THE WORLD JUST GOT SMALLER

KTM 1290 SUPER ADVENTURE S

KTM 1290 SUPER ADVENTURE S 2021

Listenpreis: 21.349,00 EUR*

* Unverbindliche Preisempfehlung, inkl. NoVA und 20% USt.

Schnell und mühelos viele Kilometer abzuspulen, liegt in der Natur der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S. Ein für Adventure-Fahrten optimierter V2 mit 160 PS und 138 Nm Drehmoment garantiert, dass ganze Kontinente zügig durchquert werden, während die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage und das semiaktive Fahrwerk zusammen mit einer überarbeiteten, fahrerorientierten Ergonomie und modernen Technologien die Wendigkeit und den Langstrecken-Komfort auf die nächsthöhere Stufe bringen. Wir sagen es einfach offen heraus: Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist der neue Maßstab.
  • PHO_BIKE_90_RE_1290-sadv-s-or-21-90re_#SALL_#AEPI_#V2.png
    PHO_BIKE_90_LI_1290-sadv-s-or-21-90li_#SALL_#AEPI_#V1.jpg
    PHO_BIKE_PERS_LIVO_1290-sadv-s-or-21-livo_#SALL_#AEPI_#V1.jpg
    PHO_BIKE_PERS_REVO_1290-sadv-s-or-21-revo_#SALL_#AEPI_#V1.jpg
  • PHO_BIKE_90_RE_1290-sadv-s-bl-21-90re_#SALL_#AEPI_#V2.png
    PHO_BIKE_90_LI_1290-sadv-s-bl-21-90li_#SALL_#AEPI_#V1.jpg
    PHO_BIKE_PERS_LIVO_1290-sadv-s-bl-21-livo_#SALL_#AEPI_#V1.jpg
    PHO_BIKE_PERS_REVO_1290-sadv-s-bl-21-revo_#SALL_#AEPI_#V1.jpg
Schnell und mühelos viele Kilometer abzuspulen, liegt in der Natur der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S. Ein für Adventure-Fahrten optimierter V2 mit 160 PS und 138 Nm Drehmoment garantiert, dass ganze Kontinente zügig durchquert werden, während die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage und das semiaktive Fahrwerk zusammen mit einer überarbeiteten, fahrerorientierten Ergonomie und modernen Technologien die Wendigkeit und den Langstrecken-Komfort auf die nächsthöhere Stufe bringen. Wir sagen es einfach offen heraus: Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist der neue Maßstab.

* Unverbindliche Preisempfehlung, inkl. NoVA und 20% USt.

1290-sadvs-21-action07

1290-sadvs-21-action0

1290-sadvs-21-action02

1290-sadvs-21-action03

1290-sadvs-21-action04

1290-sadvs-21-action05

371674

Jetzt konfigurieren

371562

Händler finden

  1. Motor & Endschalldämpfer
  2. Fahrwerk
  3. Ergonomie & Komfort
  4. Bodywork & Grafiken
  5. Software & Elektronik

01. Motor & Endschalldämpfer

Motor

Mit wuchtigen 160 PS und brutalen 138 Nm Drehmoment verteidigt der bewährte LC8-V2 seine Krone als kompaktester, leichtester und leistungsstärkster Motor in seinem Segment. Außerdem erfüllt er die EURO5-Norm, ist also noch umweltfreundlich als je zuvor und schont deinen Geldbeutel dank Serviceintervallen von 15.000 km und einem niedrigen Kraftstoffverbrauch.

Getriebe

Ein 6-Gang-Getriebe von PANKL mit einer neuen, leichteren Aluminium-Schaltwalze mit optimierten Rillen für schnellere, geschmeidigere Schaltvorgänge hilft der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S auf mehr als eine Weise, schnell Boden gutzumachen. Zudem werden seine Schaltgabeln mit Kupfer beschichtet, um Verschleiß zu minimieren. Das hilft außerdem dem Quickshifter+ dabei, noch schneller und knackiger zu schalten.

PASC-Kupplung

Die Antihopping-Kupplung öffnet sich nicht nur, wenn das Motorrückdrehmoment zu hoch wird, sondern unterstützt dich auch, wenn du Gas gibst. Ersteres verhindert lästiges Hinterradstempeln beim scharfen Bremsen oder im Schiebebetrieb. Letzteres reduziert die Handkraft beim Kuppeln während des Gangwechsels und ermöglicht so das Ziehen und Dosieren mit dem kleinen Finger, was beim Fahren Kraft spart.

Zylinderköpfe

Ein entscheidendes Element für die geschmeidige Gasannahme des 75-Grad-V2 sind seine hochmodernen 4-Ventil-Zylinderköpfe mit doppelten, obenliegenden Nockenwellen. Diese kombinieren Doppelzündung, strömungsoptimierte Ein- und Auslassöffnungen und einen raffinierten, reibungsarmen Ventiltrieb mit Nocken an den doppelten, obenliegenden Nockenwellen jedes Zylinders, die DLC-beschichtete Schlepphebel betätigen.

DLC-Beschichtung

DLC (Diamond-Like Carbon) ist eine extrem harte und robuste Beschichtung, die bei vielen Motorteilen – wie zum Beispiel Schlepphebeln – zum Einsatz kommt, um das Gleitverhalten zu unterstützen. Sie verbessert die Performance und der Motor bedankt sich!

Doppelzündung

Die Doppelzündung steuert die beiden unterschiedlich großen Zündkerzen je Zylinderkopf unabhängig voneinander. Das führt zu einer verbesserten Verbrennung und optimal gesteuerten Zündvorgängen. Für dich bedeutet das noch besser dosierbare Leistung, weniger Verbrauch und geringere Emissionen.

Kolben

Die Kolben der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S werden geschmiedet und sind in ihrem Design der Formel 1-Technik entlehnt. Das Ergebnis ist höchste Belastbarkeit trotz einer extrem kurzen und leichten Konstruktionsweise. Darüber hinaus wurden die Kolbenhemden mit einer hochmodernen Grafal-Beschichtung versehen. Diese ist nicht nur extrem haltbar, sondern verringert auch die Reibung.

Kurbelwelle

Die extrem niedrigen schwingenden Massen der Kurbelwelle tragen dazu bei, das Ansprechverhalten und die Drehfreude des Motors zu optimieren. Die strömungsoptimierte Form der Kurbelwangen unterstützt darüber hinaus den besonders verlustarmen Lauf des Kurbeltriebs.

Schongang

Der 6. Gang des gut abgestuften Getriebes der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S erfüllt die Funktion eines langen Overdrive-Ganges. Er spart damit Benzin und trägt zum Fahrkomfort beim Cruisen bei.

Ride-by-Wire

Abgesehen davon, dass kein Gasbowdenzug mehr vorhanden ist, bietet das extrem vorteilhafte Ride-by-Wire-System der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S eine geschmeidigere Gasannahme. Es garantiert die perfekte Abgabe des jederzeit und reichlich zur Verfügung stehenden Drehmoments, indem es die Gasgriff-Bewegungen des Fahrers in Drosselklappenöffnungswinkel umsetzt, die perfekt an die derzeitigen Fahrbedingungen angepasst sind.

Lange Serviceintervalle

Dank Serviceintervallen von 15.000 km können Adventure-Fahrer voller Vertrauen in die Wildnis entfliehen. Möglich macht das eine einzigartige Mischung aus hochwertigen Komponenten und einem ausgereiften, bewährten und zuverlässigen Motor.

Leistungsgewicht

Die Kombination aus Leichtbau am Fahrwerk und dem kompakten, leistungsstarken Motor macht die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S zum Primus ihrer Klasse in Sachen Leistungsgewicht und Fahrdynamik. Heraus kommt eines der leichtesten und schnellsten Adventure-Motorräder seiner Klasse.

Auspuffanlage

Damit ihr Sound hält, was ihre Spezifikationen versprechen, ist die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S mit einer völlig überarbeiteten Auspuffanlage ausgerüstet. Ihre zwei neuen Krümmer leiten die Abgase in einen hydrogeformten Sammler mit zwei Katalysatoren. Zusammen mit 3 Lambdasonden sorgen diese dafür, dass das Bike die strengen EURO-5-Auflagen erfüllt. Hinten dringt dabei typischer V2-Sound aus den beiden neu gestalteten Edelstahl-Endschalldämpfern.

Luftfilter

Dank eines überarbeiteten Luftfilterkastens wird die Wartung des Luftfilters zum Kinderspiel: Entferne einfach 4 Schrauben, um das Staufach vor dem Kraftstofftankdeckel zu entfernen. Der Filter selbst verfügt nun über vertikale statt horizontale Rippen, was dazu führt, dass sich Staub und Sand am Boden des Luftfilterkastens sammelt und nicht in den Luftfilter gesaugt wird. Insgesamt ergibt das ein noch besseres Design für Hardcore-Abenteurer.

Kühlung

Statt mit einem einzelnen kommt die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S nun mit 2 separaten Kühlern daher. Das Ergebnis sind eine bessere Hitzeableitung und insgesamt bessere Kühlung. Intelligent gestaltete Kanäle leiten kühle Luft in Richtung des Motors, was nicht nur dem Bike, sondern auch den Beinen des Fahrers willkommene Abkühlung beschert.

Motor

Mit wuchtigen 160 PS und brutalen 138 Nm Drehmoment verteidigt der bewährte LC8-V2 seine Krone als kompaktester, leichtester und leistungsstärkster Motor in seinem Segment. Außerdem erfüllt er die EURO5-Norm, ist also noch umweltfreundlich als je zuvor und schont deinen Geldbeutel dank Serviceintervallen von 15.000 km und einem niedrigen Kraftstoffverbrauch.

Getriebe

Ein 6-Gang-Getriebe von PANKL mit einer neuen, leichteren Aluminium-Schaltwalze mit optimierten Rillen für schnellere, geschmeidigere Schaltvorgänge hilft der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S auf mehr als eine Weise, schnell Boden gutzumachen. Zudem werden seine Schaltgabeln mit Kupfer beschichtet, um Verschleiß zu minimieren. Das hilft außerdem dem Quickshifter+ dabei, noch schneller und knackiger zu schalten.

PASC-Kupplung

Die Antihopping-Kupplung öffnet sich nicht nur, wenn das Motorrückdrehmoment zu hoch wird, sondern unterstützt dich auch, wenn du Gas gibst. Ersteres verhindert lästiges Hinterradstempeln beim scharfen Bremsen oder im Schiebebetrieb. Letzteres reduziert die Handkraft beim Kuppeln während des Gangwechsels und ermöglicht so das Ziehen und Dosieren mit dem kleinen Finger, was beim Fahren Kraft spart.

Zylinderköpfe

Ein entscheidendes Element für die geschmeidige Gasannahme des 75-Grad-V2 sind seine hochmodernen 4-Ventil-Zylinderköpfe mit doppelten, obenliegenden Nockenwellen. Diese kombinieren Doppelzündung, strömungsoptimierte Ein- und Auslassöffnungen und einen raffinierten, reibungsarmen Ventiltrieb mit Nocken an den doppelten, obenliegenden Nockenwellen jedes Zylinders, die DLC-beschichtete Schlepphebel betätigen.

DLC-Beschichtung

DLC (Diamond-Like Carbon) ist eine extrem harte und robuste Beschichtung, die bei vielen Motorteilen – wie zum Beispiel Schlepphebeln – zum Einsatz kommt, um das Gleitverhalten zu unterstützen. Sie verbessert die Performance und der Motor bedankt sich!

Doppelzündung

Die Doppelzündung steuert die beiden unterschiedlich großen Zündkerzen je Zylinderkopf unabhängig voneinander. Das führt zu einer verbesserten Verbrennung und optimal gesteuerten Zündvorgängen. Für dich bedeutet das noch besser dosierbare Leistung, weniger Verbrauch und geringere Emissionen.

Kolben

Die Kolben der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S werden geschmiedet und sind in ihrem Design der Formel 1-Technik entlehnt. Das Ergebnis ist höchste Belastbarkeit trotz einer extrem kurzen und leichten Konstruktionsweise. Darüber hinaus wurden die Kolbenhemden mit einer hochmodernen Grafal-Beschichtung versehen. Diese ist nicht nur extrem haltbar, sondern verringert auch die Reibung.

Kurbelwelle

Die extrem niedrigen schwingenden Massen der Kurbelwelle tragen dazu bei, das Ansprechverhalten und die Drehfreude des Motors zu optimieren. Die strömungsoptimierte Form der Kurbelwangen unterstützt darüber hinaus den besonders verlustarmen Lauf des Kurbeltriebs.

Schongang

Der 6. Gang des gut abgestuften Getriebes der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S erfüllt die Funktion eines langen Overdrive-Ganges. Er spart damit Benzin und trägt zum Fahrkomfort beim Cruisen bei.

Ride-by-Wire

Abgesehen davon, dass kein Gasbowdenzug mehr vorhanden ist, bietet das extrem vorteilhafte Ride-by-Wire-System der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S eine geschmeidigere Gasannahme. Es garantiert die perfekte Abgabe des jederzeit und reichlich zur Verfügung stehenden Drehmoments, indem es die Gasgriff-Bewegungen des Fahrers in Drosselklappenöffnungswinkel umsetzt, die perfekt an die derzeitigen Fahrbedingungen angepasst sind.

Lange Serviceintervalle

Dank Serviceintervallen von 15.000 km können Adventure-Fahrer voller Vertrauen in die Wildnis entfliehen. Möglich macht das eine einzigartige Mischung aus hochwertigen Komponenten und einem ausgereiften, bewährten und zuverlässigen Motor.

Leistungsgewicht

Die Kombination aus Leichtbau am Fahrwerk und dem kompakten, leistungsstarken Motor macht die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S zum Primus ihrer Klasse in Sachen Leistungsgewicht und Fahrdynamik. Heraus kommt eines der leichtesten und schnellsten Adventure-Motorräder seiner Klasse.

Auspuffanlage

Damit ihr Sound hält, was ihre Spezifikationen versprechen, ist die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S mit einer völlig überarbeiteten Auspuffanlage ausgerüstet. Ihre zwei neuen Krümmer leiten die Abgase in einen hydrogeformten Sammler mit zwei Katalysatoren. Zusammen mit 3 Lambdasonden sorgen diese dafür, dass das Bike die strengen EURO-5-Auflagen erfüllt. Hinten dringt dabei typischer V2-Sound aus den beiden neu gestalteten Edelstahl-Endschalldämpfern.

Luftfilter

Dank eines überarbeiteten Luftfilterkastens wird die Wartung des Luftfilters zum Kinderspiel: Entferne einfach 4 Schrauben, um das Staufach vor dem Kraftstofftankdeckel zu entfernen. Der Filter selbst verfügt nun über vertikale statt horizontale Rippen, was dazu führt, dass sich Staub und Sand am Boden des Luftfilterkastens sammelt und nicht in den Luftfilter gesaugt wird. Insgesamt ergibt das ein noch besseres Design für Hardcore-Abenteurer.

Kühlung

Statt mit einem einzelnen kommt die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S nun mit 2 separaten Kühlern daher. Das Ergebnis sind eine bessere Hitzeableitung und insgesamt bessere Kühlung. Intelligent gestaltete Kanäle leiten kühle Luft in Richtung des Motors, was nicht nur dem Bike, sondern auch den Beinen des Fahrers willkommene Abkühlung beschert.

02. Fahrwerk

Rahmen

Der neue, leichte und ultra-steife Gitterrohrrahmen der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S besteht aus lasergeschnittenen Chrom-Molybdän-Stahlrohren sowie geschmiedeten Elementen. Der Steuerkopf wurde um 15 mm nach hinten versetzt, um den Rahmen für noch ein flinkeres Handling zu verkürzen, während der vordere Motorhalter um 2 Grad nach vorn gekippt wurde, um das Vorderrad bei Beschleunigungsorgien am Boden zu halten. Ein neu gestalteter, leichter und extrem robuster Aluminium-Seitenständer macht das Paket komplett.

Schwinge

Hinten wurde die Fachwerk-Gussschwinge um 15 mm verlängert, um die Stabilität in Zusammenarbeit mit dem kürzeren Rahmen zu optimieren, ist dabei aber genauso leicht und präzise wie immer und macht das Bike bei guter Steifigkeit auf der Straße optimal kontrollierbar.

Federung

Zurückhaltung wäre hier fehl am Platz: Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist ganz einfach mit der besten Federung am Markt ausgerüstet. Sie beinhaltet die neueste Generation von WPs semiaktivem Fahrwerk (SAT) mit elektronisch gesteuerten Magnetventilen für variable Dämpfung und vielen Einstellmöglichkeiten für maximalen Komfort und hohe Sicherheit. Vor allem aber können alle Einstellungen an der Federung direkt vom Kombiinstrument aus vorgenommen werden und werden am TFT-Bildschirm angezeigt. Zusätzlich dazu kann der Fahrer das optionale PRO-Federungspaket ordern, welches die Vorspannung des Federbeins automatisch anpasst und die individuelle Anpassung von Gabel und Federbein erlaubt.

Lenkungsdämpfer

Abseits vielbefahrener Wege triffst du des Öfteren auf ziemlich unwegsames Gelände. Glücklicherweise kannst du dich dabei auf den serienmäßigen WP-Lenkungsdämpfer verlassen. Er verbindet den Rahmen mit der Gabelbrücke und sorgt für optimale Kontrolle, selbst wenn die Straße vor dir immer schlechter wird.

Räder & Reifen

Speziell für die neue KTM 1290 SUPER ADVENTURE S entwickelte Reifen vom Typ MITAS Terra Force-R bieten herausragenden Grip sowie ein exzellentes Handling und optimale Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

Bremsen

Präzise. Leistungsstark. Beständig. Weniger würde man von einem Bremssystem von Brembo auch nicht erwarten. Vorn arbeiten zwei Scheibenbremsen mit 320 mm Durchmesser und radial montierten 4-Kolben-Festsätteln. Am Hinterrad übernimmt eine großzügig bemessene 267-mm-Bremsscheibe die Bremsarbeit. In Notfällen springt das 2-Kanal-ABS des Typs 10.3 ME von BOSCH für dich in die Bresche.

Kraftstofftank

Der komplett überarbeitete, dreiteilige Kraftstofftank mit einem Fassungsvermögen von 23 Liter besteht aus je einer Kraftstoffzelle auf jeder Seite des Rahmens und einem zentralen, oben angebrachten Behälter, der die beiden seitlichen Einheiten versorgt. Neu ist auch der elektronisch gesteuerte Kraftstofftankdeckel. Und weißt du, was das Beste ist? In das neue Design wurde auch ein Staufach, das an die legendäre KTM 990 ADVENTURE erinnert, integriert – komplett mit USB-Buchse und groß genug für Handy, Sonnenbrille oder Geldbörse. 

Rahmen

Der neue, leichte und ultra-steife Gitterrohrrahmen der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S besteht aus lasergeschnittenen Chrom-Molybdän-Stahlrohren sowie geschmiedeten Elementen. Der Steuerkopf wurde um 15 mm nach hinten versetzt, um den Rahmen für noch ein flinkeres Handling zu verkürzen, während der vordere Motorhalter um 2 Grad nach vorn gekippt wurde, um das Vorderrad bei Beschleunigungsorgien am Boden zu halten. Ein neu gestalteter, leichter und extrem robuster Aluminium-Seitenständer macht das Paket komplett.

Schwinge

Hinten wurde die Fachwerk-Gussschwinge um 15 mm verlängert, um die Stabilität in Zusammenarbeit mit dem kürzeren Rahmen zu optimieren, ist dabei aber genauso leicht und präzise wie immer und macht das Bike bei guter Steifigkeit auf der Straße optimal kontrollierbar.

Federung

Zurückhaltung wäre hier fehl am Platz: Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist ganz einfach mit der besten Federung am Markt ausgerüstet. Sie beinhaltet die neueste Generation von WPs semiaktivem Fahrwerk (SAT) mit elektronisch gesteuerten Magnetventilen für variable Dämpfung und vielen Einstellmöglichkeiten für maximalen Komfort und hohe Sicherheit. Vor allem aber können alle Einstellungen an der Federung direkt vom Kombiinstrument aus vorgenommen werden und werden am TFT-Bildschirm angezeigt. Zusätzlich dazu kann der Fahrer das optionale PRO-Federungspaket ordern, welches die Vorspannung des Federbeins automatisch anpasst und die individuelle Anpassung von Gabel und Federbein erlaubt.

Lenkungsdämpfer

Abseits vielbefahrener Wege triffst du des Öfteren auf ziemlich unwegsames Gelände. Glücklicherweise kannst du dich dabei auf den serienmäßigen WP-Lenkungsdämpfer verlassen. Er verbindet den Rahmen mit der Gabelbrücke und sorgt für optimale Kontrolle, selbst wenn die Straße vor dir immer schlechter wird.

Räder & Reifen

Speziell für die neue KTM 1290 SUPER ADVENTURE S entwickelte Reifen vom Typ MITAS Terra Force-R bieten herausragenden Grip sowie ein exzellentes Handling und optimale Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten.

Bremsen

Präzise. Leistungsstark. Beständig. Weniger würde man von einem Bremssystem von Brembo auch nicht erwarten. Vorn arbeiten zwei Scheibenbremsen mit 320 mm Durchmesser und radial montierten 4-Kolben-Festsätteln. Am Hinterrad übernimmt eine großzügig bemessene 267-mm-Bremsscheibe die Bremsarbeit. In Notfällen springt das 2-Kanal-ABS des Typs 10.3 ME von BOSCH für dich in die Bresche.

Kraftstofftank

Der komplett überarbeitete, dreiteilige Kraftstofftank mit einem Fassungsvermögen von 23 Liter besteht aus je einer Kraftstoffzelle auf jeder Seite des Rahmens und einem zentralen, oben angebrachten Behälter, der die beiden seitlichen Einheiten versorgt. Neu ist auch der elektronisch gesteuerte Kraftstofftankdeckel. Und weißt du, was das Beste ist? In das neue Design wurde auch ein Staufach, das an die legendäre KTM 990 ADVENTURE erinnert, integriert – komplett mit USB-Buchse und groß genug für Handy, Sonnenbrille oder Geldbörse. 

03. Ergonomie & Komfort

Lenker

Der breite, einstellbare, hochfeste und konifizierte Aluminium-Lenker der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S wurde entwickelt, um dir bessere Kontrolle und kompromisslosen Komfort zu bieten. Um die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten und die Aerodynamik zu verbessern, wurde auch der robuste Handschutz neu gestaltet.

Beleuchteter Menüschalter

Beleuchtete Schalter sehen nicht nur gut aus, sondern helfen dir auch, die wichtigsten Tasten blitzschnell zu finden – und das selbst bei schlechten Sichtverhältnissen.

Fußrasten

Zwei Fußrastenpositionen (Serie oder 10 mm weiter diagonal nach oben und hinten) ermöglichen dem Fahrer, die Ergonomie an seine Größe oder Vorlieben anzupassen, was auf langen Adventure-Touren einen großen Unterschied machen kann.

Sitzhöhe

Auch dort, wo du die meiste Zeit verbringst, wurde die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S verbessert: Ihre völlig neue Sitzbank bietet separate Sitzpolster für Fahrer und Sozius, wobei Ersterer um 20 mm in der Höhe verstellt werden kann (von 849 auf 869 mm). Außerdem kann sie jetzt mit nur einem Knopfdruck gelöst werden, um zum Staufach darunter zu gelangen.

Windschild

Das Windschild des Bikes wurde im Windtunnel verfeinert, um auf langen, schnellen Abschnitten den Komfort des Fahrers zu erhöhen und die Aerodynamik zu verbessern. Dank der beiden Handräder links und rechts kannst du es außerdem in einem Bereich von 55 mm einstellen.

Lenker

Der breite, einstellbare, hochfeste und konifizierte Aluminium-Lenker der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S wurde entwickelt, um dir bessere Kontrolle und kompromisslosen Komfort zu bieten. Um die Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten und die Aerodynamik zu verbessern, wurde auch der robuste Handschutz neu gestaltet.

Beleuchteter Menüschalter

Beleuchtete Schalter sehen nicht nur gut aus, sondern helfen dir auch, die wichtigsten Tasten blitzschnell zu finden – und das selbst bei schlechten Sichtverhältnissen.

Fußrasten

Zwei Fußrastenpositionen (Serie oder 10 mm weiter diagonal nach oben und hinten) ermöglichen dem Fahrer, die Ergonomie an seine Größe oder Vorlieben anzupassen, was auf langen Adventure-Touren einen großen Unterschied machen kann.

Sitzhöhe

Auch dort, wo du die meiste Zeit verbringst, wurde die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S verbessert: Ihre völlig neue Sitzbank bietet separate Sitzpolster für Fahrer und Sozius, wobei Ersterer um 20 mm in der Höhe verstellt werden kann (von 849 auf 869 mm). Außerdem kann sie jetzt mit nur einem Knopfdruck gelöst werden, um zum Staufach darunter zu gelangen.

Windschild

Das Windschild des Bikes wurde im Windtunnel verfeinert, um auf langen, schnellen Abschnitten den Komfort des Fahrers zu erhöhen und die Aerodynamik zu verbessern. Dank der beiden Handräder links und rechts kannst du es außerdem in einem Bereich von 55 mm einstellen.

04. Bodywork & Grafiken

LED-Scheinwerfer

Ein neuer LED-Scheinwerfer mit integriertem Kurvenlicht macht die Nacht zum Tag, beinhaltet den vorderen Radarsensor der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S und wird von Kurven- und Tagfahrleuchten flankiert. Zusammen ergibt das einen sauberen, KTM-typischen Look, der dank eines breiten Lichtstrahls eine optimale Ausleuchtung der Straße vor dir garantiert.

LED-Scheinwerfer

Ein neuer LED-Scheinwerfer mit integriertem Kurvenlicht macht die Nacht zum Tag, beinhaltet den vorderen Radarsensor der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S und wird von Kurven- und Tagfahrleuchten flankiert. Zusammen ergibt das einen sauberen, KTM-typischen Look, der dank eines breiten Lichtstrahls eine optimale Ausleuchtung der Straße vor dir garantiert.

05. Software & Elektronik

Kombiinstrument

Die Funktionen des Bikes werden über ein brandneues, kratzfestes 7-Zoll-TFT-Display gesteuert. Seine Grafiken und Lesbarkeit sind in dieser Klasse ungeschlagen und ermöglichen Abenteurern, Informationen schnell und einfach während der Fahrt abzulesen und das semiaktive Fahrwerk des Bikes anzupassen, ohne sich durch komplizierte Menüs arbeiten zu müssen. Dafür sorgt ein 6-Wege-Schalter am Lenker. KTM MY RIDE liefert über eine Bluetooth-Verbindung Konnektivitätsfunktionen wie Turn-by-Turn-Navigation, Musik und sogar Anrufannahme. Wirst du immer noch geblendet? Das TFT-Display kann in der Neigung verstellt werden.

USB-Handytasche

Keine Handy-Halterung am Lenker? Kein Problem. Ein Handyfach sorgt dafür, dass dein Smartphone unterwegs stets sicher ist. Außerdem kannst du es über den eingebauten USB-Anschluss aufladen. Die optionale Anrufannahme- und Audio-Funktion von KTM MY RIDE verbindet dein Handy über Bluetooth mit deinem TFT-Display. So verbringst du mehr Zeit damit, auf die Straße vor dir als auf den kleinen Bildschirm zu sehen.

MSC mit Kurven-ABS

Traktion ist nicht nur dann wichtig, wenn du am Gasdrehgriff drehst, sondern auch beim Runterschalten und Bremsen. Dank der hochmodernen Motorrad-Stabilitätskontrolle (MSC) von BOSCH kannst du voller Vertrauen Gas geben. Zusammen mit den schräglagenabhängigen Kurven-ABS ermöglicht das MSC dem Fahrer, immer die ganze Power der Bremsen zu verwenden, indem es Schräglage, Stabilität und Straßenbeschaffenheit in seine Berechnungen mit einbezieht. Dank der einzigartigen Offroad-ABS-Funktion kannst du noch aggressiver fahren, bevor das ABS eingreift.

TPMS

Der Reifendruck spielt bei deinem Abenteuer ohne Zweifel die größte Rolle. Glücklicherweise besitzt die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S das Reifendruck-Kontrollsystem TPMS, welches den Reifendruck vorn und hinten überwacht und diesen gut ablesbar am TFT-Display anzeigt. Im Falle eines Druckverlusts erscheint eine Warnung am Display.

MTC

Die schräglagenabhängig regelnde Motorrad-Traktionskontrolle (MTC) reagiert, wenn Schlupf am Hinterrad auftritt. Das geschieht mittels zwei separater Sensoren, die Schlupf und Neigung gleichzeitig messen und innerhalb von Millisekunden Berechnungen und Anpassungen vornehmen. Das Ergebnis? Ungehinderte Beschleunigung auf gerader Strecke und Effizienz beim Kurvenfahren, ohne dass abrupt Leistung weggenommen wird – selbst dann, wenn das Vorderrad den Asphalt verlässt. Du willst die ganze Power selbst kontrollieren? Für Hardcore-Abenteuer abseits befestigter Straßen kann die MTC auch abgeschaltet werden.

Automatische Blinkerrückstellung (ATIR)

Zu Blinken vergessen, ist eine Sache. Zu vergessen, den Blinker auszuschalten, eine andere. Glücklicherweise ist die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S mit der automatischen Blinkerrückstellung ATIR ausgestattet. Nach 10 Sekunden oder 150 Metern Fahrstrecke wird der Blinker automatisch abgeschaltet. So kann man nicht mehr vergessen, den Blinker zurückzusetzen: eine deutliche Verbesserung der Sicherheit.

Offroad-Fahrmodus

Die wahren Abenteuer beginnen, wenn der Asphalt endet. Dafür gibt es den OFFROAD-MODUS. Einmal eingeschaltet, glättet Ride-by-Wire die Gasannahme und beschränkt die Leistung, um sie an die Offroad-Bedingungen anzupassen. So kann der Fahrer das Hinterrad – wenn nötig – blockieren lassen, was eine Voraussetzung für eine ambitionierte Offroad-Fahrweise ist und absichtliche Drifts am Kurvenausgang erlaubt. Zudem kann er damit das Vorderrad über Hindernisse heben. Außerdem kannst du abseits der Straße das Offroad-ABS aktivieren, um maximale Kontrolle mit völliger Sicherheit zu kombinieren.

Offroad-Traktionskontrolle

Die OFFROAD-TRAKTIONSKONTROLLE lässt einen gewissen Schlupf am Hinterrad zu. So behältst du die Kontrolle, ohne dass elektronische Systeme deine legendären Drifts kaputtmachen.

Offroad-ABS

In diesem Modus passieren drei Dinge: Erstens wird das ABS am Hinterrad deaktiviert und greift am Vorderrad später ein, zweitens wird die Anti-Hinterradstempelfunktion deaktiviert und drittens wird das Kurven-ABS ausgeschaltet. Zusammen bedeutet das, dass du Offroad mit vollen Vertrauen und maximaler Kontrolle unterwegs bist. Fortgeschrittene Fahrer können so noch aggressiver fahren, bevor das ABS eingreift.

Assistenzsysteme

Elektronische Assistenzsysteme bieten mehr Kontrolle, Performance und Fahrspaß bei den verschiedensten Bedingungen. ABS und Motorrad-Traktionskontrolle MTC der jüngsten Generation steigern dein Fahrerlebnis noch zusätzlich. Verschiedene Fahrmodi erlauben die Feineinstellung der Assistenzsysteme, um in jeder Fahrsituation optimal zu funktionieren. Die einfache Einstellbarkeit dieser Features holt auf wesentlich mehr Untergründen das Beste aus der innovativen Technik und Ausstattung dieses bärenstarken V2-Motors heraus.

Geschwindigkeitsregelanlage

Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S kommt mit der revolutionären, radarbasierten Adaptive Cruise Control daher. Um die Brillanz unserer ACC zu verstehen, musst du dir nur vorstellen, dass deine Traumstraße vielleicht mehrere Stunden entfernt ist. Auf den unvermeidlichen Autobahnabschnitten dazwischen kannst du dank der ACC entspannt durch den Verkehr wuseln und bist jederzeit zum Angriff bereit, sobald sich die Chance dazu bietet. Die ACC nimmt das vorausfahrende Fahrzeug ‚ins Visier‘ und passt die Geschwindigkeit automatisch an dieses an, um zu jeder Zeit einen sicheren Abstand zu halten. So kannst du mit dieser ‚Interkontinentalrakete‘ hunderte Kilometer entspannt abspulen, um schneller an dein Ziel zu kommen.

KTM RACE ON

Vergiss Zündschlüssel und mechanisch verriegelte Kraftstofftankdeckel. Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist mit einem hochmodernen, schlüssellosen System mit einzigartigem Anti-Relay-Attack-System (ARA) ausgerüstet, welches den falschen Gebrauch des schlüssellosen Systems unterbindet: Die Zündung kann nicht eingeschaltet werden, wenn der Schlüssel nicht in der Nähe ist. Zu kompliziert? Das ARA-System kann im Menü des Kombiinstruments auch komplett deaktiviert werden.

KTM MY RIDE

Wo du hinfährst, gibt es kein WLAN, aber mit KTM MY RIDE bist du wenigstens immer noch mit deinem Smartphone verbunden. KTM MY RIDE verbindet dieses mit deinem Bike, sodass du während der Fahrt Anrufe annehmen, deiner Musiksammlung lauschen sowie am TFT-Display Turn-by-Turn-Routenführung anzeigen lassen kannst. Weitere Informationen findest du unter www.ktm.com/my-ride.

Kombiinstrument

Die Funktionen des Bikes werden über ein brandneues, kratzfestes 7-Zoll-TFT-Display gesteuert. Seine Grafiken und Lesbarkeit sind in dieser Klasse ungeschlagen und ermöglichen Abenteurern, Informationen schnell und einfach während der Fahrt abzulesen und das semiaktive Fahrwerk des Bikes anzupassen, ohne sich durch komplizierte Menüs arbeiten zu müssen. Dafür sorgt ein 6-Wege-Schalter am Lenker. KTM MY RIDE liefert über eine Bluetooth-Verbindung Konnektivitätsfunktionen wie Turn-by-Turn-Navigation, Musik und sogar Anrufannahme. Wirst du immer noch geblendet? Das TFT-Display kann in der Neigung verstellt werden.

USB-Handytasche

Keine Handy-Halterung am Lenker? Kein Problem. Ein Handyfach sorgt dafür, dass dein Smartphone unterwegs stets sicher ist. Außerdem kannst du es über den eingebauten USB-Anschluss aufladen. Die optionale Anrufannahme- und Audio-Funktion von KTM MY RIDE verbindet dein Handy über Bluetooth mit deinem TFT-Display. So verbringst du mehr Zeit damit, auf die Straße vor dir als auf den kleinen Bildschirm zu sehen.

MSC mit Kurven-ABS

Traktion ist nicht nur dann wichtig, wenn du am Gasdrehgriff drehst, sondern auch beim Runterschalten und Bremsen. Dank der hochmodernen Motorrad-Stabilitätskontrolle (MSC) von BOSCH kannst du voller Vertrauen Gas geben. Zusammen mit den schräglagenabhängigen Kurven-ABS ermöglicht das MSC dem Fahrer, immer die ganze Power der Bremsen zu verwenden, indem es Schräglage, Stabilität und Straßenbeschaffenheit in seine Berechnungen mit einbezieht. Dank der einzigartigen Offroad-ABS-Funktion kannst du noch aggressiver fahren, bevor das ABS eingreift.

TPMS

Der Reifendruck spielt bei deinem Abenteuer ohne Zweifel die größte Rolle. Glücklicherweise besitzt die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S das Reifendruck-Kontrollsystem TPMS, welches den Reifendruck vorn und hinten überwacht und diesen gut ablesbar am TFT-Display anzeigt. Im Falle eines Druckverlusts erscheint eine Warnung am Display.

MTC

Die schräglagenabhängig regelnde Motorrad-Traktionskontrolle (MTC) reagiert, wenn Schlupf am Hinterrad auftritt. Das geschieht mittels zwei separater Sensoren, die Schlupf und Neigung gleichzeitig messen und innerhalb von Millisekunden Berechnungen und Anpassungen vornehmen. Das Ergebnis? Ungehinderte Beschleunigung auf gerader Strecke und Effizienz beim Kurvenfahren, ohne dass abrupt Leistung weggenommen wird – selbst dann, wenn das Vorderrad den Asphalt verlässt. Du willst die ganze Power selbst kontrollieren? Für Hardcore-Abenteuer abseits befestigter Straßen kann die MTC auch abgeschaltet werden.

Automatische Blinkerrückstellung (ATIR)

Zu Blinken vergessen, ist eine Sache. Zu vergessen, den Blinker auszuschalten, eine andere. Glücklicherweise ist die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S mit der automatischen Blinkerrückstellung ATIR ausgestattet. Nach 10 Sekunden oder 150 Metern Fahrstrecke wird der Blinker automatisch abgeschaltet. So kann man nicht mehr vergessen, den Blinker zurückzusetzen: eine deutliche Verbesserung der Sicherheit.

Offroad-Fahrmodus

Die wahren Abenteuer beginnen, wenn der Asphalt endet. Dafür gibt es den OFFROAD-MODUS. Einmal eingeschaltet, glättet Ride-by-Wire die Gasannahme und beschränkt die Leistung, um sie an die Offroad-Bedingungen anzupassen. So kann der Fahrer das Hinterrad – wenn nötig – blockieren lassen, was eine Voraussetzung für eine ambitionierte Offroad-Fahrweise ist und absichtliche Drifts am Kurvenausgang erlaubt. Zudem kann er damit das Vorderrad über Hindernisse heben. Außerdem kannst du abseits der Straße das Offroad-ABS aktivieren, um maximale Kontrolle mit völliger Sicherheit zu kombinieren.

Offroad-Traktionskontrolle

Die OFFROAD-TRAKTIONSKONTROLLE lässt einen gewissen Schlupf am Hinterrad zu. So behältst du die Kontrolle, ohne dass elektronische Systeme deine legendären Drifts kaputtmachen.

Offroad-ABS

In diesem Modus passieren drei Dinge: Erstens wird das ABS am Hinterrad deaktiviert und greift am Vorderrad später ein, zweitens wird die Anti-Hinterradstempelfunktion deaktiviert und drittens wird das Kurven-ABS ausgeschaltet. Zusammen bedeutet das, dass du Offroad mit vollen Vertrauen und maximaler Kontrolle unterwegs bist. Fortgeschrittene Fahrer können so noch aggressiver fahren, bevor das ABS eingreift.

Assistenzsysteme

Elektronische Assistenzsysteme bieten mehr Kontrolle, Performance und Fahrspaß bei den verschiedensten Bedingungen. ABS und Motorrad-Traktionskontrolle MTC der jüngsten Generation steigern dein Fahrerlebnis noch zusätzlich. Verschiedene Fahrmodi erlauben die Feineinstellung der Assistenzsysteme, um in jeder Fahrsituation optimal zu funktionieren. Die einfache Einstellbarkeit dieser Features holt auf wesentlich mehr Untergründen das Beste aus der innovativen Technik und Ausstattung dieses bärenstarken V2-Motors heraus.

Geschwindigkeitsregelanlage

Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S kommt mit der revolutionären, radarbasierten Adaptive Cruise Control daher. Um die Brillanz unserer ACC zu verstehen, musst du dir nur vorstellen, dass deine Traumstraße vielleicht mehrere Stunden entfernt ist. Auf den unvermeidlichen Autobahnabschnitten dazwischen kannst du dank der ACC entspannt durch den Verkehr wuseln und bist jederzeit zum Angriff bereit, sobald sich die Chance dazu bietet. Die ACC nimmt das vorausfahrende Fahrzeug ‚ins Visier‘ und passt die Geschwindigkeit automatisch an dieses an, um zu jeder Zeit einen sicheren Abstand zu halten. So kannst du mit dieser ‚Interkontinentalrakete‘ hunderte Kilometer entspannt abspulen, um schneller an dein Ziel zu kommen.

KTM RACE ON

Vergiss Zündschlüssel und mechanisch verriegelte Kraftstofftankdeckel. Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist mit einem hochmodernen, schlüssellosen System mit einzigartigem Anti-Relay-Attack-System (ARA) ausgerüstet, welches den falschen Gebrauch des schlüssellosen Systems unterbindet: Die Zündung kann nicht eingeschaltet werden, wenn der Schlüssel nicht in der Nähe ist. Zu kompliziert? Das ARA-System kann im Menü des Kombiinstruments auch komplett deaktiviert werden.

KTM MY RIDE

Wo du hinfährst, gibt es kein WLAN, aber mit KTM MY RIDE bist du wenigstens immer noch mit deinem Smartphone verbunden. KTM MY RIDE verbindet dieses mit deinem Bike, sodass du während der Fahrt Anrufe annehmen, deiner Musiksammlung lauschen sowie am TFT-Display Turn-by-Turn-Routenführung anzeigen lassen kannst. Weitere Informationen findest du unter www.ktm.com/my-ride.

DAS ULTIMATIVE HIGH-PERFORMANCE-ADVENTURE-BIKE

371548

Technische Details

Motor

  • Drehmoment 138 Nm
  • Getriebe 6 Gänge
  • Kühlung Flüssigkeitskühlung
  • Leistung in KW 118 kW
  • Starter Elektrostarter
  • Hub 71 mm
  • Bohrung 108 mm
  • Kupplung PASC (TM) Antihopping-Kupplung, hydraulisch betätigt
  • CO2-Emission 134 g/km
  • Hubraum 1301 cm³
  • EMS Keihin EMS mit RBW und Geschwindigkeitsregelanlage, Doppelzündung
  • Bauart 2-Zylinder, 4-Takt, V 75°
  • Kraftstoffverbrauch 5.7 l/100 km
  • Schmierung Druckumlaufschmierung mit 3 Ölpumpen

Fahrwerk

  • Tankinhalt (ca.) 23 l
  • ABS Bosch 10.3ME Combined-ABS (inkl. Kurven-ABS und Offroad Modus)
  • Durchmesser Bremsscheibe vorne 320 mm
  • Durchmesser Bremsscheibe hinten 267 mm
  • Kette 525 X-Ring
  • Trockengewicht 220 kg
  • Rahmen Bauart Chrom-Molybdän-Gitterrohrrahmen, pulverbeschichtet
  • Bodenfreiheit 223 mm
  • Sitzhöhe 849 mm
  • Steuerkopfwinkel 65.3 °
  • Federweg vorne 200 mm
  • Federweg hinten 200 mm