KTM 125 DUKE 2018

LISTENPREIS: 4,695.00 EUR Jetzt finanzieren

Bodywork & Grafiken

Als Erstes wird dir der LED-Scheinwerfer auffallen. Dann die aggressive Frontpartie. Die raubtierhafte Haltung. Wenn du näher trittst, fühlst du den Stahl-Kraftstofftank und ihre vielen hochwertigen Gussteile. Am Ende erkennst du, dass die Design- und Produktionsstandards dieses Bikes ganz hoch angesetzt wurden. Genau wie bei der KTM 1290 SUPER DUKE R, welche dieses Bike stolz seine große Schwester nennt. Oder ist es doch eher umgekehrt?

Verkleidungsteile / Schutzfolien

TFT-Display

Als erste ihrer Klasse ist die KTM 125 DUKE mit einem wunderschönen TFT-Display ausgerüstet. Diese vielfarbige Kombination an relevanter Information präsentiert alle wichtigen Daten in einer klar gegliederten, aufgeräumten Art. Wenn du den Motor hochdrehst, ändert die Anzeige sogar ihre Farbe und feuert dich entweder an oder zeigt dir, dass du etwas innehalten solltest, wenn der Motor noch kalt ist. Die Display-Beleuchtung passt sich automatisch an die Stärke des Umgebungslichts an.

LED-Scheinwerfer

Form und Funktion sind auf wunderschöne Weise im Design der KTM 125 DUKE integriert. So zum Beispiel ihr Frontscheinwerfer, welcher das Design des Bikes unterstreicht und eine klare Verbindung zur KTM 1290 SUPER DUKE R herstellt. Er leuchtet den Nahbereich des Motorrads optimal aus und bietet maximale Lichtausbeute. Das Standlicht wiederum besteht aus 20 LEDs was garantiert, dass das Motorrad besser gesehen und besser von anderen Verkehrsteilnehmern erkannt wird – ein massives Plus an Sicherheit.

Design

Als Erstes wird dir der LED-Scheinwerfer auffallen. Dann die aggressive Frontpartie. Die raubtierhafte Haltung. Wenn du näher trittst, fühlst du den Stahl-Kraftstofftank und ihre vielen hochwertigen Gussteile. Am Ende erkennst du, dass die Design- und Produktionsstandards dieses Bikes ganz hoch angesetzt wurden. Genau wie bei der KTM 1290 SUPER DUKE R, welche dieses Bike stolz seine große Schwester nennt. Oder ist es doch eher umgekehrt?

Menüschalter

Über einen beleuchteten Menüschalter auf der linken Seite des Lenkers kannst du die unterschiedlichen Modi der verschiedenen Assistenzsysteme wählen. Das geht sehr einfach und intuitiv: „hoch“ und „runter“ durch die Menüauswahl, mit rechter Taste gewünschten Menüpunkt auswählen, oder mit der linken einen Schritt zurück gehen. Aufgabe erfüllt. Race on.