TNT Race orange: Eurospeedway Lausitzring

Land: Monat: Mietmotorrad:
Germany
nicht inclusive

Lausitzring / Deutschland

 

LEISTUNGEN

  • Bis zu 2 Tage freies Fahren auf der Rennstrecke unter professionellen Bedingungen, höchsten Sicherheitsstandards und passenden Leistungsgruppen.
  • Instruktoren vor Ort zeigen auf Wunsch die richtige Linie und geben wertvolle Tipps zur individuellen Verbesserung des eigenen Fahrkönnens.
  • Gratis-Testmöglichkeit einer Auswahl an aktuellen KTM Straßenmodellen
  • Mietmotorrad auf Anfrage möglich – für weitere Infos siehe pdf
  • Technischer Support für Motorräder aller Marken
  • Reifendienst mit aktuellem Bridgestone Reifenangebot vor Ort
  • Gratis Snacks & Getränke an der Rennstrecke

 

ZEITPLAN

Hier findest du den vorläufigen Zeitplan 1. Tag  (pdf)

Hier findest du den vorläufigen Zeitplan 2. Tag  (pdf)

 

FACTS ZUR RENNSTRECKE

 

Streckenlänge: 4300 m
Streckenbreite: 12 m
Anzahl der Kurven: 5 Rechts- und 5 Linkskurven
Fahrtrichtung: gegen den Uhrzeigersinn

 

INFORMATIONEN ZU PADDOCK UND BOXEN

Tankstelle:  Im Paddock vorhanden
Sanitäre Anlagen: WC & Duschen im Paddock vorhanden
Restaurant:  Imbiss im Paddock vorhanden
Anzahl der Boxen: 45 (ca. 15 – 20 Motorräder)
Mietpreis:  ab 170 €/Tag, Reservierung unter info@raceorange.com

INFORMATIONEN ZUM MOTORRAD

  • Teilnahme an KTM TNT Event nur mit eigenem oder KTM-Mietmotorrad möglich!
  • Das Motorrad muss in technisch einwandfreiem Zustand sein
  • Lärmschutzbestimmungen auf der Rennstrecke sind einzuhalten
    Lausitzring: 98 dB – dB-Killer Pflicht
  • Gratis-Testmöglichkeit einer Auswahl an aktuellen KTM Straßenmodellen
  • Mietmotorrad auf Anfrage möglich – für weitere Infos siehe pdf

 

3 STUNDEN LANGSTRECKENRENNEN

Zusätzlich zu unserem KTM TNT Track Day bieten wir auf dem Lausitzring ein 3-Stunden-Langstreckenrennen an.
Anmeldung bis spätestens 17.05.2013 unter info@raceorange.com
Alle Infos zum Regelement und zur Anmeldung findet ihr im pdf zum download.

Ausschreibung

INFORMATIONEN ZUM HOTEL

Anreise & Hotels sind selbst zu organisieren.
www.lausitzring.de/besucherportal/service/hotels-pensionen.html


Lausitzring / Deutschland

Wo einst Braunkohle gefördert wurde, wird heute Gas gegeben: Auf dem Gelände eines ehemaligen Niederlausitzer Tagebaus entsteht Ende der 1990er Jahre der EuroSpeedway Lausitz, der am 20. August 2000 als modernste Renn- und Teststrecke Europas eröffnet wird. Er ist damit die jüngste der vier permanenten Rennstrecken Deutschlands – auch wenn die Idee zum Bau der Strecke bis in die 1980er Jahre zurückreicht. Das Herzstück der Anlage ist der in Deutschland und Europa einzigartige 2-Meilen-Superspeedway. Auf dem nach us-amerikanischen Vorbild konzipierten Hochgeschwindigkeitsoval mit seinen drei überhöhten Kurven gastierte bereits zwei Mal die amerikanische Champ Car World Series und lieferte sich spannende Rennen und packende Überholmanöver bei über 380 Stundenkilometern.