurvenlicht eingebaut, das aus drei LED-Segmenten besteht und mit dem Schräglagensensor des MSC-Systems verbunden ist. Je nach Schräglage wird nur ein Segment des KTM-Kurvenlichts verwendet oder es werden alle drei verwendet. So hat der Fahrer immer perfekte Sicht. LED-Blinker sind im Kurvenlicht integriert und sorgen für einen einzigartigen und exklusiven Look – wie ihn ein Bike dieser Klasse auch verdient.

Supermoto-Modus

Die GT ist immer noch eine echte DUKE. Aus diesem Grund besitzt auch sie den Supermoto-Modus, um das Hinterrad blockieren lassen zu können, ohne auf ABS am Vorderrad verzichten zu müssen – eine Vorbedingung für ambitioniertes Kurvenfahren, bei dem das Hinterrad vor Entzückung frohlockt.

Automatische Blinkerrückstellung (ATIR)

Nach 10 Sekunden oder 150 Metern Fahrstrecke wird der Blinker automatisch abgeschaltet. Wird er während längerer Stopps an Kreuzungen wieder gedrückt, fängt der Blinker wieder bei null zu zählen an. So kann man nicht mehr vergessen, den Blinker zurückzusetzen: eine deutliche Verbesserung der Sicherheit.

Motorrad-Traktionskontrolle (MTC)

Die schräglagenabhängige Traktionskontrolle MTC (Motorcycle-Traction-Control) reagiert sofort, wenn das Hinterrad seine Drehzahl im Missverhältnis zum Fahrzustand erhöht. Das MTC reduziert dann innerhalb von Millisekunden über die Drosselklappen mit einem äußerst sanften, kaum spürbaren Eingriff die Motorleistung, bis das System den Schlupf auf das dem gewählten Fahrmodus und der gefahrenen Schräglage entsprechend optimale Maß reduziert hat. Entsprechend des gewählten Fahrmodus lässt die Traktionskontrolle MTC unterschiedlich viel Antriebsschlupf am Hinterrad zu. Im „Street“-Modus etwas mehr als im „Rain“-Modus, während es im „Sport“-Modus leichte Powerslides am Kurvenausgang erlaubt. Auf diese Weise kann sich der Fahrer auf den Streckenverlauf und auf den Verkehr konzentrieren – die Garantie für maximale Performance und höchsten Fahrspaß, aber auch ein entscheidender Beitrag zur aktiven Sicherheit. Für besonders ambitionierte Fahrer, die den atemberaubenden Vortrieb der KTM 1290 SUPER DUKE GT nach eigenem Gusto ohne elektronische Hilfeleistung genießen wollen, lässt sich die Traktionskontrolle auch abschalten.

Quickshifter+

Die KTM 1290 SUPER DUKE GT ist mit einem aus dem Rennsport entlehnten Quickshifter+ ausgerüstet, mit dem man rauf- und runterschalten kann, ohne die Kupplung zu ziehen. Er analysiert deinen Fahrstil und passt sich entsprechend an, sodass die Schaltvorgänge dir in Schnelligkeit um nichts nachstehen.

Geschwindigkeitsregelanlage

Lange Autobahn-Abschnitte sind dank der serienmäßigen Geschwindigkeitsregelanlage der KTM 1290 SUPER DUKE GT kein Problem. Mit Schaltern am linken Ende des Lenkers und einem Display auf dem TFT-Dashboard kannst du die gewünschte Geschwindigkeit individuell einstellen und ändern. So bist du noch topfit, wenn du die kurvigen Abschnitte erreicht hast.

Motorschleppmoment-Regelung (MSR)

Die optional erhältliche Motorschleppmoment-Regelung (MSR) hat die entgegengesetzte Wirkung zur MTC. Falls durch Herunterschalten oder abruptes Schließen des Gasdrehgriffs das vom Motor erzeugte Drehmoment zu hoch sein sollte, gibt das Ride-by-Wire-System wieder genau so viel Gas, dass das Wegrutschen des Hinterrades verhindert wird. Sicherheit wird bei KTM großgeschrieben. Gleich danach kommt allerdings der Fahrspaß.

Berganfahrhilfe (HHC)

Die optionale Berganfahrhilfe HHC (Hill-Hold-Control) verhindert, dass das Motorrad aus Versehen rückwärts rollt. Es erkennt, wenn sich die 1290 Super Duke GT an einer Steigung befindet und stillsteht. Nachdem der Fahrer die Bremse losgelassen hat, sorgt diese Funktion noch solange für Bremswirkung, bis sich die Maschine vorwärts bewegt. So gelingt dem Fahrer das sanfte Anfahren ohne Zurückrollen.

NOCH MEHR SICHERHEIT AUF TOUREN
NOCH MEHR SICHERHEIT AUF TOUREN

Assistenzsysteme

Die KTM 1290 SUPER DUKE GT besitzt viel fortschrittliche Elektronik, um dem Fahrer zu ermöglichen, ihr ganzes Potential auszunutzen.

NOCH MEHR SICHERHEIT AUF TOUREN

Motorrad-Stabilitätskontrolle MSC (Motorcycle-Stability-Control) mit C-ABS

Sichere Verzögerung auf höchstem Niveau. Ein Bestandteil des umfassenden BOSCH-MSC-Assistenzpakets ist das schräglagenabhängig regelnde Kurven-ABS. Basierend auf dem hochwertigen 9ME-Modulator vereint es die Talente aus kombinierter Front- und Heck-Bremsanlage sowie blitzschneller, effizienter Druckmodulation mit der hochwertigen BREMBO-Hardware zum modernsten Bremssystem am Markt – keines bremst gleichmäßiger und sicherer, selbst bei extremer Schräglage.

Reifendruck-Kontrollsystem TPMS

Wie sein Name schon sagt, überwacht das Reifendruck-Kontrollsystem TPMS den Reifendruck und zeigt den aktuellen Druck am TFT-Display an. Außerdem warnt es den Fahrer bei Druckverlust, zum Beispiel aufgrund eines Reifenschadens, über das Display.

LED-Kurvenlicht

Die KTM 1290 SUPER DUKE GT bietet ein in den Kraftstofftank integriertes LED-Kurvenlicht. Auf der linken und rechten Seite des Kraftstofftanks ist ein Kurvenlicht eingebaut, das aus drei LED-Segmenten besteht und mit dem Schräglagensensor des MSC-Systems verbunden ist. Je nach Schräglage wird nur ein Segment des KTM-Kurvenlichts verwendet oder es werden alle drei verwendet. So hat der Fahrer immer perfekte Sicht. LED-Blinker sind im Kurvenlicht integriert und sorgen für einen einzigartigen und exklusiven Look – wie ihn ein Bike dieser Klasse auch verdient.

Supermoto-Modus

Die GT ist immer noch eine echte DUKE. Aus diesem Grund besitzt auch sie den Supermoto-Modus, um das Hinterrad blockieren lassen zu können, ohne auf ABS am Vorderrad verzichten zu müssen – eine Vorbedingung für ambitioniertes Kurvenfahren, bei dem das Hinterrad vor Entzückung frohlockt.

Automatische Blinkerrückstellung (ATIR)

Nach 10 Sekunden oder 150 Metern Fahrstrecke wird der Blinker automatisch abgeschaltet. Wird er während längerer Stopps an Kreuzungen wieder gedrückt, fängt der Blinker wieder bei null zu zählen an. So kann man nicht mehr vergessen, den Blinker zurückzusetzen: eine deutliche Verbesserung der Sicherheit.

Motorrad-Traktionskontrolle (MTC)

Die schräglagenabhängige Traktionskontrolle MTC (Motorcycle-Traction-Control) reagiert sofort, wenn das Hinterrad seine Drehzahl im Missverhältnis zum Fahrzustand erhöht. Das MTC reduziert dann innerhalb von Millisekunden über die Drosselklappen mit einem äußerst sanften, kaum spürbaren Eingriff die Motorleistung, bis das System den Schlupf auf das dem gewählten Fahrmodus und der gefahrenen Schräglage entsprechend optimale Maß reduziert hat. Entsprechend des gewählten Fahrmodus lässt die Traktionskontrolle MTC unterschiedlich viel Antriebsschlupf am Hinterrad zu. Im „Street“-Modus etwas mehr als im „Rain“-Modus, während es im „Sport“-Modus leichte Powerslides am Kurvenausgang erlaubt. Auf diese Weise kann sich der Fahrer auf den Streckenverlauf und auf den Verkehr konzentrieren – die Garantie für maximale Performance und höchsten Fahrspaß, aber auch ein entscheidender Beitrag zur aktiven Sicherheit. Für besonders ambitionierte Fahrer, die den atemberaubenden Vortrieb der KTM 1290 SUPER DUKE GT nach eigenem Gusto ohne elektronische Hilfeleistung genießen wollen, lässt sich die Traktionskontrolle auch abschalten.

Quickshifter+

Die KTM 1290 SUPER DUKE GT ist mit einem aus dem Rennsport entlehnten Quickshifter+ ausgerüstet, mit dem man rauf- und runterschalten kann, ohne die Kupplung zu ziehen. Er analysiert deinen Fahrstil und passt sich entsprechend an, sodass die Schaltvorgänge dir in Schnelligkeit um nichts nachstehen.

Geschwindigkeitsregelanlage

Lange Autobahn-Abschnitte sind dank der serienmäßigen Geschwindigkeitsregelanlage der KTM 1290 SUPER DUKE GT kein Problem. Mit Schaltern am linken Ende des Lenkers und einem Display auf dem TFT-Dashboard kannst du die gewünschte Geschwindigkeit individuell einstellen und ändern. So bist du noch topfit, wenn du die kurvigen Abschnitte erreicht hast.

Motorschleppmoment-Regelung (MSR)

Die optional erhältliche Motorschleppmoment-Regelung (MSR) hat die entgegengesetzte Wirkung zur MTC. Falls durch Herunterschalten oder abruptes Schließen des Gasdrehgriffs das vom Motor erzeugte Drehmoment zu hoch sein sollte, gibt das Ride-by-Wire-System wieder genau so viel Gas, dass das Wegrutschen des Hinterrades verhindert wird. Sicherheit wird bei KTM großgeschrieben. Gleich danach kommt allerdings der Fahrspaß.

Berganfahrhilfe (HHC)

Die optionale Berganfahrhilfe HHC (Hill-Hold-Control) verhindert, dass das Motorrad aus Versehen rückwärts rollt. Es erkennt, wenn sich die 1290 Super Duke GT an einer Steigung befindet und stillsteht. Nachdem der Fahrer die Bremse losgelassen hat, sorgt diese Funktion noch solange für Bremswirkung, bis sich die Maschine vorwärts bewegt. So gelingt dem Fahrer das sanfte Anfahren ohne Zurückrollen.

Technische Details

Motor

  • Drehmoment 141 Nm
  • Getriebe 6 Gänge
  • Kühlung Flüssigkeitskühlung
  • Leistung in KW 128.7 kW
  • Starter Elektrostarter
  • Hub 71 mm
  • Bohrung 108 mm
  • Kupplung PASC (TM) Antihopping-Kupplung, hydraulisch betätigt
  • CO<sub>2</sub>-Emission 133 g/km
  • Hubraum 1301 cm³
  • EMS Keihin EMS mit RBW und Geschwindigkeitsregelanlage, Doppelzündung
  • Bauart 2-Zylinder, 4-Takt, V 75°
  • Kraftstoffverbrauch 5.99 l/100 km
  • Schmierung Druckumlaufschmierung mit 3 Ölpumpen

Fahrwerk

  • Tankinhalt (ca.) 23 l
  • ABS Bosch 9ME Combined ABS (mit Kurven-ABS und Supermoto-Modus, abschaltbar)
  • Durchmesser Bremsscheibe vorne 320 mm
  • Durchmesser Bremsscheibe hinten 240 mm
  • Bremse vorne 2 x Brembo Monoblock Vierkolben-Radialfestsattel, Bremsscheiben, schwimmend
  • Bremse hinten Brembo Zweikolben-Festsattel, Bremsscheibe
  • Kette 525 X-Ring
  • Trockengewicht 209 kg
  • Rahmen Bauart Chrom-Molybdän-Gitterrohrrahmen, pulverbeschichtet
  • Federung vorne Semi-aktive WP-USD-Gabel Ø 48 mm
  • Bodenfreiheit 141 mm
  • Federung hinten Semi-aktives WP-Monoshock-Federbein
  • Sitzhöhe 835 mm
  • Steuerkopfwinkel 65.1 °
  • Federweg vorne 125 mm
  • Federweg hinten 156 mm