TAKE THE LONG WAY HOME

KTM 390 ADVENTURE

KTM 390 ADVENTURE 2022

Listenpreis: 7.649,00 EUR*

Ihre Kombination aus einer umwerfenden Vielseitigkeit auf allen Straßen, bewährter Zuverlässigkeit und Alltags-Performance macht die KTM 390 ADVENTURE zum perfekten Begleiter auf jeder Entdeckungsfahrt. Basierend auf einem kompakten 373-cm³-1-Zylinder-Triebwerk gekoppelt mit einem leichten Fahrwerk und klassenbester Elektronik führt dich die KTM 390 ADVENTURE mit unerreichter Kompetenz und der Fahrfreude einer echten KTM ADVENTURE zu neuen Horizonten und darüber hinaus. Dank eines für 2022 überarbeiteten Designs spannt die KTM 390 ADVENTURE auch optisch den Bogen zu den bei der Rallye Dakar erfolgreichen KTM FACTORY RALLY-Maschinen.
  • PHO_BIKE_90_RE_390-adv-22-bl-90re_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_90_LI_390-adv-22-bl-90li_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_PERS_LIVO_390-adv-22-bl-livo_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_PERS_REVO_390-adv-22-bl-revo_#SALL_#AEPI_#V1.png
  • PHO_BIKE_90_RE_390-adv-22-or-90re_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_90_LI_390-adv-22-or-90li_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_PERS_LIVO_390-adv-22-or-livo_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_BIKE_PERS_REVO_390-adv-22-or-revo_#SALL_#AEPI_#V1.png
Ihre Kombination aus einer umwerfenden Vielseitigkeit auf allen Straßen, bewährter Zuverlässigkeit und Alltags-Performance macht die KTM 390 ADVENTURE zum perfekten Begleiter auf jeder Entdeckungsfahrt. Basierend auf einem kompakten 373-cm³-1-Zylinder-Triebwerk gekoppelt mit einem leichten Fahrwerk und klassenbester Elektronik führt dich die KTM 390 ADVENTURE mit unerreichter Kompetenz und der Fahrfreude einer echten KTM ADVENTURE zu neuen Horizonten und darüber hinaus. Dank eines für 2022 überarbeiteten Designs spannt die KTM 390 ADVENTURE auch optisch den Bogen zu den bei der Rallye Dakar erfolgreichen KTM FACTORY RALLY-Maschinen.
416217_MY22 KTM 390 ADVENTURE _ FRA approved

 

Two real adventurers on the new KTM 390 ADVENTURE

  1. Motor & Endschalldämpfer
  2. Fahrwerk
  3. Ergonomie & Komfort
  4. Bodywork & Grafiken
  5. Software & Elektronik

01. Motor & Endschalldämpfer

Motor

Der hochmoderne, flüssigkeitsgekühlte 4-Takt-1-Zylinder-Motor mit 373 cm³ passt perfekt in die ADVENTURE-Welt von KTM. Der Motor ist mit einem Elektrostartersystem ausgestattet und erreicht eine Leistung von 32 kW (43 PS) sowie ein druckvolles Drehmoment von 37 Nm. Zwei obenliegende Nockenwellen, vier Ventile und die elektronische Kraftstoffeinspritzung spielen bei der Leistungsabgabe der KTM 390 ADVENTURE die erste Geige und garantieren – zusammen mit einer Ausgleichswelle – höchste Laufruhe. Das Layout dieses leichten und kompakten Motors ermöglicht die Verwendung gerader Einlasskanäle und damit einen kurzen Weg in den Brennraum, sowie – für die Abgase – zu den beiden Katalysatoren. Neben der höheren Strömungsgeschwindigkeit von Luft und Abgas heizt sich der Motor dadurch außerdem schneller auf. Zusätzlich dazu verbessern die beiden Katalysatoren und das Kraftstoffdampf-Rückhaltesystem die Emissionswerte und verhindern, dass Kraftstoffdämpfe an die Umwelt abgegeben werden. Damit erfüllt die extrem umweltfreundliche KTM 390 ADVENTURE die strengen EU5-Abgasnormen.

Antihopping-Kupplung

Die Antihopping-Kupplung ist ein einzigartiges Feature, welches Energie spart und dir beim Driften hilft. Sie öffnet, wenn das Rückdrehmoment zu hoch wird, verhindert lästiges Hinterradstempeln beim scharfen Bremsen oder im Schiebebetrieb – und bremst das Hinterrad gerade so stark ab, dass du kontrollierte Hinterraddrifts hinlegen kannst. Gleichzeitig schließt das System beim Gasgeben und reduziert so die Handkraft beim Kuppeln während des Gangwechsels, was beim Fahren Kraft spart.

Kolben

Der 89-mm-Kolben dieses Motorrads ist für zusätzliche Langlebigkeit DLC-beschichtet. Mit seinem Hub von 60 mm liefert er einen Hubraum von 373,2 cm³ und ein Verdichtungsverhältnis von 12,6:1. Die Kolbenkrone wird mittels einer Ölsprühdüse gekühlt, während der Kolben selbst eine durchgängige, reibungsarme und Nikasil-beschichtete Aluminium-Nassbuchse mit Open-Deck-Design verwendet.

Motormanagementsystem/Ride-by-Wire-System

Die KTM 390 ADVENTURE besitzt ein hochmodernes Motormanagementsystem mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung mit einer 46-mm-Drosselklappe. Anstatt die Drosselklappe der elektronischen Kraftstoffeinspritzung konventionell über einen Gasbowdenzug zu öffnen, bedient sich die KTM 390 ADVENTURE eines Ride-by-Wire-Systems. Mithilfe elektronischer Sensoren öffnet ein Servomotor die Drosselklappe, wenn der Fahrer am Gasgriff dreht. Es übersetzt die Gasbefehle des Fahrers elektronisch in optimal zum aktuellen Fahrzustand passende Drosselklappenstellungen und erzielt eine extrem lineare Leistungsabgabe.

Zylinderkopf

Hochmoderne Technik mit doppelten, obenliegenden Nockenwellen. Die vier Ventile im Zylinderkopf der KTM 390 ADVENTURE werden von zwei obenliegenden Nockenwellen über Schlepphebel betätigt. Diese Konfiguration hat sich in vielen High-Performance-Offroad-Modellen bewährt, so auch der erfolgreichen KTM 1290 SUPER ADVENTURE. Sie ist nicht nur für herausragende Zuverlässigkeit bekannt, sondern bietet – dank der ultraharten DLC-Beschichtung auf den Schlepphebeln – auch extrem niedrige Reibungswerte und ergibt einen überaus zuverlässigen Motor, selbst wenn du länger nahe der Drehzahlgrenze unterwegs bist.

Getriebe

Die KTM 390 ADVENTURE besitzt nun ein robustes, sequentielles 6-Gang-Getriebe. Seine Abstufung wurde perfekt an das Leistungsband des 390-cm³-Motors angepasst und die Gänge sind butterweich einzulegen – egal, ob du kurvige Landstraßen oder herausfordernde Schotterpisten erkundest. 

A2-Führerschein

Die KTM 390 ADVENTURE erfüllt alle Voraussetzungen, um von Besitzern eines A2-Führerscheins gefahren zu werden.

Auspuffanlage

Bei der KTM 390 ADVENTURE werden die Abgase perfekt durch eine leichte und präzisionsgefertigte Auspuffanlage aus Edelstahl-Krümmer und Vorschalldämpfer zum schlanken Endschalldämpfer geleitet. Der mit einem kompakten und leichten Aluminium-Mantel ausgerüstete Schalldämpfer wurde nahe am Massenschwerpunkt des Bikes montiert, um Balance und Handling zu verbessern. Er trägt zur spontanen, kultivierten Power des Bikes bei und wurde so gestaltet, dass er die Bewegungsfreiheit des Fahrers nie einschränkt. Vorschalldämpfer und Krümmer beherbergen je einen Katalysator, um die Euro 4-Emissionswerte zu erfüllen.

Motor

Der hochmoderne, flüssigkeitsgekühlte 4-Takt-1-Zylinder-Motor mit 373 cm³ passt perfekt in die ADVENTURE-Welt von KTM. Der Motor ist mit einem Elektrostartersystem ausgestattet und erreicht eine Leistung von 32 kW (43 PS) sowie ein druckvolles Drehmoment von 37 Nm. Zwei obenliegende Nockenwellen, vier Ventile und die elektronische Kraftstoffeinspritzung spielen bei der Leistungsabgabe der KTM 390 ADVENTURE die erste Geige und garantieren – zusammen mit einer Ausgleichswelle – höchste Laufruhe. Das Layout dieses leichten und kompakten Motors ermöglicht die Verwendung gerader Einlasskanäle und damit einen kurzen Weg in den Brennraum, sowie – für die Abgase – zu den beiden Katalysatoren. Neben der höheren Strömungsgeschwindigkeit von Luft und Abgas heizt sich der Motor dadurch außerdem schneller auf. Zusätzlich dazu verbessern die beiden Katalysatoren und das Kraftstoffdampf-Rückhaltesystem die Emissionswerte und verhindern, dass Kraftstoffdämpfe an die Umwelt abgegeben werden. Damit erfüllt die extrem umweltfreundliche KTM 390 ADVENTURE die strengen EU5-Abgasnormen.

Antihopping-Kupplung

Die Antihopping-Kupplung ist ein einzigartiges Feature, welches Energie spart und dir beim Driften hilft. Sie öffnet, wenn das Rückdrehmoment zu hoch wird, verhindert lästiges Hinterradstempeln beim scharfen Bremsen oder im Schiebebetrieb – und bremst das Hinterrad gerade so stark ab, dass du kontrollierte Hinterraddrifts hinlegen kannst. Gleichzeitig schließt das System beim Gasgeben und reduziert so die Handkraft beim Kuppeln während des Gangwechsels, was beim Fahren Kraft spart.

Kolben

Der 89-mm-Kolben dieses Motorrads ist für zusätzliche Langlebigkeit DLC-beschichtet. Mit seinem Hub von 60 mm liefert er einen Hubraum von 373,2 cm³ und ein Verdichtungsverhältnis von 12,6:1. Die Kolbenkrone wird mittels einer Ölsprühdüse gekühlt, während der Kolben selbst eine durchgängige, reibungsarme und Nikasil-beschichtete Aluminium-Nassbuchse mit Open-Deck-Design verwendet.

Motormanagementsystem/Ride-by-Wire-System

Die KTM 390 ADVENTURE besitzt ein hochmodernes Motormanagementsystem mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung mit einer 46-mm-Drosselklappe. Anstatt die Drosselklappe der elektronischen Kraftstoffeinspritzung konventionell über einen Gasbowdenzug zu öffnen, bedient sich die KTM 390 ADVENTURE eines Ride-by-Wire-Systems. Mithilfe elektronischer Sensoren öffnet ein Servomotor die Drosselklappe, wenn der Fahrer am Gasgriff dreht. Es übersetzt die Gasbefehle des Fahrers elektronisch in optimal zum aktuellen Fahrzustand passende Drosselklappenstellungen und erzielt eine extrem lineare Leistungsabgabe.

Zylinderkopf

Hochmoderne Technik mit doppelten, obenliegenden Nockenwellen. Die vier Ventile im Zylinderkopf der KTM 390 ADVENTURE werden von zwei obenliegenden Nockenwellen über Schlepphebel betätigt. Diese Konfiguration hat sich in vielen High-Performance-Offroad-Modellen bewährt, so auch der erfolgreichen KTM 1290 SUPER ADVENTURE. Sie ist nicht nur für herausragende Zuverlässigkeit bekannt, sondern bietet – dank der ultraharten DLC-Beschichtung auf den Schlepphebeln – auch extrem niedrige Reibungswerte und ergibt einen überaus zuverlässigen Motor, selbst wenn du länger nahe der Drehzahlgrenze unterwegs bist.

Getriebe

Die KTM 390 ADVENTURE besitzt nun ein robustes, sequentielles 6-Gang-Getriebe. Seine Abstufung wurde perfekt an das Leistungsband des 390-cm³-Motors angepasst und die Gänge sind butterweich einzulegen – egal, ob du kurvige Landstraßen oder herausfordernde Schotterpisten erkundest. 

A2-Führerschein

Die KTM 390 ADVENTURE erfüllt alle Voraussetzungen, um von Besitzern eines A2-Führerscheins gefahren zu werden.

Auspuffanlage

Bei der KTM 390 ADVENTURE werden die Abgase perfekt durch eine leichte und präzisionsgefertigte Auspuffanlage aus Edelstahl-Krümmer und Vorschalldämpfer zum schlanken Endschalldämpfer geleitet. Der mit einem kompakten und leichten Aluminium-Mantel ausgerüstete Schalldämpfer wurde nahe am Massenschwerpunkt des Bikes montiert, um Balance und Handling zu verbessern. Er trägt zur spontanen, kultivierten Power des Bikes bei und wurde so gestaltet, dass er die Bewegungsfreiheit des Fahrers nie einschränkt. Vorschalldämpfer und Krümmer beherbergen je einen Katalysator, um die Euro 4-Emissionswerte zu erfüllen.

02. Fahrwerk

Leicht und widerstandsfähig
Leicht und widerstandsfähig

Rahmen

Ähnlich wie der rennerprobte Rahmen der KTM 450 RALLY bietet die KTM 390 ADVENTURE einen ultraleichten und dennoch extrem robusten Gitterrohrrahmen. Er übertrifft alle Erfordernisse in Sachen Stabilität und Kontrollierbarkeit und formt das Rückgrat dieses wendigen Abenteurers. Mit einer gutmütigen Mischung aus Biegsamkeit und Steifigkeit, einem Radstand von 1430 (+/-15,5 mm) und einem Steuerkopfwinkel von 63,5 Grad macht dieses Bike keinen Hehl aus seiner Offroad-Ausrichtung. Ihr Rahmen ist außerdem für herausragende Stabilität und ein präzises, wendiges Handling zuständig.

Heckrahmen

Der abnehmbare Heckrahmen aus Stahl-Gitterrohrelementen ist mit 4 Schrauben am Hauptrahmen befestigt. Er wurde entwickelt, um kompakt, leicht und stark genug zu sein, damit du selbst bei härtesten Adventure-Bedingungen einen Sozius und Gepäck mitnehmen kannst.

Schwinge

Die Druckguss-Fachwerkschwinge ist ein prägendes Element der gesamten KTM ADVENTURE-Baureihe. Ihre Konstruktion wurde in Bezug auf Steifigkeit und Stabilität optimiert und bietet ein exzellentes Biegeverhalten. Das Federbein ist direkt an der Schwinge angeschlagen, was die Komplexität und die Anzahl von Bauteilen reduziert sowie das Feedback an den Fahrer verbessert. Die relativ lange Schwinge bietet genug Platz für alle geeigneten Reifentypen.

Für alle Schandtaten gerüstet
Für alle Schandtaten gerüstet

Federung

Dank vieler Jahre Entwicklungsarbeit in extremem Terrain profitiert die KTM 390 ADVENTURE von der Rennerfahrung von WP und liefert wagemutigen Abenteurern ein absolut großartiges Handling. Die WP APEX-Federung vorn und hinten arbeitet perfekt mit dem Fahrwerk zusammen und garantiert Komfort, Kontrolle und Bodenfreiheit, um auch vor schlechten Straßen nicht zurückschrecken zu müssen. 

Gabel

Die ursprünglich für den Enduro-Sport entwickelte 43-mm-Upside-down-Gabel vom Typ WP APEX passt perfekt zu den Bedürfnissen des modernen Abenteurers. Dank der hochwertigen Materialien und modernster Fertigungsprozesse spricht die 43-mm-Gabel vom Typ WP APEX extrem gut an und verfügt über ausgezeichnete Dämpfungseigenschaften.

Gabelbrücke

Die Gabelbrücke wurde für einen Steuerkopfwinkel von 63,5 Grad entwickelt. Außerdem ist es möglich, die Höhe des Lenkers mittels einer optionalen Halterung aus den KTM PowerParts anzupassen.

Federbein

Das wendige Fahrwerk der KTM 390 ADVENTURE bedient sich eines hochmodernen Federbeins vom Typ WP APEX. Es ist perfekt für lange Touren unter schwierigen Bedingungen geeignet. Seine Vorspannung und Zugstufendämpfung kann an verschiedene Ladezustände angepasst werden – so verbindet es die typische Performance einer KTM mit Alltagskomfort.

Räder

Neu an Bord sind 5-Speichen-Gussräder, die robust genug sind, um wildere Abenteuer in schwierigem Terrain zu bestehen. Sowohl das 19-Zoll-Vorderrad als auch das 17-Zoll-Hinterrad sind mit schlauchlosen CONTINENTAL TKC 70-Reifen bezogen, welche auf der Straße eine hervorragende Performance liefern und auch im Dreck jede Menge Grip und Kontrolle liefern.

Brems-Power auf hohem Niveau
Brems-Power auf hohem Niveau

Bremsen

Hochwertige 4-Kolben- und 1-Kolben-Bremssättel von BYBRE vorn bzw. hinten nehmen eine 320-mm- und eine 230-mm-Scheibe in die Zange, um die ideale Mischung aus Kontrolle und unbarmherziger Verzögerung zu liefern. Zusätzlich dazu garantiert ein 2-Kanal-ABS von BOSCH, dass du auch bei schwierigen Bedingungen jederzeit sicher unterwegs bist.

14,5 Liter potentielles Abenteuer
14,5 Liter potentielles Abenteuer

Kraftstofftank

Zentrales Element des Designs und des technischen Konzepts dieses Alltags-Abenteurers ist der Kraftstofftank. Seine Form liefert – selbst für großgewachsene Fahrer – eine hervorragende Ergonomie und einen schmalen Kniebereich für gute Kontrolle. Zusammen mit dem besonders günstigen Verbrauch dieses Motorrads bietet das beeindruckende 14,5-Liter-Fassungsvermögen des Tanks mehr als 400 km Non-Stop-Fahrspaß.

Leicht und widerstandsfähig
Leicht und widerstandsfähig

Rahmen

Ähnlich wie der rennerprobte Rahmen der KTM 450 RALLY bietet die KTM 390 ADVENTURE einen ultraleichten und dennoch extrem robusten Gitterrohrrahmen. Er übertrifft alle Erfordernisse in Sachen Stabilität und Kontrollierbarkeit und formt das Rückgrat dieses wendigen Abenteurers. Mit einer gutmütigen Mischung aus Biegsamkeit und Steifigkeit, einem Radstand von 1430 (+/-15,5 mm) und einem Steuerkopfwinkel von 63,5 Grad macht dieses Bike keinen Hehl aus seiner Offroad-Ausrichtung. Ihr Rahmen ist außerdem für herausragende Stabilität und ein präzises, wendiges Handling zuständig.

Leicht und widerstandsfähig

Heckrahmen

Der abnehmbare Heckrahmen aus Stahl-Gitterrohrelementen ist mit 4 Schrauben am Hauptrahmen befestigt. Er wurde entwickelt, um kompakt, leicht und stark genug zu sein, damit du selbst bei härtesten Adventure-Bedingungen einen Sozius und Gepäck mitnehmen kannst.

Schwinge

Die Druckguss-Fachwerkschwinge ist ein prägendes Element der gesamten KTM ADVENTURE-Baureihe. Ihre Konstruktion wurde in Bezug auf Steifigkeit und Stabilität optimiert und bietet ein exzellentes Biegeverhalten. Das Federbein ist direkt an der Schwinge angeschlagen, was die Komplexität und die Anzahl von Bauteilen reduziert sowie das Feedback an den Fahrer verbessert. Die relativ lange Schwinge bietet genug Platz für alle geeigneten Reifentypen.

Für alle Schandtaten gerüstet
Für alle Schandtaten gerüstet

Federung

Dank vieler Jahre Entwicklungsarbeit in extremem Terrain profitiert die KTM 390 ADVENTURE von der Rennerfahrung von WP und liefert wagemutigen Abenteurern ein absolut großartiges Handling. Die WP APEX-Federung vorn und hinten arbeitet perfekt mit dem Fahrwerk zusammen und garantiert Komfort, Kontrolle und Bodenfreiheit, um auch vor schlechten Straßen nicht zurückschrecken zu müssen. 

Für alle Schandtaten gerüstet

Gabel

Die ursprünglich für den Enduro-Sport entwickelte 43-mm-Upside-down-Gabel vom Typ WP APEX passt perfekt zu den Bedürfnissen des modernen Abenteurers. Dank der hochwertigen Materialien und modernster Fertigungsprozesse spricht die 43-mm-Gabel vom Typ WP APEX extrem gut an und verfügt über ausgezeichnete Dämpfungseigenschaften.

Gabelbrücke

Die Gabelbrücke wurde für einen Steuerkopfwinkel von 63,5 Grad entwickelt. Außerdem ist es möglich, die Höhe des Lenkers mittels einer optionalen Halterung aus den KTM PowerParts anzupassen.

Federbein

Das wendige Fahrwerk der KTM 390 ADVENTURE bedient sich eines hochmodernen Federbeins vom Typ WP APEX. Es ist perfekt für lange Touren unter schwierigen Bedingungen geeignet. Seine Vorspannung und Zugstufendämpfung kann an verschiedene Ladezustände angepasst werden – so verbindet es die typische Performance einer KTM mit Alltagskomfort.

Räder

Neu an Bord sind 5-Speichen-Gussräder, die robust genug sind, um wildere Abenteuer in schwierigem Terrain zu bestehen. Sowohl das 19-Zoll-Vorderrad als auch das 17-Zoll-Hinterrad sind mit schlauchlosen CONTINENTAL TKC 70-Reifen bezogen, welche auf der Straße eine hervorragende Performance liefern und auch im Dreck jede Menge Grip und Kontrolle liefern.

Brems-Power auf hohem Niveau
Brems-Power auf hohem Niveau

Bremsen

Hochwertige 4-Kolben- und 1-Kolben-Bremssättel von BYBRE vorn bzw. hinten nehmen eine 320-mm- und eine 230-mm-Scheibe in die Zange, um die ideale Mischung aus Kontrolle und unbarmherziger Verzögerung zu liefern. Zusätzlich dazu garantiert ein 2-Kanal-ABS von BOSCH, dass du auch bei schwierigen Bedingungen jederzeit sicher unterwegs bist.

Brems-Power auf hohem Niveau
14,5 Liter potentielles Abenteuer
14,5 Liter potentielles Abenteuer

Kraftstofftank

Zentrales Element des Designs und des technischen Konzepts dieses Alltags-Abenteurers ist der Kraftstofftank. Seine Form liefert – selbst für großgewachsene Fahrer – eine hervorragende Ergonomie und einen schmalen Kniebereich für gute Kontrolle. Zusammen mit dem besonders günstigen Verbrauch dieses Motorrads bietet das beeindruckende <strong>14,5-Liter</strong>-Fassungsvermögen des Tanks mehr als 400 km Non-Stop-Fahrspaß.

14,5 Liter potentielles Abenteuer

03. Ergonomie & Komfort

Lenker

Dank eines konifizierten, zweckorientierten Aluminium-Lenkers hast du auch beim Lenken alles unter Kontrolle. Der Lenker sorgt nicht nur für eine ideale Position beim Stehendfahren, sondern dient auch als Halterung für das TFT-Display, das du ganz an deine Bedürfnisse anpassen kannst. Zum Beispiel lassen sich ABS und Motorrad-Traktionskontrolle ganz einfach und schnell abschalten, wenn der Asphalt auf einmal aufhört.

Sitzbänke

Bei der KTM 390 ADVENTURE kommt eine zweigeteilte Sitzbank zum Einsatz, die unerreichten Komfort und beste Kontrolle auf langen Fahrten bietet. Dank der schmaleren Frontpartie der Fahrersitzbank ist das Bike für kleinere Fahrer leichter zu erklimmen und lässt sich auf schwierigem Terrain besser kontrollieren. Um Zugang zum Luftfilterkasten und zu einem kleinen Staufach zu erlangen, kann die Sitzbank einfach demontiert werden. Das für die KTM PowerParts zuständige Team hat außerdem verschiedene Sitzbänke für alle Bedürfnisse, von Komfort bis Fahrstil, entwickelt.

Bleibe mit deinem Bike in Verbindung
Bleibe mit deinem Bike in Verbindung

Fußrasten

Die breiten und robusten Fußrasten dieses Bikes wurden direkt von den Offroad-Modellen übernommen. Sie eignen sich perfekt für Alltagsfahrten – aufrecht oder sitzend – sowie für Straßen- und Offroad-Stiefel. Mit ihren Gummieinsätzen bieten sie mehr Komfort auf der Straße. Diese können allerdings leicht entfernt werden, um im Gelände mehr Grip zur Verfügung zu haben.

Windschild

Die Verkleidungsscheibe der KTM 390 ADVENTURE hält den Fahrtwind zuverlässig vom Fahrer fern. Sie sorgt dafür, dass sich der Fahrer beim Aufrechtfahren frei bewegen kann und einen ungestörten Blick nach vorn hat – selbst, wenn die Scheibe mit Schlamm verschmiert ist. Um der Körpergröße des Fahrers oder seinen Bedürfnissen zu entsprechen, kann sie in einer höheren und niedrigeren Position montiert werden. In den KTM PowerParts sind außerdem zwei verschieden hohe Verkleidungsscheiben optional erhältlich.

Lenker

Dank eines konifizierten, zweckorientierten Aluminium-Lenkers hast du auch beim Lenken alles unter Kontrolle. Der Lenker sorgt nicht nur für eine ideale Position beim Stehendfahren, sondern dient auch als Halterung für das TFT-Display, das du ganz an deine Bedürfnisse anpassen kannst. Zum Beispiel lassen sich ABS und Motorrad-Traktionskontrolle ganz einfach und schnell abschalten, wenn der Asphalt auf einmal aufhört.

Sitzbänke

Bei der KTM 390 ADVENTURE kommt eine zweigeteilte Sitzbank zum Einsatz, die unerreichten Komfort und beste Kontrolle auf langen Fahrten bietet. Dank der schmaleren Frontpartie der Fahrersitzbank ist das Bike für kleinere Fahrer leichter zu erklimmen und lässt sich auf schwierigem Terrain besser kontrollieren. Um Zugang zum Luftfilterkasten und zu einem kleinen Staufach zu erlangen, kann die Sitzbank einfach demontiert werden. Das für die KTM PowerParts zuständige Team hat außerdem verschiedene Sitzbänke für alle Bedürfnisse, von Komfort bis Fahrstil, entwickelt.

Bleibe mit deinem Bike in Verbindung
Bleibe mit deinem Bike in Verbindung

Fußrasten

Die breiten und robusten Fußrasten dieses Bikes wurden direkt von den Offroad-Modellen übernommen. Sie eignen sich perfekt für Alltagsfahrten – aufrecht oder sitzend – sowie für Straßen- und Offroad-Stiefel. Mit ihren Gummieinsätzen bieten sie mehr Komfort auf der Straße. Diese können allerdings leicht entfernt werden, um im Gelände mehr Grip zur Verfügung zu haben.

Bleibe mit deinem Bike in Verbindung

Windschild

Die Verkleidungsscheibe der KTM 390 ADVENTURE hält den Fahrtwind zuverlässig vom Fahrer fern. Sie sorgt dafür, dass sich der Fahrer beim Aufrechtfahren frei bewegen kann und einen ungestörten Blick nach vorn hat – selbst, wenn die Scheibe mit Schlamm verschmiert ist. Um der Körpergröße des Fahrers oder seinen Bedürfnissen zu entsprechen, kann sie in einer höheren und niedrigeren Position montiert werden. In den KTM PowerParts sind außerdem zwei verschieden hohe Verkleidungsscheiben optional erhältlich.

04. Bodywork & Grafiken

Deine brutalen Erkundungsfahrten dauern jetzt noch länger
Deine brutalen Erkundungsfahrten dauern jetzt noch länger

Bodywork

KTM-Elektronik greift nie mehr ein als unbedingt nötig. Die KTM 390 ADVENTURE kleidet sich in ein typisches KTM-Bodywork mit hervorragender Ergonomie und einem aggressiven, von den Rally-Bikes beeinflussten Look. Das durchgefärbte Bodywork ist für alle Abenteuer gerüstet und sieht selbst mit ein paar Kratzern noch frisch aus. Die Kraftstofftankspoiler und die hintere Seitenverkleidung sind etwas breiter als die Sitzbank, um dir mehr Kontrolle zu geben und den Verschleiß der Sitzbank zu reduzieren. Die Form des Kraftstofftanks gibt dir außerdem viel Bewegungsfreiheit und größtmögliche Kontrolle. Die LED-Scheinwerfermaske ist auf das Notwendigste reduziert und orientiert sich optisch an den Rally-Bikes von KTM, um eine schlanke, leichte Front zu schaffen. Der niedrige Kotflügel verhilft dem Bike zu einer guten Aerodynamik und hält beim Fahren auf der Straße Spritzwasser ab, während ein robuster Motorschutz den Motor im Gelände vor Beschädigungen bewahrt.

Sehen und gesehen werden
Sehen und gesehen werden

LED-Scheinwerfer

Rundum kommen hochmoderne LEDs zum Einsatz – in Scheinwerfer, Rücklicht und Blinkern. LEDs bieten eine großartige Ausleuchtung und Sicht, sind aber äußerst kompakt und helfen dabei, die Ausmaße des Motorrads zu reduzieren.

TFT-Display

Ein hochmodernes, farbenprächtiges TFT-Display ziert das Cockpit der KTM 390 ADVENTURE. Es passt sich automatisch an die Umgebungsbeleuchtung an. Damit du die Power bestmöglich nutzen kannst, blinkt das Display, wenn es Zeit ist, hochzuschalten. Das 5-Zoll-Display ist gut abzulesen und zeigt dir alle wichtigen Informationen auf gut aufgeräumte Weise an. Über die multifunktionalen Menütasten am Lenker kannst du ganz einfach wählen, welche Informationen du sehen willst.

Deine brutalen Erkundungsfahrten dauern jetzt noch länger
Deine brutalen Erkundungsfahrten dauern jetzt noch länger

Bodywork

KTM-Elektronik greift nie mehr ein als unbedingt nötig. Die KTM 390 ADVENTURE kleidet sich in ein typisches KTM-Bodywork mit hervorragender Ergonomie und einem aggressiven, von den Rally-Bikes beeinflussten Look. Das durchgefärbte Bodywork ist für alle Abenteuer gerüstet und sieht selbst mit ein paar Kratzern noch frisch aus. Die Kraftstofftankspoiler und die hintere Seitenverkleidung sind etwas breiter als die Sitzbank, um dir mehr Kontrolle zu geben und den Verschleiß der Sitzbank zu reduzieren. Die Form des Kraftstofftanks gibt dir außerdem viel Bewegungsfreiheit und größtmögliche Kontrolle. Die LED-Scheinwerfermaske ist auf das Notwendigste reduziert und orientiert sich optisch an den Rally-Bikes von KTM, um eine schlanke, leichte Front zu schaffen. Der niedrige Kotflügel verhilft dem Bike zu einer guten Aerodynamik und hält beim Fahren auf der Straße Spritzwasser ab, während ein robuster Motorschutz den Motor im Gelände vor Beschädigungen bewahrt.

Deine brutalen Erkundungsfahrten dauern jetzt noch länger
Sehen und gesehen werden
Sehen und gesehen werden

LED-Scheinwerfer

Rundum kommen hochmoderne LEDs zum Einsatz – in Scheinwerfer, Rücklicht und Blinkern. LEDs bieten eine großartige Ausleuchtung und Sicht, sind aber äußerst kompakt und helfen dabei, die Ausmaße des Motorrads zu reduzieren.

Sehen und gesehen werden

TFT-Display

Ein hochmodernes, farbenprächtiges TFT-Display ziert das Cockpit der KTM 390 ADVENTURE. Es passt sich automatisch an die Umgebungsbeleuchtung an. Damit du die Power bestmöglich nutzen kannst, blinkt das Display, wenn es Zeit ist, hochzuschalten. Das 5-Zoll-Display ist gut abzulesen und zeigt dir alle wichtigen Informationen auf gut aufgeräumte Weise an. Über die multifunktionalen Menütasten am Lenker kannst du ganz einfach wählen, welche Informationen du sehen willst.

05. Software & Elektronik

Assistenzsysteme

KTM entwickelt elektronische Assistenzsysteme, die Fahrern aller Stufen mehr Kontrolle und eine bessere Performance bietet, wobei das erklärte Ziel ist, den Fahrspaß unter allen Bedingungen zu heben.

Offroad-Fahrmodus

Wenn die asphaltierte Straße in eine Schotterpiste übergeht, können Fahrer einer KTM 390 ADVENTURE ganz einfach in den OFFROAD-Fahrmodus umschalten. In diesem Modus wird etwas Hinterradschlupf zugelassen, sodass du schlammige Pfützen und tiefen Sand besser bewältigen kannst. Was noch besser ist: Selbst, wenn du den Motor abwürgst, bleibt die Einstellung erhalten, sodass du bei unerwartetem Anhalten auf steilen Anstiegen nur mehr den Motor neu starten musst, nicht aber die OFFROAD-MTC immer wieder neu aktivieren musst.

Offroad-ABS

Bei Adventure-Fahrten geht es darum, lange Distanzen zurückzulegen und das Unbekannte kennenzulernen. Aus diesem Grund und um mit Unvorhergesehenem fertigzuwerden, besitzt die KTM 390 ADVENTURE verschiedene Fahrmodi wie das Offroad-ABS. In diesem Modus wird das ABS am Hinterrad vollständig deaktiviert und am Vorderrad zurückgenommen, sodass du das Hinterrad kontrolliert blockieren lassen kannst, um in Kurven hineinzudriften. Außerdem verhindert das System übermäßiges Eingreifen des ABS am Vorderrad sowie zu hohen Bremsdruck und stellt eine abseits der Straße jederzeit perfekte Verzögerung sicher.
Selbst bei einem Neustart nach dem Absterben des Motors behält das ABS seinen Modus bei, sodass du den Offroad-Modus nicht jedes Mal neu aktivieren musst.

Motorrad-Traktionskontrolle MTC

Die schräglagenabhängige Motorrad-Traktionskontrolle MTC der KTM 390 ADVENTURE reagiert sofort, wenn das Hinterrad seine Drehzahl im Missverhältnis zum Fahrzustand erhöht. Innerhalb von Millisekunden reduziert die MTC die Motorleistung, indem sie sanft und kaum spürbar an der Drosselklappe eingreift, bis das System den Schlupf auf das dem gewählten Fahrmodus und der gefahrenen Schräglage entsprechend optimale Maß reduziert hat.

Kurven-ABS

Mit KTMs Kurven-ABS können Fahrer immer die ganze Power der Bremsen verwenden, während das System den Bremsdruck an den Schräglagenwinkel des Bikes anpasst und so für sichereres und vorhersehbares Bremsen unter verschiedensten Bedingungen und in diversen Situationen sorgt. Zum Offroad-Gebrauch kann das System auch ganz deaktiviert werden.

KTM MY RIDE

Mit KTM MY RIDE kannst du dein Smartphone über Bluetooth mit dem Bike verbinden, was dir erlaubt, Anrufe anzunehmen, Musik zu hören oder die optionale Navigations-App zu nutzen, ohne dein Abenteuer unterbrechen zu müssen.

Assistenzsysteme

KTM entwickelt elektronische Assistenzsysteme, die Fahrern aller Stufen mehr Kontrolle und eine bessere Performance bietet, wobei das erklärte Ziel ist, den Fahrspaß unter allen Bedingungen zu heben.

Offroad-Fahrmodus

Wenn die asphaltierte Straße in eine Schotterpiste übergeht, können Fahrer einer KTM 390 ADVENTURE ganz einfach in den OFFROAD-Fahrmodus umschalten. In diesem Modus wird etwas Hinterradschlupf zugelassen, sodass du schlammige Pfützen und tiefen Sand besser bewältigen kannst. Was noch besser ist: Selbst, wenn du den Motor abwürgst, bleibt die Einstellung erhalten, sodass du bei unerwartetem Anhalten auf steilen Anstiegen nur mehr den Motor neu starten musst, nicht aber die OFFROAD-MTC immer wieder neu aktivieren musst.

Offroad-ABS

Bei Adventure-Fahrten geht es darum, lange Distanzen zurückzulegen und das Unbekannte kennenzulernen. Aus diesem Grund und um mit Unvorhergesehenem fertigzuwerden, besitzt die KTM 390 ADVENTURE verschiedene Fahrmodi wie das Offroad-ABS. In diesem Modus wird das ABS am Hinterrad vollständig deaktiviert und am Vorderrad zurückgenommen, sodass du das Hinterrad kontrolliert blockieren lassen kannst, um in Kurven hineinzudriften. Außerdem verhindert das System übermäßiges Eingreifen des ABS am Vorderrad sowie zu hohen Bremsdruck und stellt eine abseits der Straße jederzeit perfekte Verzögerung sicher. <br />Selbst bei einem Neustart nach dem Absterben des Motors behält das ABS seinen Modus bei, sodass du den Offroad-Modus nicht jedes Mal neu aktivieren musst.

Motorrad-Traktionskontrolle MTC

Die schräglagenabhängige Motorrad-Traktionskontrolle MTC der KTM 390 ADVENTURE reagiert sofort, wenn das Hinterrad seine Drehzahl im Missverhältnis zum Fahrzustand erhöht. Innerhalb von Millisekunden reduziert die MTC die Motorleistung, indem sie sanft und kaum spürbar an der Drosselklappe eingreift, bis das System den Schlupf auf das dem gewählten Fahrmodus und der gefahrenen Schräglage entsprechend optimale Maß reduziert hat.

Kurven-ABS

Mit KTMs Kurven-ABS können Fahrer immer die ganze Power der Bremsen verwenden, während das System den Bremsdruck an den Schräglagenwinkel des Bikes anpasst und so für sichereres und vorhersehbares Bremsen unter verschiedensten Bedingungen und in diversen Situationen sorgt. Zum Offroad-Gebrauch kann das System auch ganz deaktiviert werden.

KTM MY RIDE

Mit KTM MY RIDE kannst du dein Smartphone über Bluetooth mit dem Bike verbinden, was dir erlaubt, Anrufe anzunehmen, Musik zu hören oder die optionale Navigations-App zu nutzen, ohne dein Abenteuer unterbrechen zu müssen.

Technische Details

Motor

  • Drehmoment 37 Nm
  • Getriebe 6 Gänge
  • Kühlung Flüssigkeitskühlung
  • Leistung in KW 32 kW
  • Starter Elektrostarter
  • Hub 60 mm
  • Bohrung 89 mm
  • Kupplung PASC(TM) Antihopping-Kupplung, mechanisch betätigt
  • CO2-Emission 78 g/km
  • Hubraum 373 cm³
  • EMS Bosch EMS mit RBW
  • Bauart 1-Zylinder, 4-Takt Motor
  • Kraftstoffverbrauch 3.37 l/100 km

Fahrwerk

  • Tankinhalt (ca.) 14.5 l
  • ABS Bosch 9.1MP Zweikanal-ABS (inkl. Kurven-ABS und Offroad Modus)
  • Durchmesser Bremsscheibe hinten 230 mm
  • Bremse vorne 4-Kolben-Radialfestsattel
  • Bremse hinten 1-Kolben-Schwimmsattel
  • Kette 520 X-Ring
  • Trockengewicht 158 kg
  • Rahmen Bauart Gitterrohrrahmen, pulverbeschichtet
  • Federung vorne WP APEX 43
  • Bodenfreiheit 200 mm
  • Federung hinten WP APEX Monoshock
  • Sitzhöhe 855 mm
  • Steuerkopfwinkel 63.5 °
  • Federweg vorne 170 mm
  • Federweg hinten 177 mm