Supersportwagentechnologie für das 21. Jahrhundert

KTM X-Bow R

KTM X-Bow R

Revolutionär. Puristisch. Radikal. Mit der Serienversion des X-BOW präsentierte der österreichische Hersteller KTM im Jahre 2008 seine Interpretation eines Supersportwagens für das 21. Jahrhundert. Gemeinsam mit den Spezialisten der italienischen Sportwagenschmiede Dallara, dem Verbundstoffexperten Wethje, dem Think-Tank KTM Technologies und Motorenpartner Audi entstand in nur 18 Monaten der wohl aufregendste Supersportwagen unserer Zeit. Das außergewöhnliche Design kam von Gerald Kiska und dem Team von Kiskadesign, die mit ihrem Entwurf eine Ikone modernen Sportwagendesigns schufen. „Ready to Race“ – das gilt nicht nicht nur für die Motorräder von KTM, sondern auch für den X-BOW.
  • PHO_BIKE_90_RE_x-bow-r-2018-90-re_#SALL_#AEPI_#V1.png
    PHO_CAR_PERS_REVO_X-BOW-R-2018-PERSP-LI_#SALL_#AEPI_#V1.png
Revolutionär. Puristisch. Radikal. Mit der Serienversion des X-BOW präsentierte der österreichische Hersteller KTM im Jahre 2008 seine Interpretation eines Supersportwagens für das 21. Jahrhundert. Gemeinsam mit den Spezialisten der italienischen Sportwagenschmiede Dallara, dem Verbundstoffexperten Wethje, dem Think-Tank KTM Technologies und Motorenpartner Audi entstand in nur 18 Monaten der wohl aufregendste Supersportwagen unserer Zeit. Das außergewöhnliche Design kam von Gerald Kiska und dem Team von Kiskadesign, die mit ihrem Entwurf eine Ikone modernen Sportwagendesigns schufen. „Ready to Race“ – das gilt nicht nicht nur für die Motorräder von KTM, sondern auch für den X-BOW.
  1. Engine & Drivetrain
  2. Chassis
  3. Aerodynamics & Bodywork
  4. Safety
  5. Ergonomics & Comfort

01. Engine & Drivetrain

Getriebe

In der Großserie erprobt, aber optimal auf den KTM X-BOW R abgestimmt: Das manuelle 6-Gang-Getriebe von Audi hält immer den richtigen Gang bereit. Ein serienmäßiges Sperrdifferential von Drexler garantiert optimalen Vortrieb in jeder Kurve.

Drehmomentkurve

Der Motor erreicht bereits bei 3.200 U/min sein Maximaldrehmoment von 420 Nm- und hat mit dem KTM X-BOW R, der bloß 790 kg auf die Waage bringt, im wahrsten Sinne des Wortes "leichtes Spiel". Die Maximalleistung von 300 PS steht bei 6.400 U/min an.

Heckrahmen

Der Aluminium-Spaceframe ist das zentrale Trägerelement des Motor-Getriebeverbundes. Im KTM X-BOW RR konnte die gesamte Einheit 19 Millimeter tiefergelegt werden, was den ohnehin schon beeindruckend niedrigen, zentralen Schwerpunkt um weitere 15 Millimeter absenkt. Als direkte Folge sind noch größere Querbeschleunigungskräfte und noch höhere Kurvengeschwindigkeiten möglich.

Schalthebel mit wasserabweisenden Faltenbalg

Sportlicher Schalthebel aus Kunststoff mit wasserabweisendem Faltenbalg.

Hochleistungskühler

Die groß dimensionierten Hochleistungskühler des KTM X-BOW sind jeder Aufgabe gewachsen. So müssen auch für den Rennsport weder das Kühlsystem für den Motor, noch jenes für den Ladeluftkühler vergrößert werden.

Performance Paket

Das Performance Paket 1 wurde extra für den KTM X-BOW R entwickelt. Im Paket ist eine Motortieferlegung, eine optimierte Antriebsstranglagerung und ein Katalysator mit veränderter Geometrie enthalten. Durch die Tieferlegung des Motors um 19mm wird der Schwerpunkt des Fahrzeugs gesenkt. Weiters wird die Pendelstütze am Monocoque angebracht, wodurch der Einfluss der Motorbewegung auf das Fahrverhalten deutlich reduziert wird. Dadurch wird der KTM X-BOW wesentlich ruhiger bei wechselnden Gaspedalstellungen.

Enddämpfer

So viel Sound muss sein: Die Abgasanlage des KTM X-BOW R ist einfach zu montieren und gleicht den Klang des Autos an dessen spektakuläre Optik an.

Getriebe

In der Großserie erprobt, aber optimal auf den KTM X-BOW R abgestimmt: Das manuelle 6-Gang-Getriebe von Audi hält immer den richtigen Gang bereit. Ein serienmäßiges Sperrdifferential von Drexler garantiert optimalen Vortrieb in jeder Kurve.

Drehmomentkurve

Der Motor erreicht bereits bei 3.200 U/min sein Maximaldrehmoment von 420 Nm- und hat mit dem KTM X-BOW R, der bloß 790 kg auf die Waage bringt, im wahrsten Sinne des Wortes "leichtes Spiel". Die Maximalleistung von 300 PS steht bei 6.400 U/min an.

Heckrahmen

Der Aluminium-Spaceframe ist das zentrale Trägerelement des Motor-Getriebeverbundes. Im KTM X-BOW RR konnte die gesamte Einheit 19 Millimeter tiefergelegt werden, was den ohnehin schon beeindruckend niedrigen, zentralen Schwerpunkt um weitere 15 Millimeter absenkt. Als direkte Folge sind noch größere Querbeschleunigungskräfte und noch höhere Kurvengeschwindigkeiten möglich.

Schalthebel mit wasserabweisenden Faltenbalg

Sportlicher Schalthebel aus Kunststoff mit wasserabweisendem Faltenbalg.

Hochleistungskühler

Die groß dimensionierten Hochleistungskühler des KTM X-BOW sind jeder Aufgabe gewachsen. So müssen auch für den Rennsport weder das Kühlsystem für den Motor, noch jenes für den Ladeluftkühler vergrößert werden.

Performance Paket

Das Performance Paket 1 wurde extra für den KTM X-BOW R entwickelt. Im Paket ist eine Motortieferlegung, eine optimierte Antriebsstranglagerung und ein Katalysator mit veränderter Geometrie enthalten. Durch die Tieferlegung des Motors um 19mm wird der Schwerpunkt des Fahrzeugs gesenkt. Weiters wird die Pendelstütze am Monocoque angebracht, wodurch der Einfluss der Motorbewegung auf das Fahrverhalten deutlich reduziert wird. Dadurch wird der KTM X-BOW wesentlich ruhiger bei wechselnden Gaspedalstellungen.

Enddämpfer

So viel Sound muss sein: Die Abgasanlage des KTM X-BOW R ist einfach zu montieren und gleicht den Klang des Autos an dessen spektakuläre Optik an.

02. Chassis

Monoqocue

Der KTM X-BOW setzt als erstes Serienfahrzeug auf ein vollständig aus dem Verbundwerkstoff Kohlefaser hergestelltes Monocoque - eine bahnbrechende und wegweisende Technologie, die lange Zeit ausschließlich Rennfahrzeugen vorbehalten war.

Fahrwerk

Das direkt aus dem Formel-Rennsport stammende Pushrod-Fahrwerk an der Vorderachse verfügt über eine in High- und Lowspeed verstellbare Dämpferdruckstufe sowie über eine verstellbare Zugstufe. Der Einsatz solcher Fahrwerke in Serienfahrzeugen ist extrem selten, weil aufwändig und kompliziert - das Fahrgefühl dafür unvergleichlich.

Performance Fahrwerk

Das Performance Fahrwerk von WP Suspension ist in Zug- und Druckstufe (High- und Lowspeed) einstellbar.

Federn von WP Suspension

WP Suspensions war gemeinsam mit Fahrwerks- bzw. Testfahr-Guru Loris Bicocchi von Beginn an bei der Entwicklung der Federn und Dämpfer für den KTM X-BOW dabei. Dieses Know-How und die geballte Erfahrung mit dem Set-Up des X-BOW sind im „R“ vom ersten Moment an erfahrbar.

Racing Querlenker

Lagerbuchsen aus Polyurethan verbessern die Führung, gleichzeitig aber wird auch die Reibung deutlich reduziert. Die spezielle Ausführung der Lager stellt zudem die permanente Schmierung und deren Leichtgängigkeit sicher. Dadruch verbessert sich die Elastokinematik der Lager was zu einer genaueren Rückmeldung und einem exakteren Fahrverhalten führt.

Michelin Pilot Sport 4

Die innovative Gummimischung „Green Power Compound“ sorgt für hervorragende Haftung auch auf nasser Fahrbahn bei gleichzeitig niedrigem Kraftstoffverbrauch und hoher Kilometerleistung. Mit diesen außergewöhnlichen Eigenschaften hat sich diese Technologie bei insgesamt 12 aufeinander folgenden Siegen im Rahmen des 24-Stunden-Rennens von Le Mans auf höchstem Niveau mehr als bewährt.

5-Loch Felgen

Einen sportlichen Auftritt garantiert der KTM Aluminium-Felgensatz. Das Set besteht aus 2x Felge R17 vorne und 2x Felge R18 hinten.

Monoqocue

Der KTM X-BOW setzt als erstes Serienfahrzeug auf ein vollständig aus dem Verbundwerkstoff Kohlefaser hergestelltes Monocoque - eine bahnbrechende und wegweisende Technologie, die lange Zeit ausschließlich Rennfahrzeugen vorbehalten war.

Fahrwerk

Das direkt aus dem Formel-Rennsport stammende Pushrod-Fahrwerk an der Vorderachse verfügt über eine in High- und Lowspeed verstellbare Dämpferdruckstufe sowie über eine verstellbare Zugstufe. Der Einsatz solcher Fahrwerke in Serienfahrzeugen ist extrem selten, weil aufwändig und kompliziert - das Fahrgefühl dafür unvergleichlich.

Performance Fahrwerk

Das Performance Fahrwerk von WP Suspension ist in Zug- und Druckstufe (High- und Lowspeed) einstellbar.

Federn von WP Suspension

WP Suspensions war gemeinsam mit Fahrwerks- bzw. Testfahr-Guru Loris Bicocchi von Beginn an bei der Entwicklung der Federn und Dämpfer für den KTM X-BOW dabei. Dieses Know-How und die geballte Erfahrung mit dem Set-Up des X-BOW sind im „R“ vom ersten Moment an erfahrbar.

Racing Querlenker

Lagerbuchsen aus Polyurethan verbessern die Führung, gleichzeitig aber wird auch die Reibung deutlich reduziert. Die spezielle Ausführung der Lager stellt zudem die permanente Schmierung und deren Leichtgängigkeit sicher. Dadruch verbessert sich die Elastokinematik der Lager was zu einer genaueren Rückmeldung und einem exakteren Fahrverhalten führt.

Michelin Pilot Sport 4

Die innovative Gummimischung „Green Power Compound“ sorgt für hervorragende Haftung auch auf nasser Fahrbahn bei gleichzeitig niedrigem Kraftstoffverbrauch und hoher Kilometerleistung. Mit diesen außergewöhnlichen Eigenschaften hat sich diese Technologie bei insgesamt 12 aufeinander folgenden Siegen im Rahmen des 24-Stunden-Rennens von Le Mans auf höchstem Niveau mehr als bewährt.

5-Loch Felgen

Einen sportlichen Auftritt garantiert der KTM Aluminium-Felgensatz. Das Set besteht aus 2x Felge R17 vorne und 2x Felge R18 hinten.

03. Aerodynamics & Bodywork

Diffusor

Der Heckdiffusor wird optimal angeströmt und sorgt durch seine asymmetrische Form für eine Druckverteilung im Unterboden. Er generiert einen Großteil des Abtriebs.

Unterboden

Ein Blick unter das Fahrzeug offenbart den dreiteiligen, völlig flachen Rennsport-Unterboden des KTM X-BOW R, dessen Konzeption von Formel-Fahrzeugen übernommen wurde.

Motorabdeckung

Die großen Kiemen direkt über dem Mittelmotor sorgen nicht nur für eine perfekte Entlüftung, sondern tragen auch sehr viel zum Look der hinteren Karosserieelemente des KTM X-BOW R bei.

Bonnets

Die Frontansicht überzeugt mit ihrem Look: Sowohl die schmalen Scheinwerfereinfassungen als auch die Bonnets, welche mit einer markanten Abschrägung am Frontsplitter ansetzen, lassen die gesamte Frontpartie des KTM X-BOW R sehr bullig erscheinen.

Radabdeckungen

Die Radabdeckungen aus Kunststoff sind aerodynamisch optimiert.

Diffusor

Der Heckdiffusor wird optimal angeströmt und sorgt durch seine asymmetrische Form für eine Druckverteilung im Unterboden. Er generiert einen Großteil des Abtriebs.

Unterboden

Ein Blick unter das Fahrzeug offenbart den dreiteiligen, völlig flachen Rennsport-Unterboden des KTM X-BOW R, dessen Konzeption von Formel-Fahrzeugen übernommen wurde.

Motorabdeckung

Die großen Kiemen direkt über dem Mittelmotor sorgen nicht nur für eine perfekte Entlüftung, sondern tragen auch sehr viel zum Look der hinteren Karosserieelemente des KTM X-BOW R bei.

Bonnets

Die Frontansicht überzeugt mit ihrem Look: Sowohl die schmalen Scheinwerfereinfassungen als auch die Bonnets, welche mit einer markanten Abschrägung am Frontsplitter ansetzen, lassen die gesamte Frontpartie des KTM X-BOW R sehr bullig erscheinen.

Radabdeckungen

Die Radabdeckungen aus Kunststoff sind aerodynamisch optimiert.

04. Safety

Überrollbügel

Im Falle eines Überschlags gewährleisten die in das Monocoque integrierten Aluminium-Überrollbügel optimalen Schutz: Sie widerstehen Belastungen bis zum 2,5 Fachen des Fahrzeuggewichtes.

Gurte

Fahrer und Beifahrer werden von einem im Rennsport verwendeten Vierpunkt-Sicherheitsgurt (auf Wunsch auch von einem Sechspunkt-Gurt) der Firma Schroth geschützt.

Bremsen von Brembo

Das Brembo Bremssystem setzt an der Vorderachse auf eine Vierkolben-Festsattelbremse mit innenbelüfteter, geschlitzter Scheibe im Durchmesser von 305 mm. Die hintere Anlage ist eine Zweikolben-Festsattelbremse mit 262 mm Durchmesser. Der KTM X-BOW R benötigt damit nur 32,9 m um von 100 km/h auf 0 abzubremsen.

Touring Bremsbeläge

Ob im innerstädtischen Verkehr, auf Land- oder Bergstraßen, die Touring-Bremsbeläge haben ein konstantes Bremsverhalten in allen Temperaturbereichen und sind dabei Scheibenschonend. Weiters wird das Bremsgeräusch reduziert. Der Reibwert liegt mit 0,49 µ im mittleren Bereich.

Crashbox

Für zusätzliche Sicherheit sorgt die Crashbox an der Schnauze des Fahrzeugs. Dank ihrer Carbon-Aluminium-Sandwich-Konstruktion erfüllt diese sogar die strengen Sicherheitsvorschriften der FIA-GT und Formel 3.

Technologieführerschaft

Der KTM X-BOW setzt als erstes Serienfahrzeug auf ein vollständig aus dem Verbundwerkstoff Kohlefaser hergestelltes Monocoque – eine bahnbrechende und wegweisende Technologie, die lange Zeit ausschließlich Rennfahrzeugen vorbehalten war.

Überrollbügel

Im Falle eines Überschlags gewährleisten die in das Monocoque integrierten Aluminium-Überrollbügel optimalen Schutz: Sie widerstehen Belastungen bis zum 2,5 Fachen des Fahrzeuggewichtes.

Gurte

Fahrer und Beifahrer werden von einem im Rennsport verwendeten Vierpunkt-Sicherheitsgurt (auf Wunsch auch von einem Sechspunkt-Gurt) der Firma Schroth geschützt.

Bremsen von Brembo

Das Brembo Bremssystem setzt an der Vorderachse auf eine Vierkolben-Festsattelbremse mit innenbelüfteter, geschlitzter Scheibe im Durchmesser von 305 mm. Die hintere Anlage ist eine Zweikolben-Festsattelbremse mit 262 mm Durchmesser. Der KTM X-BOW R benötigt damit nur 32,9 m um von 100 km/h auf 0 abzubremsen.

Touring Bremsbeläge

Ob im innerstädtischen Verkehr, auf Land- oder Bergstraßen, die Touring-Bremsbeläge haben ein konstantes Bremsverhalten in allen Temperaturbereichen und sind dabei Scheibenschonend. Weiters wird das Bremsgeräusch reduziert. Der Reibwert liegt mit 0,49 µ im mittleren Bereich.

Crashbox

Für zusätzliche Sicherheit sorgt die Crashbox an der Schnauze des Fahrzeugs. Dank ihrer Carbon-Aluminium-Sandwich-Konstruktion erfüllt diese sogar die strengen Sicherheitsvorschriften der FIA-GT und Formel 3.

Technologieführerschaft

Der KTM X-BOW setzt als erstes Serienfahrzeug auf ein vollständig aus dem Verbundwerkstoff Kohlefaser hergestelltes Monocoque – eine bahnbrechende und wegweisende Technologie, die lange Zeit ausschließlich Rennfahrzeugen vorbehalten war.

05. Ergonomics & Comfort

Multifunktionslenkrad

Das per Infrarot angesteuerte, abnehmbare Multifunktionslenkrad ist in Höhe und Tiefe verstellbar.

Ergonomische Sitze

Die Sitzschalen von KTM Exklusivpartner Recaro, bilden die ergonomische Basis für das umwerfende Fahrerlebniss im KTM X-BOW R.

Schalt und Handbremshebel

Liegt perfekt in der Hand: Der CNC-gefräste und eloxierte Schalt- bzw. Handbremshebel aus Aluminium im exklusiven KTM X-BOW Design.

Multifunktionslenkrad

Das per Infrarot angesteuerte, abnehmbare Multifunktionslenkrad ist in Höhe und Tiefe verstellbar.

Ergonomische Sitze

Die Sitzschalen von KTM Exklusivpartner Recaro, bilden die ergonomische Basis für das umwerfende Fahrerlebniss im KTM X-BOW R.

Schalt und Handbremshebel

Liegt perfekt in der Hand: Der CNC-gefräste und eloxierte Schalt- bzw. Handbremshebel aus Aluminium im exklusiven KTM X-BOW Design.

Technische Details

Motor

  • Getriebe 6-Gang Getriebe, manuell
  • Hubraum 1984 cm³
  • Bauart 2-Liter-TFSI-Motor
  • max. Drehmoment (Auto) 420 Nm @ 3.200 U/min
  • Kraftstoffverbrauch (Auto) 8,3 l/100 km
  • CO2-Emission (Auto) 189 g/km, EURO 6
  • Ventile (Auto) 16, DOHC
  • Leistung (Auto) 220 kW (300 PS) @ 6.400 U/min

Fahrwerk

  • Schwerpunkthöhe (Auto) 380 mm
  • Bereifung vorne / hinten (Auto) 205/40 R17 / 255/35 R18
  • Gewicht (ohne Kraftstoff) 790 kg
  • Gewichtsverteilung statisch (vorne / hinten) 37:63
  • Wendekreis (Auto) 10.8 m
  • Tankinhalt (ca.) 40 l
  • Spurweite vorne/hinten (Auto) 1.644 / 1.624 mm
  • Aerodynamischer Anpressdruck 200 km/h (Auto) 193 kg
  • Aerodynamischer Anpressdruck 100 km/h (Auto) 48 kg
  • Verzögerung 100-0 km/h (Auto) 32.9 m
  • Abmessungen (Auto) 3.738 x 1.915 x 1.202 mm
  • Kraftübertragung (Auto) Hinterradantrieb mit mechanischem Sperrdifferential
  • Querbeschleunigung (Auto) > 1,5 g (Strassenbereifung)
  • Beschleunigung 0-100 km/h (Auto) 3,9 s
  • Höchstgeschwindigkeit (Auto) 231 km/h
  • Radstand 2430 mm