KTM 250 SX‑F 2014: DAS ULTIMATIVE SIEGERBIKE

Die 250 SX‑F ist seit Jahren eine fixe Größe in der MX2 Weltmeisterschaft und hat die Weltmeisterkrone fünf Mal in Folge nach Mattighofen geholt. Zuletzt konnte Jeffrey Herlings den 2012er WM-Titel mit der 250 SX‑F gewinnen, und selbstverständlich vertraut er auch in der Saison 2013 wieder auf das beste Motorrad im Feld. Für das Modelljahr 2014 präsentiert sich der quirlige Viertakter mit weiteren Verbesserungen an Motor und Fahrwerk – ein Performance-Paket, das die MX2 Klasse weiter dominieren wird.

TECHNISCHE DETAILS

MOTOR

Bauart 1-Zylinder 4-Takt Otto-Motor, flüssigkeitsgekühlt
Hubraum 249,91 cm³
Bohrung 78 mm
Hub 52,3 mm
Starthilfe E-Starter
Getriebe 6-Gang klauengeschaltet
Motorschmierung Druckumlaufschmierung mit 2 Eatonpumpen
Primärübersetzung 24:73
Sekundärübersetzung 13:50
Kühlung Flüssigkeitskühlung, permanente Umwälzung der Kühlflüssigkeit durch Wasserpumpe
Kupplung Mehrscheibenkupplung im Ölbad / hydraulisch betätigt
Zündanlage kontaktlos gesteuerte vollelektronische Zündanlage mit digitaler Zündverstellung

FAHRWERK

Rahmen Zentralrohrrahmen aus Chrom-Molybdän-Stahlrohren
Federbein WP Suspension 5018 BAVP DCC
Federweg vorne 300 mm
Federweg hinten 317 mm
Bremsanlage Scheibenbremsen, Bremszangen schwimmend gelagert
Bremsscheiben - Durchmesser vorne 260 mm
Bremsscheiben - Durchmesser hinten 220 mm
Kette 5/8 x 1/4"
Steuerkopfwinkel 63,5°
Radstand 1.495±10 mm
Bodenfreiheit unbelastet 376 mm
Sitzhöhe unbelastet 992 mm
Kraftstofftankinhalt gesamt ca. 7,5 l
Superkraftstoff bleifrei (ROZ 95)
Gewicht ohne Kraftstoff ca. 103,4 kg