ADVENTURE UNCHARTED

KTM 890 Adventure R

KTM 890 Adventure R 2021

Wenn die interessantesten Ziele am schwierigsten zu erreichen sind, gibt es nur eine Wahl: die KTM 890 ADVENTURE R. Dank ihres neuen Motors mit mehr Hubraum und Leistung ist diese Offroad-Waffe für lange Strecken ebenso geeignet wie für Hardcore-Ausritte abseits der Straßen. Auf Basis seiner jahrzehntelangen Erfahrung im Rennsport liefert KTM mit diesem Bike ein alltagstaugliches Paket ab, das sich an Fahrer richtet, die aus jedem Abenteuer das Beste machen wollen.
  • PHO_BIKE_90_RE_890-adv-r-21-90re_#SALL_#AEPI_#V1.jpg
    PHO_BIKE_90_LI_890-adv-r-21-90li_#SALL_#AEPI_#V1.jpg
    PHO_BIKE_PERS_LIHI_890-adv-r-21-hili_#SALL_#AEPI_#V1.jpg
    PHO_BIKE_PERS_REVO_890-adv-r-21-vore_#SALL_#AEPI_#V1.jpg
Wenn die interessantesten Ziele am schwierigsten zu erreichen sind, gibt es nur eine Wahl: die KTM 890 ADVENTURE R. Dank ihres neuen Motors mit mehr Hubraum und Leistung ist diese Offroad-Waffe für lange Strecken ebenso geeignet wie für Hardcore-Ausritte abseits der Straßen. Auf Basis seiner jahrzehntelangen Erfahrung im Rennsport liefert KTM mit diesem Bike ein alltagstaugliches Paket ab, das sich an Fahrer richtet, die aus jedem Abenteuer das Beste machen wollen.
  1. Motor & Endschalldämpfer
  2. Fahrwerk
  3. Ergonomie & Komfort
  4. Bodywork & Grafiken
  5. Software & Elektronik

01. Motor & Endschalldämpfer

Motor

Die wichtigste Verbesserung gegenüber dem Vorgänger ist der Motor. Das Aggregat der KTM 890 ADVENTURE-Baureihe ist immens leistungsstark und glänzt mit einer Vielzahl von Verbesserungen – allen voran mehr Power und Drehmoment. Weitere Änderungen an der Elektronik und dem Vorschalldämpfer garantieren, dass er den strengsten Abgasregeln entspricht. Zusammen mit Serviceintervallen von 15.000 km und einem geringen Verbrauch sorgen diese Faktoren dafür, dass dieses Motorrad für unendlich lange Touren gerüstet ist.

Zylinderkopf

Der DOHC-Zylinderkopf beherbergt zwei über eine Kette angetriebene Nockenwellen und ebenso viele Zündkerzen (eine pro Zylinder). Die Nockenwellen bestehen aus Segmenten, was sie leichter als geschmiedete Nockenwellen macht, während das Nockenprofil für ein sattes Drehmoment angepasst wurde. Auch um 1 mm größere Einlass- und Auslassventile sowie strömungsoptimierte Kanäle für maximalen Luftdurchsatz haben Anteil an der gesteigerten Leistung. Eine neue Ausgleichswelle zwischen den Nockenwellen im Zylinderkopf wurde an das höhere Drehzahlniveau und die gesteigerten rotierenden Massen angepasst, während ein Klopfsensor die Verwendung von Kraftstoff mit niedrigerer Oktanzahl möglich macht – perfekt für Reisen rund um die Welt.

Kolben

Leichte Schmiedekolben mit drei Kolbenringen und einem als Gleitlager ausgeführten Pleuellager erlauben, zusammen mit einem DLC-beschichteten (Diamond-Like Carbon) Kolbenbolzen, die Verwendung leichterer Kolben, was wiederum die schwingenden Massen reduziert. Die Kolben werden nun von zwei Düsen pro Zylinder abgekühlt anstatt, wie vorher, von nur einer. Um den Motor bei konstanter Geschwindigkeit noch benutzerfreundlicher zu machen, wurden die rotierenden Massen der Kurbelwelle um 20 % angehoben. Zusätzlich dazu hilft das bei der Kurvenstabilität des Bikes, ohne an Wendigkeit einzubüßen.

Ride-by-Wire

KTMs Ride-by-Wire-System übersetzt die Gasbefehle des Fahrers elektronisch in optimal zur aktuellen Fahrsituation passende Drosselklappenstellungen.

Getriebe

Dank der Verringerung des Schalthebelweges, einer leichtgängigeren Feder und eines noch schnelleren Quickshifter+ kann das 6-Gang-Getriebe nun noch schneller geschaltet werden, während die Gänge 4, 5 und 6 für noch höhere Zuverlässigkeit glasperlengestrahlt werden. Der bei der KTM 890 ADVENTURE R optionale Quickshifter+ ermöglicht dir, über das gesamte Drehzahlband rauf- und runterzuschalten, ohne den Kupplungshebel zu ziehen.

PASC-Kupplung

Mit neuen Kupplungsbelaglamellen und einer verbesserten Kühlung an die gesteigerten Leistungs- und Drehmomentwerte angepasst, spielt die PAS-Kupplung der KTM 890 ADVENTURE R gleich zwei Rollen. Zum einen verhindert sie als Antihopping-Kupplung das Stempeln des Hinterrades beim abrupten Abbremsen und zum anderen reduziert sie die Kräfte beim Herunterschalten und ermöglicht dir so, die Kupplung mit nur einem Finger zu betätigen, was beim Fahren Energie spart.

Ölkreislauf

Um Reibungsverluste zu minimieren wird der Motor von einer Semi-Trockensumpfschmierung mit Öl versorgt. Das Öl wird aktiv aus Motorgehäuse, Kupplungsgehäuse und Getriebe gepumpt, um nicht unnötigerweise durch den Motor zu fließen. Die Ölwanne ist – zusammen mit zwei Pumpen (eine zum Absaugen, eine zum Pumpen) und einem Öldruck-Steuerventil – in das Gehäuse der Ölpumpe integriert. Um das Öl zu kühlen, besitzt der Motor einen größeren Ölkühler.

Motorgehäuse

Die weiterhin aus hochdruckgegossenem Aluminium gefertigten, in der Horizontalen geteilten Kurbelgehäuse wurden an die erhöhte Bohrung angepasst. So konnten die Wandstärken für noch weniger Gewicht reduziert und die Oberflächen optimiert werden, was den Motordesignern mehr Spielraum bot. Die Open-Deck-Zylinder sind in das Motorgehäuse integriert.

Kurbelwelle

Dank der um 20 % erhöhten rotierenden Massen verbessert diese einteilige Kurbelwelle das Laufverhalten des Motors bei konstanter Geschwindigkeit und reduziert die Effekte der Zentrifugalkräfte. Mit seiner 435-Grad-Zündfolge imitiert der Motor der KTM 890 ADVENTURE R den Klang seines größeren LC8-Bruders und fühlt sich bei Vollgas auch wie ein V2 seiner größeren ADVENTURE-Geschwister an.

Pleuel

Die völlig neu gestalteten, oben trapezförmigen Pleuel reduzieren die schwingenden Massen und machen den Motor noch drehfreudiger und stärker. Außerdem ist das Pleuel oben mit einem Lager aus Bronze anstatt einer DLC-Beschichtung versehen, um die Langlebigkeit zu verbessern.

Ausgleichswelle

Zwei neue Ausgleichswellen – eine vor der Kurbelwelle, die andere im Zylinderkopf zwischen den beiden Nockenwellen – kümmern sich um die Vibrationen, was dir besonders an langen Tagen gelegen kommt, wenn sich raue Offroad-Sektionen mit langen Asphalt-Etappen abwechseln.

Zylinder

Die Nikasil-beschichteten Aluminium-Zylinder sind ein integraler Bestandteil des Motors, der ohne Laufbuchsen auskommt. Die Open-Deck-Konstruktion der Zylinder ermöglicht optimale Kühlung, verbesserte Produktionstoleranzen und verringert das Risiko der Zylinderverformung bei der Produktion. Die Bohrung des Zylinders wurde von 88 mm auf 90,7 mm angehoben, um zusammen mit einem längeren Hub den Hubraum zu vergrößern.

Auspuffanlage

Aus Edelstahl und zu allen Abenteuern bereit! Um die neuesten Euro-5-Abgasregeln zu erfüllen, besitzt die Auspuffanlage der KTM 890 ADVENTURE R einen überarbeiteten Vorschalldämpfer mit einem effizienten Katalysator. Das ganze Design ist auf Massenzentralisierung ausgelegt und verbessert gleichzeitig die Bodenfreiheit der Auspuffanlage.

Luftfilter

Bei der KTM 890 ADVENTURE R ist der Luftfilter zum Zweck der Reinigung und Wartung ganz einfach zu erreichen – ein großer Vorteil, wenn du im Nirgendwo unterwegs bist. Der Luftfilterkasten befindet sich unter der Sitzbank, während der Einlass im Heck des Bikes untergebracht ist. Zusätzlich zur einfachen Erreichbarkeit des Luftfilters ermöglichte das den Technikern, die Sitzbank niedrig zu halten und das Bike dort zu verschlanken, wo es wichtig ist: im Beinbereich. Außerdem konnte die Elektronik dadurch näher am Massenschwerpunkt positioniert werden.

Kühlung

Bei extremen Offroad-Abenteuern ist es wichtig, dass der LC8c-Motor einen kühlen Kopf bewahren kann, um weiterhin seine ganze Power und Performance zu liefern. Dank ihres Designs und ihrer fortschrittlichen Kühltechnik kannst du mit der KTM 890 ADVENTURE R selbst bei hohen Temperaturen stundenlang Staub aufwirbeln.

Motor

Die wichtigste Verbesserung gegenüber dem Vorgänger ist der Motor. Das Aggregat der KTM 890 ADVENTURE-Baureihe ist immens leistungsstark und glänzt mit einer Vielzahl von Verbesserungen – allen voran mehr Power und Drehmoment. Weitere Änderungen an der Elektronik und dem Vorschalldämpfer garantieren, dass er den strengsten Abgasregeln entspricht. Zusammen mit Serviceintervallen von 15.000 km und einem geringen Verbrauch sorgen diese Faktoren dafür, dass dieses Motorrad für unendlich lange Touren gerüstet ist.

Zylinderkopf

Der DOHC-Zylinderkopf beherbergt zwei über eine Kette angetriebene Nockenwellen und ebenso viele Zündkerzen (eine pro Zylinder). Die Nockenwellen bestehen aus Segmenten, was sie leichter als geschmiedete Nockenwellen macht, während das Nockenprofil für ein sattes Drehmoment angepasst wurde. Auch um 1 mm größere Einlass- und Auslassventile sowie strömungsoptimierte Kanäle für maximalen Luftdurchsatz haben Anteil an der gesteigerten Leistung. Eine neue Ausgleichswelle zwischen den Nockenwellen im Zylinderkopf wurde an das höhere Drehzahlniveau und die gesteigerten rotierenden Massen angepasst, während ein Klopfsensor die Verwendung von Kraftstoff mit niedrigerer Oktanzahl möglich macht – perfekt für Reisen rund um die Welt.

Kolben

Leichte Schmiedekolben mit drei Kolbenringen und einem als Gleitlager ausgeführten Pleuellager erlauben, zusammen mit einem DLC-beschichteten (Diamond-Like Carbon) Kolbenbolzen, die Verwendung leichterer Kolben, was wiederum die schwingenden Massen reduziert. Die Kolben werden nun von zwei Düsen pro Zylinder abgekühlt anstatt, wie vorher, von nur einer. Um den Motor bei konstanter Geschwindigkeit noch benutzerfreundlicher zu machen, wurden die rotierenden Massen der Kurbelwelle um 20 % angehoben. Zusätzlich dazu hilft das bei der Kurvenstabilität des Bikes, ohne an Wendigkeit einzubüßen.

Ride-by-Wire

KTMs Ride-by-Wire-System übersetzt die Gasbefehle des Fahrers elektronisch in optimal zur aktuellen Fahrsituation passende Drosselklappenstellungen.

Getriebe

Dank der Verringerung des Schalthebelweges, einer leichtgängigeren Feder und eines noch schnelleren Quickshifter+ kann das 6-Gang-Getriebe nun noch schneller geschaltet werden, während die Gänge 4, 5 und 6 für noch höhere Zuverlässigkeit glasperlengestrahlt werden. Der bei der KTM 890 ADVENTURE R optionale Quickshifter+ ermöglicht dir, über das gesamte Drehzahlband rauf- und runterzuschalten, ohne den Kupplungshebel zu ziehen.

PASC-Kupplung

Mit neuen Kupplungsbelaglamellen und einer verbesserten Kühlung an die gesteigerten Leistungs- und Drehmomentwerte angepasst, spielt die PAS-Kupplung der KTM 890 ADVENTURE R gleich zwei Rollen. Zum einen verhindert sie als Antihopping-Kupplung das Stempeln des Hinterrades beim abrupten Abbremsen und zum anderen reduziert sie die Kräfte beim Herunterschalten und ermöglicht dir so, die Kupplung mit nur einem Finger zu betätigen, was beim Fahren Energie spart.

Ölkreislauf

Um Reibungsverluste zu minimieren wird der Motor von einer Semi-Trockensumpfschmierung mit Öl versorgt. Das Öl wird aktiv aus Motorgehäuse, Kupplungsgehäuse und Getriebe gepumpt, um nicht unnötigerweise durch den Motor zu fließen. Die Ölwanne ist – zusammen mit zwei Pumpen (eine zum Absaugen, eine zum Pumpen) und einem Öldruck-Steuerventil – in das Gehäuse der Ölpumpe integriert. Um das Öl zu kühlen, besitzt der Motor einen größeren Ölkühler.

Motorgehäuse

Die weiterhin aus hochdruckgegossenem Aluminium gefertigten, in der Horizontalen geteilten Kurbelgehäuse wurden an die erhöhte Bohrung angepasst. So konnten die Wandstärken für noch weniger Gewicht reduziert und die Oberflächen optimiert werden, was den Motordesignern mehr Spielraum bot. Die Open-Deck-Zylinder sind in das Motorgehäuse integriert.

Kurbelwelle

Dank der um 20 % erhöhten rotierenden Massen verbessert diese einteilige Kurbelwelle das Laufverhalten des Motors bei konstanter Geschwindigkeit und reduziert die Effekte der Zentrifugalkräfte. Mit seiner 435-Grad-Zündfolge imitiert der Motor der KTM 890 ADVENTURE R den Klang seines größeren LC8-Bruders und fühlt sich bei Vollgas auch wie ein V2 seiner größeren ADVENTURE-Geschwister an.

Pleuel

Die völlig neu gestalteten, oben trapezförmigen Pleuel reduzieren die schwingenden Massen und machen den Motor noch drehfreudiger und stärker. Außerdem ist das Pleuel oben mit einem Lager aus Bronze anstatt einer DLC-Beschichtung versehen, um die Langlebigkeit zu verbessern.

Ausgleichswelle

Zwei neue Ausgleichswellen – eine vor der Kurbelwelle, die andere im Zylinderkopf zwischen den beiden Nockenwellen – kümmern sich um die Vibrationen, was dir besonders an langen Tagen gelegen kommt, wenn sich raue Offroad-Sektionen mit langen Asphalt-Etappen abwechseln.

Zylinder

Die Nikasil-beschichteten Aluminium-Zylinder sind ein integraler Bestandteil des Motors, der ohne Laufbuchsen auskommt. Die Open-Deck-Konstruktion der Zylinder ermöglicht optimale Kühlung, verbesserte Produktionstoleranzen und verringert das Risiko der Zylinderverformung bei der Produktion. Die Bohrung des Zylinders wurde von 88 mm auf 90,7 mm angehoben, um zusammen mit einem längeren Hub den Hubraum zu vergrößern.

Auspuffanlage

Aus Edelstahl und zu allen Abenteuern bereit! Um die neuesten Euro-5-Abgasregeln zu erfüllen, besitzt die Auspuffanlage der KTM 890 ADVENTURE R einen überarbeiteten Vorschalldämpfer mit einem effizienten Katalysator. Das ganze Design ist auf Massenzentralisierung ausgelegt und verbessert gleichzeitig die Bodenfreiheit der Auspuffanlage.

Luftfilter

Bei der KTM 890 ADVENTURE R ist der Luftfilter zum Zweck der Reinigung und Wartung ganz einfach zu erreichen – ein großer Vorteil, wenn du im Nirgendwo unterwegs bist. Der Luftfilterkasten befindet sich unter der Sitzbank, während der Einlass im Heck des Bikes untergebracht ist. Zusätzlich zur einfachen Erreichbarkeit des Luftfilters ermöglichte das den Technikern, die Sitzbank niedrig zu halten und das Bike dort zu verschlanken, wo es wichtig ist: im Beinbereich. Außerdem konnte die Elektronik dadurch näher am Massenschwerpunkt positioniert werden.

Kühlung

Bei extremen Offroad-Abenteuern ist es wichtig, dass der LC8c-Motor einen kühlen Kopf bewahren kann, um weiterhin seine ganze Power und Performance zu liefern. Dank ihres Designs und ihrer fortschrittlichen Kühltechnik kannst du mit der KTM 890 ADVENTURE R selbst bei hohen Temperaturen stundenlang Staub aufwirbeln.

02. Fahrwerk

Rahmen

Die Gesamtgeometrie der KTM 890 ADVENTURE R wurde für ein spielerisches Handling und großen Komfort auf langen Erkundungsmissionen sowie für eine konkurrenzlose Geländegängigkeit entwickelt. Auch Robustheit spielte beim Design eine große Rolle, und so verwendet der Chrom-Molybdän-Gitterrohrrahmen den Motor als tragenden Teil, um das Gewicht und die Dimensionen des Bikes zu verringern. Alle bei der Entwicklung verwendeten Innovationen zielten darauf ab, das Motorrad kompakt und leicht zu machen.

Heckrahmen

Ihr Heckrahmen ist noch leichter und robuster als jener des Vorgängermodells und damit für alle Abenteuer gerüstet. Schließlich musst du dich darauf verlassen können, dass dein Bike nicht schlappmacht. Der Gitterrohr-Heckrahmen dieses Bikes aus Stahl wurde entwickelt, um kompakt, leicht und stark genug zu sein, damit du selbst bei härtesten Adventure-Bedingungen die volle Zuladung und sogar noch einen Sozius mitnehmen kannst.

Schwinge

Die KTM-typische Fachwerk-Gussschwinge wird mit höchster Genauigkeit gefertigt, wurde in Bezug auf Steifigkeit sowie Stabilität optimiert und bietet weiterhin ein exzellentes Biegeverhalten. Eine direkte Anlenkung des Federbeins verringert die Komplexität und den Bedarf an Teilen. Die relativ lange Schwinge unterstützt den Grip, die Stabilität und das Federungs-Setup.

Räder & Reifen

Die Speichenräder der KTM 890 ADVENTURE R in 21 Zoll vorn und 18 Zoll hinten wurden speziell für Hardcore-Attacken im Gelände entwickelt. Die mit Metzeler KAROO™ 3-Adventure-Reifen bezogenen Räder sind extrem robust, leicht und mit neuen, eloxierten (statt pulverbeschichteten) Naben ausgerüstet. Dank der Erfahrung jahrzehntelanger Dominanz der härtesten Offroad- und Rally-Raid-Rennen kannst du voller Selbstvertrauen selbst in entlegenste Gegenden vordringen. Serienmäßig sind die Räder schlauchlos und können optional mit dem Reifendruck-Überwachungssystem TPMS ausgerüstet werden. Für noch extremere Einsätze halten die KTM PowerParts Räder bereit, die etwas schmaler sind und Enduro-Wettkampfrädern ähneln, welche für echte Hardcore-Einsätze dann mit Mousse verwendet werden können.

Federung

Wenn du dich auf eine Abenteuerreise begibst, können verschiedene Variablen das Handling deines Bikes beeinflussen. Dazu gehören das Gewicht des Fahrers, die Zuladung, das Tankvolumen und ob ein Sozius mit dabei ist oder nicht – all das muss bedacht werden, bevor du aufbrichst. Glücklicherweise kommt die KTM 890 ADVENTURE R mit einer hochwertigen WP-Federung daher, die für 2021 überarbeitet wurde. Dank des zusätzlichen Vorteils der Vorspannungseinstellung hinten kannst du deine KTM 890 ADVENTURE R noch besser an typische Fahrbedingungen und -situationen anpassen.

Lenkungsdämpfer

Um die Fuhre noch stabiler zu machen, wurde ein Lenkungsdämpfer verbaut, der dir zur Seite steht, wenn du es auf der Straße einmal wirklich wissen willst oder dich durch schwieriges Gelände zu deinem Ziel vorarbeitest. Keine Sorge: Beim ernsthaften Offroad-Einsatz kommt er dir nicht in die Quere.

Gabelbrücke

Für maximale Stabilität ist die leichte Gabelbrücke aus geschmiedetem Aluminium steif und robust, liefert aber das richtige Maß an Biegsamkeit, um dich wissen zu lassen, was das Fahrwerk tut. Außerdem verbauen wir ein überarbeitetes Aluminium-Gabelschaftrohr, um das Gewicht zu reduzieren und die Gesamtsteifigkeit zu erhöhen.

Gabel

Die WP XPLOR-Gabel mit 48 mm Durchmesser und einem Federweg von 240 mm spricht außerordentlich gut an und bietet Dämpfungseigenschaften für den extremen Offroad-Einsatz. Sie besitzt auf beiden Seiten eine Feder, ihre beiden Beine haben aber unterschiedliche Funktionen: Das linke ist für die Druckstufendämpfung und das rechte für die Zugstufe verantwortlich. Die Gabel kann unterwegs ganz einfach mittels der Clicker-Räder an der Oberseite des Gabelbeins in Zug- und Druckstufe verstellt und an viele Offroad-Fahrbedingungen angepasst werden. Ein abgedichteter Hydrostop garantiert außerdem hervorragenden Schutz gegen Durchschlagen.

Federbein

Hinten steht ein WP XPLOR-Federweg mit 240 mm Federweg für extreme Offroad-Bedingungen bereit. Die Federung kann in Vorspannung sowie (High- und Low-Speed-)Druckstufe und Zugstufe eingestellt werden. Das WP XPLOR PDS-Federbein arbeitete mit dem für KTM typischen PDS-System, welches auf eine Umlenkung verzichtet und dennoch progressives Dämpfen ermöglicht. Ein zweiter Kolben arbeitet am Ende des Hubs mit einer geschlossenen Buchse und wird für einen exzellenten Schutz vor Durchschlagen von einer progressiven Feder unterstützt.

Bremsen

Bei der KTM 890 ADVENTURE R der Generation 2021 sorgen zwei 320-mm-Bremsscheiben mit radial verschraubten 4-Kolben-Bremssätteln vorn und eine 260-mm-Bremsscheibe hinten, die von einem 2-Kolben-Schwimmsattel in die Zange genommen wird, für hervorragendes Feedback und eine noch bessere Verzögerung. Hinten hilft eine neue Stahlflex-Bremsleitung, das Bremsfading auf langen Bergabpassagen zu verringern. Außerdem verfügt der hintere Bremssattel über neue, getrennte Kolben, die zusammen mit Trennplatten zwischen Belägen und Kolben eine bessere Hitzebeständigkeit garantieren. Zudem besteht das Anschlussstück der hinteren Bremsleitung aus Edelstahl, um die Temperatur in der Leitung zu verringern.

Kraftstofftank

Der Kraftstofftank besteht aus extrem langlebigen Materialien und ist somit auch äußerst aufprallfest, was die ähnlichen Tanks eindrucksvoll beweisen, die von KTM Factory Racing erfolgreich unter den extremen Bedingungen der Rallye Dakar eingesetzt werden. Er vereint das Beste aus zwei Welten: die Schlankheit eines kleineren Offroad-Bikes und eine herausragende Reichweite von etwa 400 km auf offener Straße.

Rahmen

Die Gesamtgeometrie der KTM 890 ADVENTURE R wurde für ein spielerisches Handling und großen Komfort auf langen Erkundungsmissionen sowie für eine konkurrenzlose Geländegängigkeit entwickelt. Auch Robustheit spielte beim Design eine große Rolle, und so verwendet der Chrom-Molybdän-Gitterrohrrahmen den Motor als tragenden Teil, um das Gewicht und die Dimensionen des Bikes zu verringern. Alle bei der Entwicklung verwendeten Innovationen zielten darauf ab, das Motorrad kompakt und leicht zu machen.

Heckrahmen

Ihr Heckrahmen ist noch leichter und robuster als jener des Vorgängermodells und damit für alle Abenteuer gerüstet. Schließlich musst du dich darauf verlassen können, dass dein Bike nicht schlappmacht. Der Gitterrohr-Heckrahmen dieses Bikes aus Stahl wurde entwickelt, um kompakt, leicht und stark genug zu sein, damit du selbst bei härtesten Adventure-Bedingungen die volle Zuladung und sogar noch einen Sozius mitnehmen kannst.

Schwinge

Die KTM-typische Fachwerk-Gussschwinge wird mit höchster Genauigkeit gefertigt, wurde in Bezug auf Steifigkeit sowie Stabilität optimiert und bietet weiterhin ein exzellentes Biegeverhalten. Eine direkte Anlenkung des Federbeins verringert die Komplexität und den Bedarf an Teilen. Die relativ lange Schwinge unterstützt den Grip, die Stabilität und das Federungs-Setup.

Räder & Reifen

Die Speichenräder der KTM 890 ADVENTURE R in 21 Zoll vorn und 18 Zoll hinten wurden speziell für Hardcore-Attacken im Gelände entwickelt. Die mit Metzeler KAROO™ 3-Adventure-Reifen bezogenen Räder sind extrem robust, leicht und mit neuen, eloxierten (statt pulverbeschichteten) Naben ausgerüstet. Dank der Erfahrung jahrzehntelanger Dominanz der härtesten Offroad- und Rally-Raid-Rennen kannst du voller Selbstvertrauen selbst in entlegenste Gegenden vordringen. Serienmäßig sind die Räder schlauchlos und können optional mit dem Reifendruck-Überwachungssystem TPMS ausgerüstet werden. Für noch extremere Einsätze halten die KTM PowerParts Räder bereit, die etwas schmaler sind und Enduro-Wettkampfrädern ähneln, welche für echte Hardcore-Einsätze dann mit Mousse verwendet werden können.

Federung

Wenn du dich auf eine Abenteuerreise begibst, können verschiedene Variablen das Handling deines Bikes beeinflussen. Dazu gehören das Gewicht des Fahrers, die Zuladung, das Tankvolumen und ob ein Sozius mit dabei ist oder nicht – all das muss bedacht werden, bevor du aufbrichst. Glücklicherweise kommt die KTM 890 ADVENTURE R mit einer hochwertigen WP-Federung daher, die für 2021 überarbeitet wurde. Dank des zusätzlichen Vorteils der Vorspannungseinstellung hinten kannst du deine KTM 890 ADVENTURE R noch besser an typische Fahrbedingungen und -situationen anpassen.

Lenkungsdämpfer

Um die Fuhre noch stabiler zu machen, wurde ein Lenkungsdämpfer verbaut, der dir zur Seite steht, wenn du es auf der Straße einmal wirklich wissen willst oder dich durch schwieriges Gelände zu deinem Ziel vorarbeitest. Keine Sorge: Beim ernsthaften Offroad-Einsatz kommt er dir nicht in die Quere.

Gabelbrücke

Für maximale Stabilität ist die leichte Gabelbrücke aus geschmiedetem Aluminium steif und robust, liefert aber das richtige Maß an Biegsamkeit, um dich wissen zu lassen, was das Fahrwerk tut. Außerdem verbauen wir ein überarbeitetes Aluminium-Gabelschaftrohr, um das Gewicht zu reduzieren und die Gesamtsteifigkeit zu erhöhen.

Gabel

Die WP XPLOR-Gabel mit 48 mm Durchmesser und einem Federweg von 240 mm spricht außerordentlich gut an und bietet Dämpfungseigenschaften für den extremen Offroad-Einsatz. Sie besitzt auf beiden Seiten eine Feder, ihre beiden Beine haben aber unterschiedliche Funktionen: Das linke ist für die Druckstufendämpfung und das rechte für die Zugstufe verantwortlich. Die Gabel kann unterwegs ganz einfach mittels der Clicker-Räder an der Oberseite des Gabelbeins in Zug- und Druckstufe verstellt und an viele Offroad-Fahrbedingungen angepasst werden. Ein abgedichteter Hydrostop garantiert außerdem hervorragenden Schutz gegen Durchschlagen.

Federbein

Hinten steht ein WP XPLOR-Federweg mit 240 mm Federweg für extreme Offroad-Bedingungen bereit. Die Federung kann in Vorspannung sowie (High- und Low-Speed-)Druckstufe und Zugstufe eingestellt werden. Das WP XPLOR PDS-Federbein arbeitete mit dem für KTM typischen PDS-System, welches auf eine Umlenkung verzichtet und dennoch progressives Dämpfen ermöglicht. Ein zweiter Kolben arbeitet am Ende des Hubs mit einer geschlossenen Buchse und wird für einen exzellenten Schutz vor Durchschlagen von einer progressiven Feder unterstützt.

Bremsen

Bei der KTM 890 ADVENTURE R der Generation 2021 sorgen zwei 320-mm-Bremsscheiben mit radial verschraubten 4-Kolben-Bremssätteln vorn und eine 260-mm-Bremsscheibe hinten, die von einem 2-Kolben-Schwimmsattel in die Zange genommen wird, für hervorragendes Feedback und eine noch bessere Verzögerung. Hinten hilft eine neue Stahlflex-Bremsleitung, das Bremsfading auf langen Bergabpassagen zu verringern. Außerdem verfügt der hintere Bremssattel über neue, getrennte Kolben, die zusammen mit Trennplatten zwischen Belägen und Kolben eine bessere Hitzebeständigkeit garantieren. Zudem besteht das Anschlussstück der hinteren Bremsleitung aus Edelstahl, um die Temperatur in der Leitung zu verringern.

Kraftstofftank

Der Kraftstofftank besteht aus extrem langlebigen Materialien und ist somit auch äußerst aufprallfest, was die ähnlichen Tanks eindrucksvoll beweisen, die von KTM Factory Racing erfolgreich unter den extremen Bedingungen der Rallye Dakar eingesetzt werden. Er vereint das Beste aus zwei Welten: die Schlankheit eines kleineren Offroad-Bikes und eine herausragende Reichweite von etwa 400 km auf offener Straße.

03. Ergonomie & Komfort

Lenker

Ein konifizierter Lenker aus Aluminium bietet maximale Kontrolle und eine komfortable Fahrposition. Er kann in sechs verschiedenen Positionen fixiert werden – mit einem Einstellbereich von 30 mm findest auch du garantiert die richtige Position.

Fußrasten

Damit du den ganzen Tag sitzend oder stehend fahren kannst, wurden die starken Fußrasten der KTM 890 ADVENTURE R entwickelt, um eine exzellente Ergonomie zu bieten und mit Straßen- sowie Offroad-Stiefeln bei verschiedensten Bedingungen benutzt zu werden. Für noch mehr Komfort verfügen die Fußrasten über Gummi-Einsätze, die für ein noch besseres Offroad-Feedback auch entfernt werden können.

Sitzbänke

Die einteilige Offroad-Sitzbank wurde entwickelt, um dir maximale Bewegungsfreiheit und viel Grip zu geben und gleichzeitig ein hohes Komfortniveau auf langen Strecken zu bieten. Sollte dir Performance wichtiger als Komfort sein, kannst du die zweiteilige Sitzbank der KTM 890 ADVENTURE auch auf die KTM 890 ADVENTURE R montieren.

Windschild

Die KTM 890 ADVENTURE R ist mit einem niedrigeren, einstellbaren Windschild ausgerüstet, damit ihr Fahrer sich beim im Gelände unerlässlichen Aufrechtfahren frei bewegen kann. Dieses schlanke Windschild bietet – selbst wenn es schmutzverkrustet ist – einen ungehinderten Blick nach vorn. Fahrer, die sich auf ihrem Weg zum nächsten legendären Abenteuer etwas mehr Windschutz wünschen, können das höhere Windschild der KTM 890 ADVENTURE als optionales Extra auch auf ihrer KTM 890 ADVENTURE R montieren.

Lenker

Ein konifizierter Lenker aus Aluminium bietet maximale Kontrolle und eine komfortable Fahrposition. Er kann in sechs verschiedenen Positionen fixiert werden – mit einem Einstellbereich von 30 mm findest auch du garantiert die richtige Position.

Fußrasten

Damit du den ganzen Tag sitzend oder stehend fahren kannst, wurden die starken Fußrasten der KTM 890 ADVENTURE R entwickelt, um eine exzellente Ergonomie zu bieten und mit Straßen- sowie Offroad-Stiefeln bei verschiedensten Bedingungen benutzt zu werden. Für noch mehr Komfort verfügen die Fußrasten über Gummi-Einsätze, die für ein noch besseres Offroad-Feedback auch entfernt werden können.

Sitzbänke

Die einteilige Offroad-Sitzbank wurde entwickelt, um dir maximale Bewegungsfreiheit und viel Grip zu geben und gleichzeitig ein hohes Komfortniveau auf langen Strecken zu bieten. Sollte dir Performance wichtiger als Komfort sein, kannst du die zweiteilige Sitzbank der KTM 890 ADVENTURE auch auf die KTM 890 ADVENTURE R montieren.

Windschild

Die KTM 890 ADVENTURE R ist mit einem niedrigeren, einstellbaren Windschild ausgerüstet, damit ihr Fahrer sich beim im Gelände unerlässlichen Aufrechtfahren frei bewegen kann. Dieses schlanke Windschild bietet – selbst wenn es schmutzverkrustet ist – einen ungehinderten Blick nach vorn. Fahrer, die sich auf ihrem Weg zum nächsten legendären Abenteuer etwas mehr Windschutz wünschen, können das höhere Windschild der KTM 890 ADVENTURE als optionales Extra auch auf ihrer KTM 890 ADVENTURE R montieren.

04. Bodywork & Grafiken

TFT-Display

Das hochmoderne, farbenprächtige 5-Zoll-TFT-Display versorgt dich auf einen Blick mit allen wichtigen Informationen, damit du deine Augen immer auf die Piste vor dir gerichtet lassen kannst. Das Display kann individuell eingestellt werden und passt sich automatisch an die Lichtverhältnisse der Umgebung an. Außerdem blinkt der Drehzahlmesser auf, wenn es Zeit ist, den nächsten Gang einzulegen.

LED-Leuchten

Bei der KTM 890 ADVENTURE R kommen als Hauptscheinwerfer und Rücklicht LEDs zum Einsatz. LEDs bieten eine großartige Ausleuchtung und Sicht. Das Design der Scheinwerfermaske wurde von den KTM 450 RALLY-Bikes abgeleitet und bietet somit eine verbesserte Sicht, während die Ausmaße des Cockpits für waschechte Offroad-Attacken reduziert wurden.

TFT-Display

Das hochmoderne, farbenprächtige 5-Zoll-TFT-Display versorgt dich auf einen Blick mit allen wichtigen Informationen, damit du deine Augen immer auf die Piste vor dir gerichtet lassen kannst. Das Display kann individuell eingestellt werden und passt sich automatisch an die Lichtverhältnisse der Umgebung an. Außerdem blinkt der Drehzahlmesser auf, wenn es Zeit ist, den nächsten Gang einzulegen.

LED-Leuchten

Bei der KTM 890 ADVENTURE R kommen als Hauptscheinwerfer und Rücklicht LEDs zum Einsatz. LEDs bieten eine großartige Ausleuchtung und Sicht. Das Design der Scheinwerfermaske wurde von den KTM 450 RALLY-Bikes abgeleitet und bietet somit eine verbesserte Sicht, während die Ausmaße des Cockpits für waschechte Offroad-Attacken reduziert wurden.

05. Software & Elektronik

Assistenzsysteme

Elektronische Assistenzsysteme bieten mehr Kontrolle, Performance und Fahrspaß bei vielen Bedingungen. Systeme wie ABS und Motorrad-Traktionskontrolle MTC der jüngsten Generation steigern dein Fahrerlebnis noch zusätzlich und wurden dafür entwickelt, von dir an unterschiedliche Fahrbedingungen angepasst zu werden. Wähle, deaktiviere und nutze diese Features, um die innovative Technologie und Ausstattung des Bikes auf noch mehr Untergründen optimal einzusetzen.

Motorrad-Traktionskontrolle MTC

KTMs Motorrad-Traktionskontrolle wurde für 2021 verbessert und bedient sich nun zweier getrennter Regler, um den Schlupf am Hinterrad sowie den Schräglagenwinkel zu messen, damit auf jedem Untergrund und in jeder Situation maximaler Grip gewährleistet ist. Das Ergebnis ist eine noch sanfter reagierende Traktionskontrolle, deren Eingriffe an der Drosselklappe kaum mehr spürbar sind. Besonders ambitionierte Fahrer können die Traktionskontrolle außerdem komplett deaktivieren.

Kurven-ABS

Mit KTMs Kurven-ABS können Fahrer immer die ganze Power der Bremsen verwenden, während das System den Bremsdruck an den Schräglagenwinkel des Bikes anpasst und so für noch mehr Vorhersehbarkeit beim Bremsen unter verschiedensten Bedingungen und in diversen Situationen sorgt. Für noch mehr Kontrolle im Gelände kann auch dieses System abgeschaltet werden.

Offroad-ABS

Maximale Verzögerung bei minimalem Eingriff. Im Gegensatz zum vorhersehbaren Grip auf Asphalt hat das Verzögern im Gelände ganz andere Anforderungen. Durch das Aktivieren des Offroad-ABS deaktivierst du das ABS am Hinterrad, während das System am Vorderrad später eingreift und die Daten der Schräglagensensoren ignoriert, um dir im Gelände zu erlauben, intuitiv zu bremsen. So kannst du etwa das Hinterrad blockieren lassen, um kontrolliert in Kurven hineinzubremsen, und den Bremsdruck am Vorderrad modulieren, um das Bike auszubalancieren und selbst in härtestem Gelände sicher zum Stillstand zu kommen.

Offroad-Fahrmodus

Im Offroad-Fahrmodus bringt das Bike seine Power dank ausgeklügelter Sensoren auf den Boden, welche die Leistungsabgabe über das Steuergerät anpassen, um effektiven und vertrauenerweckenden Vortrieb im Gelände zu garantieren. Dabei wird die Maximalleistung ein bisschen zurückgenommen, die Gasannahme etwas entschärft und ein wenig Schlupf zugelassen, bevor die Elektronik kompensierend eingreift. So kannst du auf losen Untergründen noch dynamischer fahren. Auf solchen Untergründen mit wenig Grip ist etwas Schlupf am Hinterrad notwendig, um weiterzukommen. Zweitens erlaubt das dem Fahrer, das Hinterrad bewusst durchdrehen zu lassen, um damit zu lenken. In diesem Modus ist auch die Anti-Wheelie-Funktion deaktiviert, damit du das Vorderrad ganz einfach über Hindernisse heben kannst. Anders als in den anderen Modi sind im Offroad-Fahrmodus die Schräglagensensoren deaktiviert, damit die Traktionskontrolle nicht eingreift, wenn der Fahrer eine Böschung, Sanddüne oder Furche nutzt, um das Bike herumzureißen.

Rally-Modus

Die KTM 890 ADVENTURE R kann optional mit dem Rally-Fahrmodus ausgestattet werden, der dir erlaubt, den Charakter des Bikes noch freier anzupassen. Der Rally-Fahrmodus bietet eine beinahe unmittelbare Gasannahme sowie 9 verschiedene Stufen der Schlupfanpassung, wobei 9 in etwa dem Rain-Fahrmodus entspricht. Der Fahrer kann die Schlupfanpassung damit präzise an den jeweiligen Untergrund, das Können des Fahrers und die Fahrbedingungen anpassen. Den Schlupf am Hinterrad anzupassen, kann dir dabei helfen, mit einem Satz Reifen länger auszukommen, wenn du besonders lange Touren planst. Für das neue Modell wurde auch der Rally-Fahrmodus optimiert, um auf einer Vielzahl von Untergründen noch besser zu arbeiten und etwa mehr Hinterradschlupf in tiefem Sand zuzulassen.

Assistenzsysteme

Elektronische Assistenzsysteme bieten mehr Kontrolle, Performance und Fahrspaß bei vielen Bedingungen. Systeme wie ABS und Motorrad-Traktionskontrolle MTC der jüngsten Generation steigern dein Fahrerlebnis noch zusätzlich und wurden dafür entwickelt, von dir an unterschiedliche Fahrbedingungen angepasst zu werden. Wähle, deaktiviere und nutze diese Features, um die innovative Technologie und Ausstattung des Bikes auf noch mehr Untergründen optimal einzusetzen.

Motorrad-Traktionskontrolle MTC

KTMs Motorrad-Traktionskontrolle wurde für 2021 verbessert und bedient sich nun zweier getrennter Regler, um den Schlupf am Hinterrad sowie den Schräglagenwinkel zu messen, damit auf jedem Untergrund und in jeder Situation maximaler Grip gewährleistet ist. Das Ergebnis ist eine noch sanfter reagierende Traktionskontrolle, deren Eingriffe an der Drosselklappe kaum mehr spürbar sind. Besonders ambitionierte Fahrer können die Traktionskontrolle außerdem komplett deaktivieren.

Kurven-ABS

Mit KTMs Kurven-ABS können Fahrer immer die ganze Power der Bremsen verwenden, während das System den Bremsdruck an den Schräglagenwinkel des Bikes anpasst und so für noch mehr Vorhersehbarkeit beim Bremsen unter verschiedensten Bedingungen und in diversen Situationen sorgt. Für noch mehr Kontrolle im Gelände kann auch dieses System abgeschaltet werden.

Offroad-ABS

Maximale Verzögerung bei minimalem Eingriff. Im Gegensatz zum vorhersehbaren Grip auf Asphalt hat das Verzögern im Gelände ganz andere Anforderungen. Durch das Aktivieren des Offroad-ABS deaktivierst du das ABS am Hinterrad, während das System am Vorderrad später eingreift und die Daten der Schräglagensensoren ignoriert, um dir im Gelände zu erlauben, intuitiv zu bremsen. So kannst du etwa das Hinterrad blockieren lassen, um kontrolliert in Kurven hineinzubremsen, und den Bremsdruck am Vorderrad modulieren, um das Bike auszubalancieren und selbst in härtestem Gelände sicher zum Stillstand zu kommen.

Offroad-Fahrmodus

Im Offroad-Fahrmodus bringt das Bike seine Power dank ausgeklügelter Sensoren auf den Boden, welche die Leistungsabgabe über das Steuergerät anpassen, um effektiven und vertrauenerweckenden Vortrieb im Gelände zu garantieren. Dabei wird die Maximalleistung ein bisschen zurückgenommen, die Gasannahme etwas entschärft und ein wenig Schlupf zugelassen, bevor die Elektronik kompensierend eingreift. So kannst du auf losen Untergründen noch dynamischer fahren. Auf solchen Untergründen mit wenig Grip ist etwas Schlupf am Hinterrad notwendig, um weiterzukommen. Zweitens erlaubt das dem Fahrer, das Hinterrad bewusst durchdrehen zu lassen, um damit zu lenken. In diesem Modus ist auch die Anti-Wheelie-Funktion deaktiviert, damit du das Vorderrad ganz einfach über Hindernisse heben kannst. Anders als in den anderen Modi sind im Offroad-Fahrmodus die Schräglagensensoren deaktiviert, damit die Traktionskontrolle nicht eingreift, wenn der Fahrer eine Böschung, Sanddüne oder Furche nutzt, um das Bike herumzureißen.

Rally-Modus

Die KTM 890 ADVENTURE R kann optional mit dem Rally-Fahrmodus ausgestattet werden, der dir erlaubt, den Charakter des Bikes noch freier anzupassen. Der Rally-Fahrmodus bietet eine beinahe unmittelbare Gasannahme sowie 9 verschiedene Stufen der Schlupfanpassung, wobei 9 in etwa dem Rain-Fahrmodus entspricht. Der Fahrer kann die Schlupfanpassung damit präzise an den jeweiligen Untergrund, das Können des Fahrers und die Fahrbedingungen anpassen. Den Schlupf am Hinterrad anzupassen, kann dir dabei helfen, mit einem Satz Reifen länger auszukommen, wenn du besonders lange Touren planst. Für das neue Modell wurde auch der Rally-Fahrmodus optimiert, um auf einer Vielzahl von Untergründen noch besser zu arbeiten und etwa mehr Hinterradschlupf in tiefem Sand zuzulassen.

Technische Details

Motor

  • Drehmoment 100 Nm
  • Getriebe 6 Gänge
  • Kühlung Flüssigkeitsgekühlt mit Wasser-Öl-Wärmetauscher
  • Leistung in KW 77 kW
  • Starter Elektrostarter
  • Hub 68.8 mm
  • Bohrung 90.7 mm
  • Kupplung PASC(TM) Antihopping-Kupplung, mechanisch betätigt
  • CO<sub>2</sub>-Emission 105 g/km
  • Hubraum 889 cm³
  • EMS Bosch EMS mit RBW
  • Bauart 2-Zylinder, 4-Takt, Reihenmotor
  • Kraftstoffverbrauch 4.5 l/100 km
  • Schmierung Druckumlaufschmierung mit 2 Ölpumpen

Fahrwerk

  • Tankinhalt (ca.) 20 l
  • ABS Bosch 9.1 MP (inkl. Kurven-ABS und Offroad-Modus, abschaltbar)
  • Durchmesser Bremsscheibe vorne 320 mm
  • Durchmesser Bremsscheibe hinten 260 mm
  • Bremse vorne Vierkolben-Radialfestsattel , Bremsscheibe
  • Bremse hinten Brembo Zweikolben-Schwimmsattel, Bremsscheibe
  • Kette 520 X-Ring
  • Rahmen Bauart Chrom-Molybdän-Stahlrahmen, Motor ist struktureller Bestandteil, pulverbeschichtet
  • Federung vorne WP XPLOR-USD, Ø 48 mm
  • Bodenfreiheit 263 mm
  • Federung hinten XACT WP PDS mono shock
  • Sitzhöhe 880 mm
  • Steuerkopfwinkel 63.7 °
  • Federweg vorne 240 mm
  • Federweg hinten 240 mm