UNRIVALLED PERFORMANCE

KTM 1290 Super Adventure S

KTM 1290 Super Adventure S 2020

Base Price: 17.249,00 EUR*

Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S wurde entwickelt, um die Gesetze der Physik zu testen – egal, ob beim brachialen Herausbeschleunigen aus einer Kurve auf Asphalt oder beim Anbremsen einer solchen auf Schotter. Dabei hält die cleverste Elektronik der Motorradwelt die Kombination aus 160 PS (119 kW), 140 Nm Drehmoment und einem Trockengewicht von nur 215 kg in Schach. Alles, was dir noch zu tun bleibt, ist, dich voll auf die Straße vor dir zu konzentrieren – und dich gut festzuhalten, während du auf dem Weg zu deinem Ziel jede Kurve und Kehre genießt.
  • PHO_BIKE_90_RE_1290-advs-2019-orange-90-re_#SALL_#AEPI_#V1.png
  • PHO_BIKE_90_RE_1290-advs-2019-90-re_#SALL_#AEPI_#V1.png
Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S wurde entwickelt, um die Gesetze der Physik zu testen – egal, ob beim brachialen Herausbeschleunigen aus einer Kurve auf Asphalt oder beim Anbremsen einer solchen auf Schotter. Dabei hält die cleverste Elektronik der Motorradwelt die Kombination aus 160 PS (119 kW), 140 Nm Drehmoment und einem Trockengewicht von nur 215 kg in Schach. Alles, was dir noch zu tun bleibt, ist, dich voll auf die Straße vor dir zu konzentrieren – und dich gut festzuhalten, während du auf dem Weg zu deinem Ziel jede Kurve und Kehre genießt.
  1. Motor & Endschalldämpfer
  2. Fahrwerk
  3. Ergonomie & Komfort
  4. Bodywork & Grafiken
  5. Software & Elektronik

01. Motor & Endschalldämpfer

KLASSENBESTE POWER
KLASSENBESTE POWER

Motor

Der 1.301-cm³-V2 mit 160 PS und 140 Nm Drehmoment fühlt sich beim gemütlichen Cruisen genauso wohl wie beim Vollgasgeben auf der Straße oder im Gelände. Die Kombination aus Leichtbau am Fahrwerk und dem kompakten und dennoch leistungsstarken Motor macht die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S zum Primus ihrer Klasse in Sachen Leistungsgewicht und Fahrdynamik. Der einmalige Mix aus hochwertigsten Komponenten und der voll ausgereifte und zuverlässige Motor erlauben extrem lange Serviceintervalle von 15.000 km. Da gehen sich viele Abenteuer aus.

Getriebe

Das breit abgestufte Getriebe überträgt die Kraft spielfrei über das Primärzahnrad auf den Kupplungskorb, wodurch Vibrationen vermieden und Motorgeräusche reduziert werden. Auf der Einlassseite sitzt ein neu konzipierter Resonator, welcher dazu entwickelt wurde, das Drehmoment im unteren Drehzahlbereich zu verbessern. Dadurch wird die Laufruhe des Antriebsstrangs der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S erheblich verbessert.

PASC-Kupplung

Die Antihopping-Kupplung öffnet sich nicht nur, wenn das Motorrückdrehmoment zu hoch wird, sondern unterstützt dich auch, wenn du Gas gibst. Ersteres verhindert lästiges Hinterradstempeln beim scharfen Bremsen oder im Schiebebetrieb. Letzteres reduziert die Handkraft beim Kuppeln während des Gangwechsels und ermöglicht so das Ziehen und Dosieren mit dem kleinen Finger, was beim Fahren Kraft spart.

Zylinderköpfe

Ein entscheidendes Element für die fehlerlose Gasannahme des 75-Grad-V2 sind die hochmodernen 4-Ventil-Zylinderköpfe. Diese kombinieren Doppelzündung, strömungsoptimierte Ein- und Auslassöffnungen und einen raffinierten, reibungsarmen Ventiltrieb mit Nocken an den doppelten, obenliegenden Nockenwellen jedes Zylinders, die DLC-beschichtete Schlepphebel betätigen.

DLC-Beschichtung

DLC (Diamond-Like Carbon) ist eine extrem harte und haltbare Beschichtung, die bei vielen Motorteilen – wie zum Beispiel Nockenstößeln – zum Einsatz kommt, um das Gleitverhalten zu unterstützen. Sie verbessert die Performance und der Motor bedankt sich!

Doppelzündung

Die Doppelzündung steuert die beiden unterschiedlich großen Zündkerzen je Zylinderkopf unabhängig voneinander. Das führt zu einer effizienteren Verbrennung und optimal gesteuerten Zündvorgängen. Für dich bedeutet das noch besser dosierbare Leistung, weniger Verbrauch und geringere Emissionen.

Kolben

Die Schmiedekolben-Struktur der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S wurde der Formel 1-Technik entlehnt. Das Ergebnis ist höchste Belastbarkeit trotz einer extrem kurzen und leichten Konstruktionsweise. Obwohl ihr Durchmesser um drei Millimeter angewachsen ist, sind die Kolben noch einmal um 47 Gramm leichter. Auf diese Weise werden die schwingenden Massen minimiert und damit die Drehfreude des Motors optimiert. Darüber hinaus wurden die Kolbenhemden mit einer hochmodernen GRAFAL®-Beschichtung versehen. Diese ist nicht nur extrem haltbar, sondern verringert auch die Reibung.

Kurbelwelle

Die extrem niedrigen schwingenden Massen der Kurbelwelle tragen dazu bei, das Ansprechverhalten und die Drehfreude des Motors zu optimieren. Die strömungsoptimierte Form der Kurbelwangen unterstützt darüber hinaus den besonders verlustarmen Lauf des Kurbeltriebs.

Schongang

Der 6. Gang des gut abgestuften Getriebes der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist als Spargang ausgelegt. Er spart damit Benzin und trägt zum Fahrkomfort beim Cruisen bei.

Ride-by-Wire

Abgesehen davon, dass kein Gasbowdenzug mehr vorhanden ist, bietet das extrem vorteilhafte Ride-by-Wire-System der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S eine geschmeidigere Gasannahme. Es garantiert die perfekte Abgabe des jederzeit und reichlich zur Verfügung stehenden Drehmoments, indem es die Gasgriff-Bewegungen des Fahrers in Drosselklappenöffnungswinkel umsetzt, die perfekt an die derzeitigen Fahrbedingungen angepasst sind.

Lange Serviceintervalle

Der einmalige Mix aus hochwertigsten Komponenten und der voll ausgereifte und zuverlässige Motor erlauben extrem lange Wartungsintervalle von 15.000 km. Da gehen sich viele Abenteuer aus.

Leistungsgewicht

Die Kombination aus Leichtbau am Fahrwerk und dem kompakten und dennoch leistungsstarken Motor macht die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S zum Primus ihrer Klasse in Sachen Leistungsgewicht und Fahrdynamik. Dieses voll ausgestattete Adventure-Bike bringt nur 238 kg auf die Waage, und das mit eindrucksvollen 23 Litern Kraftstoff im Tank. Das macht die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S – in KTM-typischer Manier – zu einem der leichtesten Motorräder ihres Segments. Dann wären da noch ihre herausragende Geometrie, die ausgewogene Steifigkeitsverteilung und die hochwertigen Federungskomponenten. So bekommst du ein Bike, das zu allen Schandtaten bereit ist. Dies führt außerdem zu einem Plus an Sicherheit, denn es fällt buchstäblich leichter, ein leichtes Motorrad um eine Gefahrenstelle zu zirkeln als ein schweres.

Auspuffanlage

KLASSENBESTE POWER
KLASSENBESTE POWER

Motor

Der 1.301-cm³-V2 mit 160 PS und 140 Nm Drehmoment fühlt sich beim gemütlichen Cruisen genauso wohl wie beim Vollgasgeben auf der Straße oder im Gelände. Die Kombination aus Leichtbau am Fahrwerk und dem kompakten und dennoch leistungsstarken Motor macht die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S zum Primus ihrer Klasse in Sachen Leistungsgewicht und Fahrdynamik. Der einmalige Mix aus hochwertigsten Komponenten und der voll ausgereifte und zuverlässige Motor erlauben extrem lange Serviceintervalle von 15.000 km. Da gehen sich viele Abenteuer aus.

KLASSENBESTE POWER

Getriebe

Das breit abgestufte Getriebe überträgt die Kraft spielfrei über das Primärzahnrad auf den Kupplungskorb, wodurch Vibrationen vermieden und Motorgeräusche reduziert werden. Auf der Einlassseite sitzt ein neu konzipierter Resonator, welcher dazu entwickelt wurde, das Drehmoment im unteren Drehzahlbereich zu verbessern. Dadurch wird die Laufruhe des Antriebsstrangs der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S erheblich verbessert.

PASC-Kupplung

Die Antihopping-Kupplung öffnet sich nicht nur, wenn das Motorrückdrehmoment zu hoch wird, sondern unterstützt dich auch, wenn du Gas gibst. Ersteres verhindert lästiges Hinterradstempeln beim scharfen Bremsen oder im Schiebebetrieb. Letzteres reduziert die Handkraft beim Kuppeln während des Gangwechsels und ermöglicht so das Ziehen und Dosieren mit dem kleinen Finger, was beim Fahren Kraft spart.

Zylinderköpfe

Ein entscheidendes Element für die fehlerlose Gasannahme des 75-Grad-V2 sind die hochmodernen 4-Ventil-Zylinderköpfe. Diese kombinieren Doppelzündung, strömungsoptimierte Ein- und Auslassöffnungen und einen raffinierten, reibungsarmen Ventiltrieb mit Nocken an den doppelten, obenliegenden Nockenwellen jedes Zylinders, die DLC-beschichtete Schlepphebel betätigen.

DLC-Beschichtung

DLC (Diamond-Like Carbon) ist eine extrem harte und haltbare Beschichtung, die bei vielen Motorteilen – wie zum Beispiel Nockenstößeln – zum Einsatz kommt, um das Gleitverhalten zu unterstützen. Sie verbessert die Performance und der Motor bedankt sich!

Doppelzündung

Die Doppelzündung steuert die beiden unterschiedlich großen Zündkerzen je Zylinderkopf unabhängig voneinander. Das führt zu einer effizienteren Verbrennung und optimal gesteuerten Zündvorgängen. Für dich bedeutet das noch besser dosierbare Leistung, weniger Verbrauch und geringere Emissionen.

Kolben

Die Schmiedekolben-Struktur der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S wurde der Formel 1-Technik entlehnt. Das Ergebnis ist höchste Belastbarkeit trotz einer extrem kurzen und leichten Konstruktionsweise. Obwohl ihr Durchmesser um drei Millimeter angewachsen ist, sind die Kolben noch einmal um 47 Gramm leichter. Auf diese Weise werden die schwingenden Massen minimiert und damit die Drehfreude des Motors optimiert. Darüber hinaus wurden die Kolbenhemden mit einer hochmodernen GRAFAL®-Beschichtung versehen. Diese ist nicht nur extrem haltbar, sondern verringert auch die Reibung.

Kurbelwelle

Die extrem niedrigen schwingenden Massen der Kurbelwelle tragen dazu bei, das Ansprechverhalten und die Drehfreude des Motors zu optimieren. Die strömungsoptimierte Form der Kurbelwangen unterstützt darüber hinaus den besonders verlustarmen Lauf des Kurbeltriebs.

Schongang

Der 6. Gang des gut abgestuften Getriebes der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist als Spargang ausgelegt. Er spart damit Benzin und trägt zum Fahrkomfort beim Cruisen bei.

Ride-by-Wire

Abgesehen davon, dass kein Gasbowdenzug mehr vorhanden ist, bietet das extrem vorteilhafte Ride-by-Wire-System der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S eine geschmeidigere Gasannahme. Es garantiert die perfekte Abgabe des jederzeit und reichlich zur Verfügung stehenden Drehmoments, indem es die Gasgriff-Bewegungen des Fahrers in Drosselklappenöffnungswinkel umsetzt, die perfekt an die derzeitigen Fahrbedingungen angepasst sind.

Lange Serviceintervalle

Der einmalige Mix aus hochwertigsten Komponenten und der voll ausgereifte und zuverlässige Motor erlauben extrem lange Wartungsintervalle von 15.000 km. Da gehen sich viele Abenteuer aus.

Leistungsgewicht

Die Kombination aus Leichtbau am Fahrwerk und dem kompakten und dennoch leistungsstarken Motor macht die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S zum Primus ihrer Klasse in Sachen Leistungsgewicht und Fahrdynamik. Dieses voll ausgestattete Adventure-Bike bringt nur 238 kg auf die Waage, und das mit eindrucksvollen 23 Litern Kraftstoff im Tank. Das macht die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S – in KTM-typischer Manier – zu einem der leichtesten Motorräder ihres Segments. Dann wären da noch ihre herausragende Geometrie, die ausgewogene Steifigkeitsverteilung und die hochwertigen Federungskomponenten. So bekommst du ein Bike, das zu allen Schandtaten bereit ist. Dies führt außerdem zu einem Plus an Sicherheit, denn es fällt buchstäblich leichter, ein leichtes Motorrad um eine Gefahrenstelle zu zirkeln als ein schweres.

Auspuffanlage

02. Fahrwerk

PERFEKTION AUS STAHL
PERFEKTION AUS STAHL

Rahmen

Der aus Chrom-Molybdän-Stahl gefertigte Gitterrohrrahmen trägt signifikant zu der exzellenten Fahrwerksgeometrie dieses Motorrads bei. Hierbei handelt es sich um ein robustes, lasergeschnittenes und robotergeschweißtes Kunstwerk mit einer wunderschönen Oberfläche. Zudem hilft er mit seinem geringen Gewicht von 9,8 kg dabei, das Trockengewicht auf spektakuläre 215 kg zu drücken. Reine Muskelmasse, ohne ein Quäntchen Fett.

Schwinge

Die Druckguss-Fachwerkschwinge ist nicht nur besonders leicht und stabil, sondern auch sehr präzise gefertigt. Ihre Konstruktion wurde in Bezug auf Steifigkeit und Stabilität optimiert und bietet weiterhin ein exzellentes Biegeverhalten.

SEMIAKTIVES FAHRWERK
SEMIAKTIVES FAHRWERK

Federung

Das innovative semiaktive Fahrwerk von WP bietet dem Fahrer vier Fahrstufen: „Komfort“, „Street“, „Sport“ und „Offroad“ – während die Suspension-Control-Unit (SCU) die Dämpfungswerte auf Basis der Informationen einer Reihe von Hub- und Beschleunigungssensoren in Echtzeit an den Fahrer und die Straßenbedingungen anpasst. Der Fahrer kann zudem die Vorspannung der Vorderrad- und Hinterradfederung in vier voreingestellten Stufen (Solo, Solo mit Gepäck, Soziusbetrieb und Soziusbetrieb mit Gepäck) einstellen und die Geometrie so perfekt an alle Situationen anpassen.

Lenkungsdämpfer

Bei so viel Antriebskraft wird das Vorderrad schon mal leicht, was bei unebener Straße schnell zu unangenehmem Lenkerschlagen führen kann. Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S verhindert das mit einem diskreten Lenkungsdämpfer von WP Suspension, der immer dann zur Stelle ist, wenn du ihn brauchst.

GUSSRÄDER
GUSSRÄDER

Räder & Reifen

Die in einem Niedrigdruck-Gussverfahren hergestellten Aluminiumfelgen sind federleicht und drücken somit das Gesamtgewicht des Bikes. Sie minimieren auch die ungefederten Massen und das Trägheitsmoment, was sich positiv auf Handling und Fahrdynamik auswirkt. Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S rollt auf hochmodernen, schlauchlosen, supergriffigen und haltbaren Pirelli Scorpion Trail II-Reifen der Dimensionen 120/70 ZR 19 Zoll und 170/60 ZR 17 Zoll. Diese Pneus sind die ultimativen Begleiter, wenn du auf diesem Kurventier unterwegs bist.

PERFEKTIONS-BREMSEN
PERFEKTIONS-BREMSEN

Bremsen

Präzise. Leistungsstark. Beständig. Weniger würde man von einem Bremssystem von BREMBO auch nicht erwarten. Vorne angebracht sind zwei Scheibenbremsen mit 320 mm Durchmesser und radial montierten 4-Kolben-Festsätteln. Am Hinterrad übernimmt eine großzügig bemessene 267-mm-Bremsscheibe die Bremsarbeit. In Notfällen springt das 2-Kanal-ABS des Typs 9M+ von BOSCH für dich in die Bresche.

LANGE REICHWEITE
LANGE REICHWEITE

Kraftstofftank

Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist nicht nur leicht, bärenstark und zuverlässig. Dank ihres geringen Benzinverbrauchs, dem 23-Liter-Tank und langer Wartungsintervalle von 15.000 km muss sie auch selten eine Pause einlegen.

PERFEKTION AUS STAHL
PERFEKTION AUS STAHL

Rahmen

Der aus Chrom-Molybdän-Stahl gefertigte Gitterrohrrahmen trägt signifikant zu der exzellenten Fahrwerksgeometrie dieses Motorrads bei. Hierbei handelt es sich um ein robustes, lasergeschnittenes und robotergeschweißtes Kunstwerk mit einer wunderschönen Oberfläche. Zudem hilft er mit seinem geringen Gewicht von 9,8 kg dabei, das Trockengewicht auf spektakuläre 215 kg zu drücken. Reine Muskelmasse, ohne ein Quäntchen Fett.

PERFEKTION AUS STAHL

Schwinge

Die Druckguss-Fachwerkschwinge ist nicht nur besonders leicht und stabil, sondern auch sehr präzise gefertigt. Ihre Konstruktion wurde in Bezug auf Steifigkeit und Stabilität optimiert und bietet weiterhin ein exzellentes Biegeverhalten.

SEMIAKTIVES FAHRWERK
SEMIAKTIVES FAHRWERK

Federung

Das innovative semiaktive Fahrwerk von WP bietet dem Fahrer vier Fahrstufen: „Komfort“, „Street“, „Sport“ und „Offroad“ – während die Suspension-Control-Unit (SCU) die Dämpfungswerte auf Basis der Informationen einer Reihe von Hub- und Beschleunigungssensoren in Echtzeit an den Fahrer und die Straßenbedingungen anpasst. Der Fahrer kann zudem die Vorspannung der Vorderrad- und Hinterradfederung in vier voreingestellten Stufen (Solo, Solo mit Gepäck, Soziusbetrieb und Soziusbetrieb mit Gepäck) einstellen und die Geometrie so perfekt an alle Situationen anpassen.

SEMIAKTIVES FAHRWERK

Lenkungsdämpfer

Bei so viel Antriebskraft wird das Vorderrad schon mal leicht, was bei unebener Straße schnell zu unangenehmem Lenkerschlagen führen kann. Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S verhindert das mit einem diskreten Lenkungsdämpfer von WP Suspension, der immer dann zur Stelle ist, wenn du ihn brauchst.

GUSSRÄDER
GUSSRÄDER

Räder & Reifen

Die in einem Niedrigdruck-Gussverfahren hergestellten Aluminiumfelgen sind federleicht und drücken somit das Gesamtgewicht des Bikes. Sie minimieren auch die ungefederten Massen und das Trägheitsmoment, was sich positiv auf Handling und Fahrdynamik auswirkt. Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S rollt auf hochmodernen, schlauchlosen, supergriffigen und haltbaren Pirelli Scorpion Trail II-Reifen der Dimensionen 120/70 ZR 19 Zoll und 170/60 ZR 17 Zoll. Diese Pneus sind die ultimativen Begleiter, wenn du auf diesem Kurventier unterwegs bist.

GUSSRÄDER
PERFEKTIONS-BREMSEN
PERFEKTIONS-BREMSEN

Bremsen

Präzise. Leistungsstark. Beständig. Weniger würde man von einem Bremssystem von BREMBO auch nicht erwarten. Vorne angebracht sind zwei Scheibenbremsen mit 320 mm Durchmesser und radial montierten 4-Kolben-Festsätteln. Am Hinterrad übernimmt eine großzügig bemessene 267-mm-Bremsscheibe die Bremsarbeit. In Notfällen springt das 2-Kanal-ABS des Typs 9M+ von BOSCH für dich in die Bresche.

PERFEKTIONS-BREMSEN
LANGE REICHWEITE
LANGE REICHWEITE

Kraftstofftank

Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist nicht nur leicht, bärenstark und zuverlässig. Dank ihres geringen Benzinverbrauchs, dem 23-Liter-Tank und langer Wartungsintervalle von 15.000 km muss sie auch selten eine Pause einlegen.

LANGE REICHWEITE

03. Ergonomie & Komfort

RUNDUM BEGEISTERT
RUNDUM BEGEISTERT

Lenker

Dank zweier Lenkerpositionen (10 mm weiter vorn oder hinten) und fünf Einstellmöglichkeiten der Handhebel hat der Fahrer noch mehr Bewegungsfreiheit, Kontrolle und ein kompromissloses Komfortniveau, was Abenteuerfahrten noch attraktiver macht.

Beleuchteter Menüschalter

Beleuchtete Schalter sehen nicht nur gut aus, sondern helfen dir auch, die wichtigsten Knöpfe blitzschnell zu finden. Bei Nacht.

Menüschalter

Links am Lenker lassen sich per Menüschalter die unterschiedlichen Modi der verschiedenen Assistenzsysteme wählen. Das geht sehr einfach und intuitiv: „hoch“ und „runter“ durch die Menüauswahl, mit linker Taste gewünschten Menüpunkt auswählen, mit der rechten bestätigen, fertig. Zudem kannst du dir die Arbeit noch zusätzlich erleichtern, indem du deine Einstellungsseiten über zwei Schnellauswahl-Menüs auf dich zuschneidest. Aufgabe erfüllt.

FAHRKOMFORT
FAHRKOMFORT

Fußrasten

Zwei Fußrastenpositionen (Serie oder 10 mm weiter diagonal nach oben und hinten) ermöglichen dem Fahrer, die Ergonomie an seine Größe oder Vorlieben anzupassen, was auf langen Adventure-Touren einen großen Unterschied machen kann.

TOURING-KOMFORT
TOURING-KOMFORT

Sitzhöhe

Hier wirst du – hoffentlich – viel Zeit verbringen, also muss die Sitzbank Halt, angemessene Rückmeldung und Bewegungsfreiheit bieten. Dank der modernen 3D-Schaum-Polsterung von KTM kannst du dich darauf verlassen, dass deine Hinterbacken es auf der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S immer bequem haben. Auf langen Entdeckungsreisen zählen Fahrer- und Sozius-Komfort mehr als alles andere. Sie bietet außerdem zwei verschiedene Sitzhöhen (860 mm oder 875 mm).

SCHNELL EINZUSTELLENDES WINDSCHILD
SCHNELL EINZUSTELLENDES WINDSCHILD

Windschild

Dank des leicht zu bedienenden selbstsperrenden Einstellrads kann die Höhe des Windschilds im Handumdrehen angepasst werden.

RUNDUM BEGEISTERT
RUNDUM BEGEISTERT

Lenker

Dank zweier Lenkerpositionen (10 mm weiter vorn oder hinten) und fünf Einstellmöglichkeiten der Handhebel hat der Fahrer noch mehr Bewegungsfreiheit, Kontrolle und ein kompromissloses Komfortniveau, was Abenteuerfahrten noch attraktiver macht.

RUNDUM BEGEISTERT

Beleuchteter Menüschalter

Beleuchtete Schalter sehen nicht nur gut aus, sondern helfen dir auch, die wichtigsten Knöpfe blitzschnell zu finden. Bei Nacht.

Menüschalter

Links am Lenker lassen sich per Menüschalter die unterschiedlichen Modi der verschiedenen Assistenzsysteme wählen. Das geht sehr einfach und intuitiv: „hoch“ und „runter“ durch die Menüauswahl, mit linker Taste gewünschten Menüpunkt auswählen, mit der rechten bestätigen, fertig. Zudem kannst du dir die Arbeit noch zusätzlich erleichtern, indem du deine Einstellungsseiten über zwei Schnellauswahl-Menüs auf dich zuschneidest. Aufgabe erfüllt.

FAHRKOMFORT
FAHRKOMFORT

Fußrasten

Zwei Fußrastenpositionen (Serie oder 10 mm weiter diagonal nach oben und hinten) ermöglichen dem Fahrer, die Ergonomie an seine Größe oder Vorlieben anzupassen, was auf langen Adventure-Touren einen großen Unterschied machen kann.

FAHRKOMFORT
TOURING-KOMFORT
TOURING-KOMFORT

Sitzhöhe

Hier wirst du – hoffentlich – viel Zeit verbringen, also muss die Sitzbank Halt, angemessene Rückmeldung und Bewegungsfreiheit bieten. Dank der modernen 3D-Schaum-Polsterung von KTM kannst du dich darauf verlassen, dass deine Hinterbacken es auf der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S immer bequem haben. Auf langen Entdeckungsreisen zählen Fahrer- und Sozius-Komfort mehr als alles andere. Sie bietet außerdem zwei verschiedene Sitzhöhen (860 mm oder 875 mm).

TOURING-KOMFORT
SCHNELL EINZUSTELLENDES WINDSCHILD
SCHNELL EINZUSTELLENDES WINDSCHILD

Windschild

Dank des leicht zu bedienenden selbstsperrenden Einstellrads kann die Höhe des Windschilds im Handumdrehen angepasst werden.

SCHNELL EINZUSTELLENDES WINDSCHILD

04. Bodywork & Grafiken

TAGHELL
TAGHELL

LED-Scheinwerfer

Form und Funktion sind auf wunderschöne Weise im Design der 1290 S integriert. Das zentrale Teil des Scheinwerfers besteht etwa aus Aluminium, hält die LEDs und kühlt gleichzeitig die Einheit. Zwei weitere LED-Streifen – die als Tagfahrlicht fungieren – umgeben den Hauptscheinwerfer. Eine weitere Reihe an LEDs, welche als Kurvenlicht fungieren, runden die Anlage am unteren Ende ab. Diese verwenden den Schräglagensensor des MSC-Systems, um ihre Leuchtkraft in Echtzeit anzupassen. Unbeleuchtete Kurven gehören somit der Vergangenheit an. Mit der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist klar, wohin der Weg führt.

TAGHELL
TAGHELL

LED-Scheinwerfer

Form und Funktion sind auf wunderschöne Weise im Design der 1290 S integriert. Das zentrale Teil des Scheinwerfers besteht etwa aus Aluminium, hält die LEDs und kühlt gleichzeitig die Einheit. Zwei weitere LED-Streifen – die als Tagfahrlicht fungieren – umgeben den Hauptscheinwerfer. Eine weitere Reihe an LEDs, welche als Kurvenlicht fungieren, runden die Anlage am unteren Ende ab. Diese verwenden den Schräglagensensor des MSC-Systems, um ihre Leuchtkraft in Echtzeit anzupassen. Unbeleuchtete Kurven gehören somit der Vergangenheit an. Mit der KTM 1290 SUPER ADVENTURE S ist klar, wohin der Weg führt.

TAGHELL

05. Software & Elektronik

Kombiinstrument

Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S versorgt ihren Fahrer über ein hochmodernes, übersichtliches 6,5-Zoll-TFT-Display mit allen nötigen und wünschenswerten Informationen. Die wichtigsten Daten bleiben dank der geklebten blendfreien Oberfläche aus dickem Glas selbst bei direkter Sonneneinstrahlung klar ablesbar und scharf. Neben den regulären Daten (Geschwindigkeit, Drehzahl, Kraftstoffstand usw.), kann dir der Computer die verschiedenen Fahrmodi, die Umgebungsluft- und Öltemperatur, die Bordspannung, diverse Wegstrecken, die Durchschnittsgeschwindigkeit, den Verbrauch, die Reichweite und Distanz bis zum nächsten Service anzeigen.

USB-Handytasche

Ein Handyfach sorgt dafür, dass dein Smartphone unterwegs stets sicher ist. Außerdem kannst du es über den eingebauten USB-Anschluss aufladen. Gleichzeitig verbindet die Funktion für Anrufannahme und Audio-Wiedergabe das Handy über Bluetooth mit dem Motorrad. Es ist immer gut, deine Lieben wissen zu lassen, dass du diesen Umweg unbedingt nehmen musst.

Assistenzsysteme

Elektronische Assistenzsysteme bieten mehr Kontrolle, Performance und Fahrspaß bei den verschiedensten Bedingungen. ABS und Motorrad-Traktionskontrolle MTC der jüngsten Generation steigern dein Fahrerlebnis noch zusätzlich. Verschiedene Fahrmodi erlauben die Feineinstellung der Assistenzsysteme, um in jeder Fahrsituation optimal zu funktionieren. Die einfache Einstellbarkeit dieser Features holt auf wesentlich mehr Untergründen das Beste aus der innovativen Technik und Ausstattung dieses bärenstarken V2-Motors heraus.

MSC mit Kurven-ABS

Das BOSCH-MSC-Assistenzpaket ist das erste schräglagenabhängig regelnde Kurven-ABS der Welt. Mit ihm können Fahrer immer die ganze Power der Bremsen nutzen, während das System den Bremsdruck an den Schräglagenwinkel des Bikes anpasst und so für sichereres und vorhersehbareres Bremsen bei unterschiedlichsten Bedingungen und in diversen Situationen sorgt. Wenn nötig, kann das System nicht nur abgeschaltet, sondern auch in den Offroad-Modus versetzt werden.

TPMS

Wie sein Name schon sagt, überwacht das Reifendruck-Kontrollsystem TPMS den Reifendruck (wird am Display angezeigt) und warnt den Fahrer augenblicklich bei schleichendem oder plötzlichem Druckverlust, zum Beispiel aufgrund eines undichten Ventils oder Reifenschadens.

MTC

Die schräglagenabhängige Motorrad-Traktionskontrolle MTC reagiert innerhalb von Millisekunden, wenn das Hinterrad seine Drehzahl im Missverhältnis zum Fahrzustand erhöht. Es interveniert blitzschnell, aber nicht abrupt, und schließt die Drosselklappe, um Haftung herzustellen und so auf allen Untergründen für einen überzeugenden, jedoch völlig kontrollierbaren Vortrieb zu sorgen. Die Motorrad-Traktionskontrolle MTC bietet serienmäßig vier unterschiedliche Fahrmodi (‚Street‘, ‚Sport‘, ‚Rain‘ und ‚Offroad‘), die mit dem Menüschalter auf der linken Seite des Lenkers ausgewählt werden. Für echte Haudegen gibt es dann noch den Aus-Schalter!

Automatische Blinkerrückstellung (ATIR)

Nach 10 Sekunden oder 150 Metern Fahrstrecke wird der Blinker automatisch abgeschaltet. Sollte der Schalter neuerlich gedrückt werden, beginnt das System wieder bei null. So kann man nicht mehr vergessen, den Blinker zurückzusetzen: eine deutliche Verbesserung der Sicherheit.

Offroad-Fahrmodus

Wenn dieser Modus einmal aktiviert ist, begrenzt das Ride-by-Wire-System die Gasannahme und die Höchstleistung und gibt dir die volle Kontrolle, egal, wo du hinfährst. Dies erlaubt es dem Fahrer, das Hinterrad – wenn nötig – blockieren zu lassen, was eine Voraussetzung für eine ambitionierte Offroad-Fahrweise und absichtliche Drifts ist. Sogar in diesem Modus bleibt das ABS am Vorderrad aktiv.

Offroad-Traktionskontrolle

Der Offroad-Modus der Traktionskontrolle erlaubt bis zu 100 % Schlupf, also doppelte Raddrehzahl, für den ambitionierten Geländeeinsatz. Schalte auf diesen Modus um, und du kannst mit Leichtigkeit kontrollierte Drifts hinlegen.

Offroad-ABS

Der Offroad-Modus erlaubt es dem Fahrer, das Hinterrad – wenn nötig – blockieren zu lassen, was eine Voraussetzung für eine ambitionierte Offroad-Fahrweise und absichtliche Drifts oder Drehungen ist. Das ABS bleibt am Vorderrad aktiviert, greift aber später als auf der Straße ein und baut für besseren Grip auf losem Untergrund den Bremsdruck auf eine andere Art und Weise auf.

Geschwindigkeitsregelanlage

Die serienmäßige Geschwindigkeitsregelanlage ist auf langen Autobahnabschnitten Gold wert. Mit Schaltern am linken Ende des Lenkers und einem Display auf dem TFT-Kombiinstrument kannst du die gewünschte Geschwindigkeit individuell einstellen und ändern. So bist du noch topfit, wenn du die kurvigen Abschnitte erreicht hast.

KTM RACE ON

Vergiss Zündschlüssel und mechanisch verriegelte Kraftstofftankdeckel. Alles, was du brauchst, ist der ‚Keyless‘-Transponder in deiner Tasche.

KTM MY RIDE

Mit KTM MY RIDE kannst du dein Smartphone über Bluetooth mit dem Bike verbinden, was dir erlaubt, Anrufe anzunehmen, Musik zu hören oder die optionale Navigations-App zu nutzen (weitere Informationen dazu auf www.ktm.com/my-ride).

Kombiinstrument

Die KTM 1290 SUPER ADVENTURE S versorgt ihren Fahrer über ein hochmodernes, übersichtliches 6,5-Zoll-TFT-Display mit allen nötigen und wünschenswerten Informationen. Die wichtigsten Daten bleiben dank der geklebten blendfreien Oberfläche aus dickem Glas selbst bei direkter Sonneneinstrahlung klar ablesbar und scharf. Neben den regulären Daten (Geschwindigkeit, Drehzahl, Kraftstoffstand usw.), kann dir der Computer die verschiedenen Fahrmodi, die Umgebungsluft- und Öltemperatur, die Bordspannung, diverse Wegstrecken, die Durchschnittsgeschwindigkeit, den Verbrauch, die Reichweite und Distanz bis zum nächsten Service anzeigen.

USB-Handytasche

Ein Handyfach sorgt dafür, dass dein Smartphone unterwegs stets sicher ist. Außerdem kannst du es über den eingebauten USB-Anschluss aufladen. Gleichzeitig verbindet die Funktion für Anrufannahme und Audio-Wiedergabe das Handy über Bluetooth mit dem Motorrad. Es ist immer gut, deine Lieben wissen zu lassen, dass du diesen Umweg unbedingt nehmen musst.

Assistenzsysteme

Elektronische Assistenzsysteme bieten mehr Kontrolle, Performance und Fahrspaß bei den verschiedensten Bedingungen. ABS und Motorrad-Traktionskontrolle MTC der jüngsten Generation steigern dein Fahrerlebnis noch zusätzlich. Verschiedene Fahrmodi erlauben die Feineinstellung der Assistenzsysteme, um in jeder Fahrsituation optimal zu funktionieren. Die einfache Einstellbarkeit dieser Features holt auf wesentlich mehr Untergründen das Beste aus der innovativen Technik und Ausstattung dieses bärenstarken V2-Motors heraus.

MSC mit Kurven-ABS

Das BOSCH-MSC-Assistenzpaket ist das erste schräglagenabhängig regelnde Kurven-ABS der Welt. Mit ihm können Fahrer immer die ganze Power der Bremsen nutzen, während das System den Bremsdruck an den Schräglagenwinkel des Bikes anpasst und so für sichereres und vorhersehbareres Bremsen bei unterschiedlichsten Bedingungen und in diversen Situationen sorgt. Wenn nötig, kann das System nicht nur abgeschaltet, sondern auch in den Offroad-Modus versetzt werden.

TPMS

Wie sein Name schon sagt, überwacht das Reifendruck-Kontrollsystem TPMS den Reifendruck (wird am Display angezeigt) und warnt den Fahrer augenblicklich bei schleichendem oder plötzlichem Druckverlust, zum Beispiel aufgrund eines undichten Ventils oder Reifenschadens.

MTC

Die schräglagenabhängige Motorrad-Traktionskontrolle MTC reagiert innerhalb von Millisekunden, wenn das Hinterrad seine Drehzahl im Missverhältnis zum Fahrzustand erhöht. Es interveniert blitzschnell, aber nicht abrupt, und schließt die Drosselklappe, um Haftung herzustellen und so auf allen Untergründen für einen überzeugenden, jedoch völlig kontrollierbaren Vortrieb zu sorgen. Die Motorrad-Traktionskontrolle MTC bietet serienmäßig vier unterschiedliche Fahrmodi (‚Street‘, ‚Sport‘, ‚Rain‘ und ‚Offroad‘), die mit dem Menüschalter auf der linken Seite des Lenkers ausgewählt werden. Für echte Haudegen gibt es dann noch den Aus-Schalter!

Automatische Blinkerrückstellung (ATIR)

Nach 10 Sekunden oder 150 Metern Fahrstrecke wird der Blinker automatisch abgeschaltet. Sollte der Schalter neuerlich gedrückt werden, beginnt das System wieder bei null. So kann man nicht mehr vergessen, den Blinker zurückzusetzen: eine deutliche Verbesserung der Sicherheit.

Offroad-Fahrmodus

Wenn dieser Modus einmal aktiviert ist, begrenzt das Ride-by-Wire-System die Gasannahme und die Höchstleistung und gibt dir die volle Kontrolle, egal, wo du hinfährst. Dies erlaubt es dem Fahrer, das Hinterrad – wenn nötig – blockieren zu lassen, was eine Voraussetzung für eine ambitionierte Offroad-Fahrweise und absichtliche Drifts ist. Sogar in diesem Modus bleibt das ABS am Vorderrad aktiv.

Offroad-Traktionskontrolle

Der Offroad-Modus der Traktionskontrolle erlaubt bis zu 100 % Schlupf, also doppelte Raddrehzahl, für den ambitionierten Geländeeinsatz. Schalte auf diesen Modus um, und du kannst mit Leichtigkeit kontrollierte Drifts hinlegen.

Offroad-ABS

Der Offroad-Modus erlaubt es dem Fahrer, das Hinterrad – wenn nötig – blockieren zu lassen, was eine Voraussetzung für eine ambitionierte Offroad-Fahrweise und absichtliche Drifts oder Drehungen ist. Das ABS bleibt am Vorderrad aktiviert, greift aber später als auf der Straße ein und baut für besseren Grip auf losem Untergrund den Bremsdruck auf eine andere Art und Weise auf.

Geschwindigkeitsregelanlage

Die serienmäßige Geschwindigkeitsregelanlage ist auf langen Autobahnabschnitten Gold wert. Mit Schaltern am linken Ende des Lenkers und einem Display auf dem TFT-Kombiinstrument kannst du die gewünschte Geschwindigkeit individuell einstellen und ändern. So bist du noch topfit, wenn du die kurvigen Abschnitte erreicht hast.

KTM RACE ON

Vergiss Zündschlüssel und mechanisch verriegelte Kraftstofftankdeckel. Alles, was du brauchst, ist der ‚Keyless‘-Transponder in deiner Tasche.

KTM MY RIDE

Mit KTM MY RIDE kannst du dein Smartphone über Bluetooth mit dem Bike verbinden, was dir erlaubt, Anrufe anzunehmen, Musik zu hören oder die optionale Navigations-App zu nutzen (weitere Informationen dazu auf www.ktm.com/my-ride).

Technical Details

Engine

  • Drehmoment 140 Nm
  • Getriebe 6 Gänge
  • Kühlung Flüssigkeitskühlung
  • Leistung in KW 118 kW
  • Starter Elektrostarter
  • Hub 71 mm
  • Bohrung 108 mm
  • Kupplung PASC (TM) Antihopping-Kupplung, hydraulisch betätigt
  • CO2-Emission (Bike) 129 g/km
  • Hubraum 1301 cm³
  • EMS Keihin EMS mit RBW und Geschwindigkeitsregelanlage, Doppelzündung
  • Bauart 2-Zylinder, 4-Takt, V 75°
  • Kraftstoffverbrauch (Bike) 5.52 l/100 km
  • Schmierung Druckumlaufschmierung mit 3 Ölpumpen

Chassis

  • Tankinhalt (ca.) 23 l
  • ABS Bosch 9ME Combined-ABS (inkl. Offroad Modus, abschaltbar)
  • Durchmesser Bremsscheibe vorne 320 mm
  • Durchmesser Bremsscheibe hinten 267 mm
  • Bremse vorne 2 x Brembo Vierkolben-Radialfestsattel, Bremsscheiben, schwimmend
  • Bremse hinten Brembo Zweikolben-Festsattel, Bremsscheibe
  • Kette X-Ring 5/8 x 5/16"
  • Trockengewicht 215 kg
  • Rahmen Bauart Chrom-Molybdän-Stahl-Gitterrohrrahmen, pulverbeschichtet
  • Federung vorne Semi-aktive WP-USD-Gabel Ø 48 mm
  • Bodenfreiheit 220 mm
  • Federung hinten Semi-aktives WP-Monoshock-Federbein
  • Sitzhöhe 860 mm
  • Steuerkopfwinkel 64 °
  • Federweg vorne 200 mm
  • Federweg hinten 200 mm